Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bayern zurück an der Tabellenspitze
James trug mit einem Dreierpack zum 6:0 der Bayern gegen Mainz bei.

Bayern zurück an der Tabellenspitze

Foto: AFP
James trug mit einem Dreierpack zum 6:0 der Bayern gegen Mainz bei.
Sport 17.03.2019

Bayern zurück an der Tabellenspitze

Angeführt vom überragenden Dreifach-Torschützen James hat Bayern München wieder die Tabellenführung in der Bundesliga übernommen.

(dpa) - Vier Tage nach dem Champions-League-Aus gegen den FC Liverpool hat der FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga dank des nächsten klaren Sieges die Tabellenführung zurückerobert. Die Münchner bezwangen am Sonntag zum Abschluss des 26. Spieltags den FSV Mainz 05 zu Hause 6:0.

Eine Woche nach dem 6:0 gegen den VfL Wolfsburg schraubte der Rekordmeister sein Torverhältnis im Titelkampf mit dem punktgleichen BVB weiter in die Höhe. Torjäger Lewandowski (3.'), der Kolumbianer James mit einem Dreierpack (33.'/51.'/55.'), Coman (39.') und Davies mit seinem Premierentor (70.') erzielten die Treffer für die Bayern.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

BVB wieder vorn, Schalke verliert bei Stevens-Einstand
Herbstmeister Borussia Dortmund hat im Fernduell mit Bayern München vorgelegt und zumindest bis Sonntagabend wieder die Tabellenführung der Fußball-Bundesliga übernommen. Der FC Schalke 04 hat auch das erste Spiel unter dem neuen Trainer Huub Stevens verloren.
16.03.2019, Berlin: Fußball: Bundesliga, Hertha BSC - Borussia Dortmund, 26. Spieltag im Olympiastadion. Rune Jarstein (r), Torwart von Hertha BSC, schaut auf Kopfball von Dortmunds Dan-Axel Zagadou (l). Foto: Andreas Gora/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++
Fussball-Bundesliga: HSV verpasst Überraschung gegen Bayern
Von wegen klare Angelegenheit! Erst durch ein Tor in der 88. Minute kommt der FC Bayern zum Sieg beim HSV. Das könnte das Ende für Coach Labbadia in Hamburg gewesen sein. Mehr Treffer gibt es in Frankfurt beim 3:3 gegen Hertha. Auch Leverkusens Chicharito ist in Torlaune.
Bayern Munich's midfielder Joshua Kimmich (2nd L) celebrates scoring with his teammates during the German first division Bundesliga football match between Hamburg SV and FC Bayern Munich in Hamburg, northern Germany, on September 24, 2016. / AFP PHOTO / John MACDOUGALL / RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050
In der Fußball-Bundesliga: Dortmund und Mönchengladbach patzen
Nach dem Sieg des FC Bayern auf Schalke waren die Jäger der Münchner gefordert. Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach aber verloren Punkte, Bayer Leverkusen konnte immerhin spät noch jubeln. Nur Hertha BSC schaffte wie die Münchner einen Sechs-Punkte-Start.
Marc Bartra und die Dortmunder unterlagen mit 0:1 in Leipzig.