Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Basketball-Nationalmannschaft: Zwei Spiele in drei Tagen
Sport 4 Min. 18.02.2021 Aus unserem online-Archiv

Basketball-Nationalmannschaft: Zwei Spiele in drei Tagen

Die FLBB-Auswahl hat bislang einen Sieg auf dem Konto.

Basketball-Nationalmannschaft: Zwei Spiele in drei Tagen

Die FLBB-Auswahl hat bislang einen Sieg auf dem Konto.
Foto: FIBA
Sport 4 Min. 18.02.2021 Aus unserem online-Archiv

Basketball-Nationalmannschaft: Zwei Spiele in drei Tagen

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
In den kommenden drei Tagen bestreitet die Basketball-Nationalmannschaft die beiden letzten Spiele der WM-Vorqualifikation. Nach dem Sieg gegen die Slowakei hofft das Team auf den nächsten Erfolg.

Knapp drei Monate nach dem Überraschungssieg gegen die Slowakei bestreitet die Basketball-Nationalmannschaft in dieser Woche die beiden letzten WM-Vorqualifikationsspiele. Diesmal sind die FLBB-Akteure in die kosovarische Hauptstadt Pristina gereist, wo die Luxemburger am Montag eintrafen.

Im Hotel leben die Basketballer – wie bereits im November in Bratislava – abgeschottet von der Außenwelt. „Wir wissen, wie es läuft. Wir sind zwar im Hotel eingesperrt, doch wir haben Trainingseinheiten und Spiele. Außerdem können wir viel Zeit miteinander verbringen“, gewinnt Oliver Vujakovic der Situation etwas Positives ab.

In einer Blase zu leben, ist schwierig. Daran müssen wir uns erst wieder gewöhnen.

Clancy Rugg

„In einer Blase zu leben, ist schwierig. Daran müssen wir uns erst wieder gewöhnen“, gesteht Clancy Rugg. Am Donnerstag sollten die Luxemburger bereit sein. Um 19 Uhr trifft die Mannschaft von Trainer Ken Diederich auf Gastgeber Kosovo. „Das ist ein ganz anderes Team als zuletzt in Bratislava“, weiß der FLBB-Coach.

In der Slowakei fehlten dem Kosovo einige Schlüsselspieler, die jetzt wieder im Aufgebot stehen. Die ambitionierte Mannschaft verlor Ende November deutlich gegen die Slowakei (67:91) und Island (62:86). Um den zweiten Platz und somit auch die nächste Runde zu erreichen, darf sich der Kosovo keinen weiteren Aussetzer leisten.

Viele Ausfälle

Die FLBB-Auswahl träumt ebenfalls noch von Rang zwei. Die Luxemburger müssten beide Partien gewinnen, allerdings stehen Diederich einige Spieler nicht zur Verfügung. Kevin Moura, Yann Wolff, Malcolm Kreps und Mihailo Andjelkovic fehlen verletzungsbedingt, Thomas Grün wurde positiv auf das Corona-Virus getestet.

Der Guard der Gladiators Trier ist Co-Kapitän und einer der Schlüsselspieler des Teams. „Dass Thomas nicht dabei ist, tut uns natürlich weh. Doch jetzt müssen andere Spieler seine Aufgaben so gut wie möglich erfüllen. Wir dürfen unsere Köpfe nicht hängen lassen“, sagt Ben Kovac. „Ich habe noch nie ein Länderspiel ohne Thomas gecoacht. Dass er uns fehlt, ist klar, trotzdem haben wir Selbstvertrauen“, so Diederich.

Thomas Grün fehlt der FLBB-Auswahl in Pristina.
Thomas Grün fehlt der FLBB-Auswahl in Pristina.
Foto: FIBA

Ein Rückkehrer könnte zumindest einige Aufgaben Grüns übernehmen. Bob Melcher feiert nach fast zwei Jahren ohne Länderspieleinsatz sein Comeback im FLBB-Dress. Zum bislang letzten Mal lief der 26-Jährige bei den Spielen der kleinen europäischen Staaten in Montenegro für die Nationalmannschaft auf. „Ich bin froh, dass Bobby dabei ist, weil er uns helfen kann. Bobby muss sich die Minuten aber genau wie jeder andere erkämpfen“, meint Diederich. Doch Melcher leidet unter Leistenschmerzen und ist nicht bei 100 Prozent.

