Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ben Gastauer: "Wenn ich darf, dann attackiere ich am Montag"
Sport 1 30.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Ben Gastauer: "Wenn ich darf, dann attackiere ich am Montag"

Ben Gastauer (l.) wird sich für seinen Teamkapitän Romain Bardet einsetzen.

Ben Gastauer: "Wenn ich darf, dann attackiere ich am Montag"

Ben Gastauer (l.) wird sich für seinen Teamkapitän Romain Bardet einsetzen.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 1 30.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Ben Gastauer: "Wenn ich darf, dann attackiere ich am Montag"

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Eigentlich sollte er gar nicht dabei sein. Doch nun startet Ben Gastauer mit dem Team Ag2r in seine vierte Tour de France in Folge. Im Video-Interview blickt der Schifflinger auf die kommenden drei Wochen voraus.

(DW) – 3 540 km, 23 Anstiege und ganz viel Arbeit: Ben Gastauer wird in den kommenden drei Wochen einiges zu tun haben. Der luxemburgische Radprofi vom Team Ag2r sollte eigentlich gar nicht dabei sein. Aufgrund von Verletzungspech innerhalb der Mannschaft rutschte er dann doch ins Aufgebot des französischen Teams, obwohl er bereits den Giro d'Italia bestritten hat.

Im Interview blickt Gastauer, einer der wichtigsten Helfer des Vorjahreszweiten Romain Bardet (F/Ag2r), auf die kommenden Tage voraus ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema