Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Basketball: T71 setzt Ausrufezeichen
Sport 27.02.2021 Aus unserem online-Archiv

Basketball: T71 setzt Ausrufezeichen

Steve Harris (r.) behauptet sich mit T71 gegen Basket Esch um Jeffry Monteiro und Damien Thill (l.).

Basketball: T71 setzt Ausrufezeichen

Steve Harris (r.) behauptet sich mit T71 gegen Basket Esch um Jeffry Monteiro und Damien Thill (l.).
Foto: Vincent Lescaut
Sport 27.02.2021 Aus unserem online-Archiv

Basketball: T71 setzt Ausrufezeichen

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
T71 gewinnt zum Restart der Basketball-Meisterschaft gegen Basket Esch. Résidence, Racing, die Musel Pikes und Heffingen feiern ebenfalls Erfolge.

Am Samstagabend fanden fünf Begegnungen des sechsten Spieltags der Total League statt. Nach der viermonatigen Pause kam es beim Restart auch ohne Zuschauer direkt zu einigen interessanten Duellen.

In der Spitzenpartie zwischen T71 und Basket Esch behielten die Gastgeber mit 89:74 die Oberhand. Düdelingen setzte sich bereits in der ersten Halbzeit ab und lag vor dem Schlussviertel deutlich in Führung (68:51).


Basketball - Total League Hommes - Dudelange-Esch - 27/02/2021 - salle Grimler Dudelange
foto : Vincent Lescaut
Basketball mal anders: Geisterspiele und ihre Auswirkungen
In der Basketball-Meisterschaft spielen die Teams erstmals vor leeren Rängen. T71 gewinnt zwar auch ohne Fans, doch die Düdelinger hoffen, dass diese noch in dieser Saison zurückkehren dürfen.

Die Gäste gaben zwar nicht auf und verkürzten den Rückstand zwischenzeitlich auf zehn Punkte, Schumacher und Co. behielten am Ende jedoch die Nerven. 

Düdelingens US-Amerikaner Harris überzeugte beim Heimsieg mit 29 Punkten. Für die Escher war es die zweite Niederlage der Saison.

Contern hatte sich am Mittwoch im Nachholspiel gegen Heffingen durchgesetzt, drei Tage später kassierte die Mannschaft von Trainer Gavin Love die erste Niederlage des neuen Jahres. Gegen Racing verlor Contern zu Hause mit 72:90. Die Gäste liefen erstmals in dieser Saison mit zwei Profis auf. Profi Giles erzielte 26 Punkte.

Raul Birenbaum verliert mit Contern gegen Racing um Louis Soragna (r.).
Raul Birenbaum verliert mit Contern gegen Racing um Louis Soragna (r.).
Foto: Ben Majerus

Résidence sicherte sich den vierten Sieg der laufenden Spielzeit. Gegen Arantia, das bis dato nur eine Begegnung verloren hatte, gewann Walferdingen mit 98:82. Gindt steuerte 22 Punkte zum Erfolg bei. Vor dem Spiel verkündeten die Felser, dass US-Amerikaner Sturdivant auch nächste Saison für Arantia spielen wird.

Sparta und Telstar kämpfen, aber verlieren

Die beiden einzigen Mannschaften die bis zum Saisonende ohne Profi auflaufen, gingen am Samstag als Verlierer vom Parkett. Sparta kassierte gegen die Musel Pikes eine 73:83-Niederlage. Stone führt die Moselaner mit 27 Punkten zum Sieg. Bartringens Verbeelen erzielte 23 Zähler.

Telstar musste sich Heffingen mit 82:93 geschlagen geben. Hesperingen bleibt trotz 30 Punkten von Traer das einzige noch sieglose Team der Total League.

Zum Abschluss des Spieltags trifft Etzella am Sonntag (17.15 Uhr) auf Amicale. Steinsel hatte am Donnerstag das Nachholspiel gegen Telstar gewonnen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema