Wählen Sie Ihre Nachrichten​

BGL Ligue: Differdingen setzt gegen Fola ein Zeichen
Sport 27.11.2016

BGL Ligue: Differdingen setzt gegen Fola ein Zeichen

Julien Klein und Fola konnten die Niederlage gegen Omar Er Rafik und Co. nicht verhindern.

BGL Ligue: Differdingen setzt gegen Fola ein Zeichen

Julien Klein und Fola konnten die Niederlage gegen Omar Er Rafik und Co. nicht verhindern.
Foto: Ben Majerus
Sport 27.11.2016

BGL Ligue: Differdingen setzt gegen Fola ein Zeichen

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Es hat lange gedauert, bis F91 am Sonntag erstmals jubeln durfte, doch dann legten Turpel und Co. los. Rosport kriselt dagegen weiter. Differdingen hat sich vor heimischer Kulisse gegen Fola durchgesetzt.

(bob) - Während die Konkurrenz im direkten Duell aufeinander traf, stand F91 am 11. Spieltag der BGL Ligue vor einer Pflichtaufgabe. In Rümelingen hatte die Mannschaft von Coach Dino Toppmöller jedoch überraschend lange Probleme. Als Rodrigues nach einer Notbremse in der 41.' jedoch die Rote Karte sah, wurde es für die Gastgeber deutlich schwerer. In der 61.' erlöste Turpel dann die Düdelinger, bevor Pokar (74.') nachlegte. Nach dem Eigentor durch Thior (83.') war die Partie endgültig entschieden, und F91 behauptete die Tabellenführung souverän.

Deutlich schlechter sieht es für Rosport aus. Bei Aufsteiger Titus Petingen kassierten Vogel und Co. eine 0:2-Niederlage. Für das Heimteam erzielte Abreu beide Treffer. In der 50.' konnte er Bürger mit einem platzierten Schuss überwinden, in der 63.' traf er per Foulelfmeter. Rosport wartet nach elf Spielen weiterhin auf den zweiten Saisonsieg.

Im Spitzenspiel zwischen Differdingen und Fola hat sich der Gastgeber durchgesetzt. Vor heimischer Kulisse siegte die Mannschaft von Coach Pascal Carzaniga mit 2:0. Almeida brachte Differdingen in der 34.' in Führung, in der 72.' traf Er Rafik. Bitter für Fola: Laterza sah in der 93.' die Gelb-Rote Karte und wurde bereits zum dritten Mal in dieser Spielzeit des Feldes verwiesen.

Jeunesse und Strassen trennten sich mit 1:1. Deidda brachte das Team nach 4 Minuten in Führung, vor der Halbzeitpause gelang Jager in der 43.' der Ausgleichstreffer.

Deutlicher Progrès-Sieg

Progrès feierte in Canach einen 5:0-Auswärtserfolg. Nach 11.' brachte Bouzid die Gäste in Führung, Lafon traf in der 14.', und Laurent legte bereits in der 18.' nach. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Olivier Thill per Foulelfmeter auf 4:0 (76.'), Laurent traf in der 80.' zum 5:0-Endstand.

Vor heimischer Kulisse setzte sich RFCU Lëtzebuerg mit 3:0 gegen Käerjéng durch. In der 21.' trug sich Jahier in die Torschützenliste ein. Der Angreifer traf in der 84.' zum 2:0, bevor Osmanovic in der 90. + 4.' den dritten Treffer erzielte.

RM Hamm Benfica siegte gegen Mondorf mit 2:0. Damit gab das Team die Rote Laterne an Rosport ab. Teixeira (32.') und Bertino Cabral (36.') erzielten noch vor der Halbzeitpause die beiden Treffer.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

F91 blamiert sich
Am vierten Spieltag der BGL Ligue hat die Escher Jeunesse zum vierten Mal gewonnen. F91 Düdelingen kam gegen Mondorf unter die Räder.
Yannick KaKoko, en jaune, F91 Dudelange, et Joao Coimbra, US Mondorf / Foto: Stéphane Guillaume
In der BGL Ligue: Fola mit Zittersieg
Meister Fola musste am siebten Spieltag der BGL Ligue ordentlich zittern. In Strassen war es erneut Jager, der seinem Team durch einen Last-Minute-Treffer den Heimerfolg sicherte.
Nationalspieler Ben Payal und Fola verteidigten die Tabellenführung.