Trotz der vielen Ausfälle ist der Konkurrenzkampf groß. Zwar reisten nur elf Spieler in den Kosovo, diese hoffen jedoch allesamt auf Einsätze. In Bratislava hatten Kovac und Ivan Delgado auf sich aufmerksam gemacht, die beiden Talente könnten demnach zunehmend in die Verantwortung rücken. „Wir sind bereit für die beiden Spiele“, sagt Delgado.

Erst Kosovo, dann Island

Nur zwei Tage nach dem Duell mit dem Kosovo treffen die Luxemburger am Samstag (16 Uhr) zum Abschluss der WM-Vorqualifikationsgruppe B auf Island. „Es ist schwer, vorauszusagen, in welcher Form sich unsere Mannschaft tatsächlich befindet. Viele Spieler haben durch die Pause in der Total League seit Monaten keine Begegnung mehr bestritten“, warnt Diederich.

Bob Melcher steht erstmals seit den Spielen der kleinen europäischen Staaten in Montenegro wieder im FLBB-Aufgebot.
Bob Melcher steht erstmals seit den Spielen der kleinen europäischen Staaten in Montenegro wieder im FLBB-Aufgebot.
Foto: Ben Majerus

Doch die Luxemburger sind ambitioniert. „Vor zehn Jahren hätte niemand damit gerechnet, dass die Nationalmannschaft auch nur ein Spiel gewinnen würde. Mittlerweile geben wir uns mit nur einem Sieg nicht mehr zufrieden. Wir hätten den Kosovo beispielsweise im ersten Spiel schlagen können. Wir freuen uns, dass wir die Slowakei besiegt haben, allerdings möchten wir uns darauf nicht ausruhen. Wir wollen jedes Spiel gewinnen“, erzählt Kovac.


ARCHIV - 27.01.2021, Baden-Württemberg, Stuttgart: Ein Soldat führt während eines Pressetermins in einem Pflege- und Altenheim den Schnelltest einer Mitarbeiterin durch. (zu dpa: «Lucha will kostenlose Schnelltests für Lehrer, Kinder und Erzieher») Foto: Sebastian Gollnow/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Corona-Schnelltests werden für Sportler obligatorisch
In zwei Wochen soll das aktuelle Gesetz geändert werden. Vor Begegnungen müssen dann alle Mannschaftssportler Corona-Schnelltests machen. Die Fußballer beginnen damit nun doch schon früher.

Anders als dem 20-Jährigen, der seit dieser Saison beim niederländischen Erstligisten Den Helder Suns unter Vertrag steht, fiel es einigen Teamkollegen schwer, sich in den vergangenen Monaten fit zu halten. 

Rugg wurde kreativ. „Bei dem Wetter läuft man draußen eher ungern, doch ich habe mir zu Hause einen kleinen Fitnessraum eingerichtet.“ Die Luxemburger glauben trotz der vielen Hürden an die nächste Überraschung.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die FLBB-Auswahl bestreitet in dieser Woche zwei WM-Vorqualifikationsspiele. Für das Team von Trainer Ken Diederich sind die Tage in der Slowakei eine ganz besondere Erfahrung.
Oliver Vujakovic (Luxemburg - 15) / Basketball 2023 FIBA World Cup - Basketball Weltmeisterschaft 2023 Vorqualifikation, 1. Runde, Gruppe B, 2. Spieltag Herren / 23.02.2020 / Luxemburg - Kosovo / Centre National Sportif et Culturel d'Coque - Gymnase / Foto: Yann Hellers
Die Basketball-Nationalmannschaft trifft am Donnerstag zum Auftakt der WM-Vorqualifikation in Bratislava auf die Slowakei. Mit dabei ist Clancy Rugg, der dafür so einiges auf sich nehmen musste.
Clancy Mac Rugg (Luxemburg #31) jubelt, freut sich, Jubel, Freude
/ JPEE Montenegro - Basketball, Luxemburg - Zypern / 
31.05.2019 /
Sports Center Topolica, Bar /
Foto: Ben Majerus