Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Basketball - Total League: Düdelingen mit einem furiosen Comeback-Sieg
Sport 2 Min. 07.12.2014

Basketball - Total League: Düdelingen mit einem furiosen Comeback-Sieg

Gilles Ruggato (T71) vor Christian Schartz (Amicale).

Basketball - Total League: Düdelingen mit einem furiosen Comeback-Sieg

Gilles Ruggato (T71) vor Christian Schartz (Amicale).
Foto: Fernand Konnen
Sport 2 Min. 07.12.2014

Basketball - Total League: Düdelingen mit einem furiosen Comeback-Sieg

Am zwölften Spieltag in der Basketball-Meisterschaft hat Düdelingen dem ungeschlagenen Leader Amicale die erste Saisonniederlage zugefügt. Zolver gewann am Sonntag gegen Etzella.

(KT) - Zum Auftakt des zwölften Spieltags in der Basketball-Meisterschaft hat Düdelingen dem ungeschlagenen Leader Amicale die erste Saisonniederlage zugefügt.

Derweil hat Contern unter Neutrainer Mike Smith den zweiten Saisonsieg einfahren können. Tagesgegner Sparta steckt nach der Niederlage weiter in einer Krise.

Im Spitzenspiel zwischen Tabellenführer Amicale und Verfolger Düdelingen sahen die Zuschauer eine kuriose Anfangsphase. Bereits nach 7' schien die Vorentscheidung gefallen zu sein. Die Gäste aus Steinsel lagen mit 18:2 in Führung. Zudem war T71-Spielmacher Ruffato mit zwei technischen Fouls disqualifiziert worden und US-Spieler Stephens saß mit drei Fouls auf der Bank. Bis zur Pause sollte sich der Vorsprung des Vizemeisters aber nicht wesentlich steigern (41:21). T71 kämpfte sich nach der Pause wieder ins Spiel zurück. Stephens gab dem Team die nötige Energie - der Rückstand sank Punkt für Punkt und T71 übernahm im Schlussviertel erstmals in dieser Partie die Führung. In einer spannenden Schlussphase vergab US-Spieler Reimold die Chance zum Ausgleich: T71 setzte sich mit 74:71 durch.

Sparta rutscht immer tiefer

Einen knappen, aber enorm wichtigen Erfolg feierte Zolver am Sonntag gegen Etzella. Die Gäste aus Ettelbrück, die zwischenzeitlich mit 24 Punkten in Rückstand lagen, kamen im Schlussviertel wieder heran, schafften die Wende jedoch nicht. Zolver gewann 94:90.

Im ersten Spiel mit dem neuen Trainer Mike Smith zeigte Contern die erhoffte Reaktion. Nach einer furiosen ersten Halbzeit lag der Gastgeber bereits mit 52:29 in Führung. Für die Gäste aus Bartringen sieht es im Rennen um die Top Sechs derweil sehr düster aus. Die Niederlage gegen den Tabellenletzten hat die ohnehin schwere Ausgangslage weiter verschlechtert. Am Ende siegte Contern mit 89:64.

Basket Esch macht Schritt Richtung Play-offs

In Stadtbredimus starteten die Gäste aus Esch stark und erspielten sich eine 12-Punkte-Führung im zweiten Viertel. Diese konnte der Gastgeber allerdings bis zur Pausensirene in eine knappe 49:47-Führung verwandeln. Am Ende waren es allerdings die Escher, die das Spielfeld mit 99:81 als Sieger verließen.

Im Kellerduell zwischen Black Star und Arantia - beide hatten vor diesem Spieltag zwei Siege auf dem Konto - setzten sich die Gäste aus Fels souverän mit 85:63 durch. Bereits nach 20' führte die Mannschaft von Trainer Helge Patzak mit 53:32. Ausschlaggebend für den klaren Erfolg war, dass die Gäste eine starke Mannschaftsleistung boten, während bei den Merschern die US-Spieler Franklin und Lewis-Briggs zu sehr auf sich allein gestellt waren.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Basketball-Meisterschaft: Düdelingen stolpert in Ettelbrück
Am vierten Spieltag der Titel- sowie der Auf- und Abstiegsgruppe gelang Etzella ein Achtungserfolg gegen Düdelingen, während Amicale gegen die Musel Pikes ein Offensivspektakel bot. Derweil musste Basket Esch einen Dämpfer im Kampf um die Halbfinalplätze einstecken.
Billy McNutt schoss Ettelbrück zum Sieg.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.