Wählen Sie Ihre Nachrichten​

T71 Düdelingen bezwingt Basket Esch im ersten Finale
Sport 15.06.2021
Basketball

T71 Düdelingen bezwingt Basket Esch im ersten Finale

Steve Harris gewinnt mit T71 gegen Basket Esch um Clancy Rugg (l.).
Basketball

T71 Düdelingen bezwingt Basket Esch im ersten Finale

Steve Harris gewinnt mit T71 gegen Basket Esch um Clancy Rugg (l.).
Foto: Christian Kemp
Sport 15.06.2021
Basketball

T71 Düdelingen bezwingt Basket Esch im ersten Finale

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Düdelingen setzt sich am Dienstagabend vor heimischer Kulisse im ersten Spiel der Finalserie durch. Am Freitag könnte T71 Meister werden.

T71 benötigt nur noch einen Sieg, um den Meistertitel zu holen. Am Dienstag siegten die Düdelinger zu Hause mit 80:71 gegen Basket Esch. Im ersten Duell der Best-of-three-Serie sahen 300 Zuschauer eine starke Leistung des Teams von Trainer Ken Diederich.

Nachdem T71 im Halbfinale gegen Résidence dominierte, starteten Tom Schumacher und Co. auch stark in die Finalserie. Der 34-Jährige verwandelte im ersten Viertel drei Dreier. Dank Miles Jackson-Cartwright betrug der Rückstand der Escher aber nur drei Punkte (15:18).

Die Zuschauer auf der Tribüne müssen keine Masken mehr tragen.
Die Zuschauer auf der Tribüne müssen keine Masken mehr tragen.
Foto: Christian Kemp

Doch Clancy Rugg schwächelte zunächst, sodass die Escher vor Problemen standen. T71 erhöhte die Führung bis auf elf Zähler (32:21) und zwang Gäste-Trainer Sylvain Lautié zur nächsten Auszeit. Bis zum Seitenwechsel konnten Pit Biever und seine Teamkollegen den Rückstand immerhin auf sieben Zähler (31:38) verkürzen.

T71 setzt sich weiter ab

Düdelingen startete auch deutlich besser in die zweite Halbzeit. Die Escher fanden kaum Mittel, um den Gegner zu stoppen und erwischten in der Offensive keinen guten Tag. Zehn Minuten vor Schluss war die Partie aber noch offen, T71 führte mit 64:51.

Die Escher kämpften sich zurück und verkürzten den Rückstand zwei Minuten vor Schluss auf zwei Punkte (69:71). Doch T71 behielt die Nerven. Schumacher sorgte 40 Sekunden vor Schluss per Dreier für die Entscheidung. Topscorer der Partie war Steve Harris mit 27 Zählern.

Das zweite Duell findet am Freitag (20.15 Uhr) in Esch statt. Sollte es zu einer dritten Begegnung kommen, würde diese am Sonntag (20.15 Uhr) in Düdelingen ausgetragen werden. Beide Spiele wurden kurzfristig um eine Viertelstunde nach hinten verschoben.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema