Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Beim ATP-Tennisturnier in Metz: Muller im Schnelldurchgang in Runde zwei
Gilles Muller erreichte die zweite Runde in Metz.

Beim ATP-Tennisturnier in Metz: Muller im Schnelldurchgang in Runde zwei

Foto: Fernand Konnen
Gilles Muller erreichte die zweite Runde in Metz.
Sport 21.09.2015

Beim ATP-Tennisturnier in Metz: Muller im Schnelldurchgang in Runde zwei

Gilles Muller (ATP 45) ist nach einer starken Leistung beim mit 439 405 Euro dotierten Hartplatzturnier in die zweite Runde eingezogen. Der Luxemburger besiegte Aljaz Bedene (GB/55) mit 6:3, 6:4.

(bob) - Gilles Muller (ATP 45) wusste am Montag mit einem beeindruckenden Auftakt in Metz zu überzeugen und steht in der zweiten Runde. Der Luxemburger setzte sich mit 6:3, 6:4 gegen den Briten Aljaz Bedene (55) durch.

Mullers Aufschlag sollte auch beim mit 439 405 Euro dotierten Hartplatzturnier seine stärkste Waffe sein. Mit zehn Assen im ersten Satz stieß "Mulles" auf wenig Gegenwehr. Als Bedene seinen Aufschlag beim Stand von 3:4 aus eigener Sicht abgeben musste, war der erste Durchgang vorentschieden. Auch im letzten Aufschlagspiel ließ Luxemburgs Sportler des Jahres nichts anbrennen. 

Ähnlich furios startete der 32-Jährige in den zweiten Satz. Direkt zu Beginn gelang Muller das Break zum 1:0 und später dann zum 4:1. Doch der gebürtige Slowene konnte dem Linkshänder ebenfalls noch ein Aufschlagspiel abnehmen.

Am Ende behielt der Schifflinger jedoch die Nerven und erreichte die zweite Runde, in der er nun auf den Gewinner der Partie zwischen Fernando Verdasco (E/43) und Alexander Zverev (D/79) trifft.

Mehr zu diesem Thema:


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Sofia: Muller scheidet aus
Gilles Muller ist im Viertelfinale des ATP-Turniers von Sofia ausgeschieden. Der Tennisprofi wurde zwei Mal zum ungünstigsten Zeitpunkt gebreakt.
Gilles Muller muss sich vom Turnier in Sofia verabschieden.
Wimbledon: Mit einem Ass zum Sieg
Nach dem Tenniskrimi gegen Lukas Rosol hat Gilles Muller am Freitag gegen Aljaz Bedene nichts anbrennen lassen. Im Achtelfinale wartet ein ganz Großer.
Gilles Muller zeigte gegen Aljaz Bedene eine ganz starke Leistung.