Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Basketball-Nationalmannschaft bezwingt Kosovo
Sport 2 Min. 18.02.2021

Basketball-Nationalmannschaft bezwingt Kosovo

Clancy Rugg und die Luxemburger feiern den zweiten Sieg der WM-Vorqualifikation.

Basketball-Nationalmannschaft bezwingt Kosovo

Clancy Rugg und die Luxemburger feiern den zweiten Sieg der WM-Vorqualifikation.
Foto: FIBA
Sport 2 Min. 18.02.2021

Basketball-Nationalmannschaft bezwingt Kosovo

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Die FLBB-Auswahl fährt im vorletzten Spiel der WM-Vorqualifikation den zweiten Sieg ein. In Pristina setzt sich die Basketball-Nationalmannschaft gegen Gastgeber Kosovo durch.

Die Basketball-Nationalmannschaft darf weiterhin von der nächsten Runde träumen. Im vorletzten Spiel der WM-Vorqualifikationsgruppe B gewann die FLBB-Auswahl am Donnerstag in Pristina gegen Gastgeber Kosovo mit 99:89.

Nach dem 77:73-Erfolg gegen die Slowakei Ende November war es bereits der zweite Sieg der laufenden Kampagne. Ohne den am Corona-Virus erkrankten Schlüsselspieler Grün, der in der Startfünf von Delgado ersetzt wurde, starteten die Gäste gut in die Partie.

Die Luxemburger verteidigten konzentriert und erzielten immer wieder einfache Punkte. Laurent gelangen im erstem Viertel neun Zähler. Nach zehn Minuten führte die FLBB-Auswahl mit 32:23.

Ben Kovac erzielt in der Schlussphase wichtige Punkte.
Ben Kovac erzielt in der Schlussphase wichtige Punkte.
Foto: FIBA

Im zweiten Viertel machten die Gäste so weiter, wie sie im ersten Durchgang aufgehört hatten. Vujakovic und Co. spielten furchtlos und als Kollektiv. Während der Kosovo auf Myles und Berisha angewiesen war, gelangen in der ersten Halbzeit gleich sechs Luxemburgern mindestens fünf Zähler.

Diederichs Schützlinge bauten die Führung bis auf 16 Punkte (55:39) aus, allerdings verkürzten die Gastgeber den Rückstand kurz vor der Pause auf neun  Zähler (46:55).

Nach dem Seitenwechsel leisteten sich die Gäste leichtfertige Ballverluste. Kosovo kämpfte sich zurück ins Spiel, sodass Diederich nach drei Minuten beim Stand von 60:57 mit einer Auszeit reagieren musste.

Wie im Hinspiel, als die FLBB-Auswahl im Februar vergangenen Jahres trotz zwischenzeitlicher 15-Punkte-Führung als Verlierer vom Platz ging, hatte Luxemburg Probleme mit dem Druck des Gegners.

Spannung bis zum Schluss

Drei Minuten vor dem Ende des dritten Viertels führten die Gäste nur noch mit einem Punkt (64:63), doch dann wurde die FLBB-Auswahl wieder besser. Zehn Minuten vor Schluss war Luxemburg zurück in der Erfolgsspur (75:70).

Kosovo erwischte allerdings wieder den besseren Start ins letzte Viertel und glich die Partie aus (75:75). Beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Dank Kovac zogen die Gäste wieder leicht davon (84:80). 

Vor leeren Rängen blieb das Spiel bis zum Schluss spannend, am Ende jubelten die Luxemburger. Rugg (22 Punkte), Vujakovic (19), Laurent (18) und Kovac (18) waren die Topscorer des Siegerteams.

Nationaltrainer Ken Diederich freut sich über die Leistung seines Teams.
Nationaltrainer Ken Diederich freut sich über die Leistung seines Teams.
Foto: FIBA

Für die FLBB-Auswahl war es bereits der zweite Erfolg gegen den Kosovo. Am 3. August 2019 hatte Diederichs Team mit 88:80 gewonnen.

Die letzte Begegnung der Gruppe B bestreiten die Luxemburger am Samstag (16 Uhr) gegen Island. Sollte sich die FLBB-Auswahl durchsetzen, könnten Rugg und Co. noch Platz zwei übernehmen. Allerdings muss der Kosovo dafür gegen die Slowakei gewinnen. Die zweite Partie beginnt am Samstag um 19 Uhr.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

FLBB-Auswahl verliert im Kosovo
Die Basketball-Nationalmannschaft hat das dritte Spiel der Vorqualifikation zur EM 2021 verloren. Der Kosovo revanchierte sich für die Hinspielniederlage.
FLBB-Auswahl bricht ein
Die Basketball-Nationalmannschaft der Männer musste sich Großbritannien im Kampf um die Tabellenführung in der EM-Vorqualifikationsgruppe geschlagen geben. In Manchester verlangten die Luxemburger den favorisierten Briten drei Viertel lang alles ab.
Ken Diederich (Trainer Luxemburg)
/ JPEE Montenegro - Basketball, Luxemburg - Montenegro, Männer / 
01.06.2019 /
Topolica Sport Hall, Bar /
Foto: Ben Majerus