Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Basketball: Miller erzielt "Game Winner" gegen Amicale
Sport 1 13.02.2015

Basketball: Miller erzielt "Game Winner" gegen Amicale

Sport 1 13.02.2015

Basketball: Miller erzielt "Game Winner" gegen Amicale

Am dritten Spieltag der Titel- sowie der Auf- und Abstiegsgruppe im Basketball haben Etzella und Sparta wichtige Siege feiern können, während Zolver den Tabellenführer als Steinsel in die Knie zwang.
In einer hart umkämpften Partie behielt Zolver mit Dominique Benseghir (M.) gegen Amicale um Billy McDaniel (l.) und Eric Jeitz die Überhand.
In einer hart umkämpften Partie behielt Zolver mit Dominique Benseghir (M.) gegen Amicale um Billy McDaniel (l.) und Eric Jeitz die Überhand.
Foto: Christian Kemp

(KT) - Am dritten Spieltag der Titel- sowie der Auf- und Abstiegsgruppe im Basketball haben Etzella und Sparta wichtige Siege feiern können, während Zolver den Tabellenführer als Steinsel in die Knie zwang.

Etzella hat den dritten Platz mit einem Auswärtserfolg in Stadtbredimus erfolgreich verteidigen können. Die Gäste nutzten eine starke Anfangsphase, um sich ein erstes Mal auf 18 Zähler abzusetzen (47:29). Anschließend gelang es den Musel Pikes, noch einmal auf fünf Zähler heranzukommen, doch Etzella hatte die richtige Antwort parat und ging am Ende mit einem 85:75-Sieg vom Parkett.

Nachdem Amicale in Zolver den besseren Start erwischt hatte, sah es nach einem Start-Ziel-Sieg des Vizemeisters aus. Die beiden US-Spieler des Gastgebers drehten in der Folge jedoch gewaltig auf und sorgten dafür, dass der Gastgeber zur Pause mit sechs Zählern führte. Barden (23) und Miller (13) erzielten 36 Punkte in den ersten 20', ihr Team lag 52:46 in Führung. Nachdem Amicale sich im dritten Viertel absetzen konnte, kämpfte sich Zolver erneut zurück. Am Ende wurde die Aufholjagd von einem Erfolg gekrönt: US-Spieler Miller traf den entscheidenden Wurf zum 88:85-Sieg.

Landesmeister T71 setzte sich nach Startschwierigkeiten gegen Basket Esch durch. Nachdem der Aufsteiger zur Halbzeit knapp in Führung lag, drehten Ruffato und Co. das Spiel und siegten am Ende mit 97:87.

Contern ohne Probleme gegen Black Star

Im Play-down konnte Sparta einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen, dies mit einem 89:77-Erfolg in Fels. Contern hatte seinerseits keine Probleme gegen Black Star (89:77), während Racing überraschend in Bascharage gewann, dies mit 72:65. Bereits am Donnerstag hatte die Walferdinger Résidence deutlich mit 102:69 in Heffingen triumphiert.

Bei den Frauen setzte sich T71 knapp mit 54:50 gegen Basket Esch durch. In dieser Partie fielen im Schlussviertel magere zwölf Zähler (6:6). Derweil hat Amicale in Contern die zweite Niederlage in Folge einstecken müssen (69:71). Im Topspiel setzte sich Etzella mit 75:61 bei den Musel Pikes durch.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Basketball-Meisterschaft: Düdelingen stolpert in Ettelbrück
Am vierten Spieltag der Titel- sowie der Auf- und Abstiegsgruppe gelang Etzella ein Achtungserfolg gegen Düdelingen, während Amicale gegen die Musel Pikes ein Offensivspektakel bot. Derweil musste Basket Esch einen Dämpfer im Kampf um die Halbfinalplätze einstecken.
Billy McNutt schoss Ettelbrück zum Sieg.