Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Basketball-Meisterschaft: Düdelingen stolpert in Ettelbrück
Sport 2 Min. 22.02.2015

Basketball-Meisterschaft: Düdelingen stolpert in Ettelbrück

Billy McNutt schoss Ettelbrück zum Sieg.

Basketball-Meisterschaft: Düdelingen stolpert in Ettelbrück

Billy McNutt schoss Ettelbrück zum Sieg.
Foto: Christian Kemp
Sport 2 Min. 22.02.2015

Basketball-Meisterschaft: Düdelingen stolpert in Ettelbrück

Am vierten Spieltag der Titel- sowie der Auf- und Abstiegsgruppe gelang Etzella ein Achtungserfolg gegen Düdelingen, während Amicale gegen die Musel Pikes ein Offensivspektakel bot. Derweil musste Basket Esch einen Dämpfer im Kampf um die Halbfinalplätze einstecken.

(KT) - Am vierten Spieltag der Titel- sowie der Auf- und Abstiegsgruppe gelang Etzella ein Achtungserfolg gegen Düdelingen, während Amicale gegen die Musel Pikes ein Offensivspektakel bot. Derweil musste Basket Esch einen Dämpfer im Kampf um die Halbfinalplätze einstecken.

In Ettelbrück sahen 242 Zuschauer eine offene Anfangsphase, die vor allem von Simpson geprägt wurde. Düdelingen sah sich leicht im Rückstand, kämpfte sich jedoch bis zur Pause wieder zurück in das Spiel (37:40). Nach dem Seitenwechsel drehte McNutt auf und brachte seine Mannschaft mit acht Zählern in Serie mit elf Punkten in Front (50:39). Der Landesmeister reagierte allerdings sofort und übernahm noch vor Beginn des Schlussviertels wieder die Führung. Das bessere Ende hatte jedoch Etzella, das unter dem Impuls eines starken McNutt mit 82:75 als Sieger vom Parkett ging.

Amicale gelang die Wiedergutmachung für die Niederlage in Zolver. Im Heimspiel gegen die Musel Pikes übernahmen Picard und Co. früh die Spielkontrolle und warfen in der ersten Halbzeit starke 67 Zähler, während die Moselaner "nur" 54 Punkte markiert hatten. Am Ende siegte der Gastgeber deutlich mit 114:92. Fünf Spieler des Gastgebers erzielten mehr als zehn Zähler.

Rückschlag für Basket Esch

Das wichtige Spiel zwischen Basket Esch und Zolver war enorm spannend. Nachdem die Zuschauer in der ersten Halbzeit nicht verwöhnt worden waren, nahm das Spiel nach dem Seitenwechsel an Fahrt auf: In einer sehr spannenden Schlussphase behielt Zolver die Oberhand und ging am Ende mit einem 85:80-Erfolg vom Parkett. Einmal mehr waren es die beiden US-Spieler Barden und Miller, die ihr Team mit gemeinsam 50 Zählern anführten.

Im Play-down traf die bis dahin ungeschlagene Résidence auf Contern. Und auch der Pokalfinalist konnte die Walferdinger nicht stoppen: Das Team von Trainer Amadeo Dias siegte am Ende mit 83:75.

Spitzenduo bei den Frauen erfolgreich

Bei den Frauen bleiben Etzella und die Musel Pikes punktgleich an der Tabellenspitze. Die Moselanerinnen setzten sich im Topspiel gegen Amicale mit 72:67 durch, während Etzella deutlich mit 70:48 gegen Düdelingen überlegen war. Contern setzte sich seinerseits mit 80:71 gegen Basket Esch durch.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Basketball: Amicale mit perfekter Hinrunde
Zum Abschluss der Hinrunde in der Basketball-Meisterschaft hat Amicale den neunten Sieg in Serie gefeiert. Außerdem holten Etzella und Sparta wichtige Zähler im Kampf um eine Teilnahme an der Titelgruppe.
Bob Melcher (r.) und Amicale ließen sich auch nicht von Basket Esch und Patrick Arbaut ärgern.
Basketball: Esch steht im Halbfinale
Basket Esch hat es geschafft: Vor einigen Wochen fast schon abgeschrieben, hat das Team von Nationaltrainer Franck Mériguet den Einzug ins Halbfinale geschafft. Bei Zolver überwiegt die Enttäuschung.
Joé Biever und Basket Esch können sich über den Halbfinaleinzug freuen.
Basketball - Total League: "Big points" für die Musel Pikes
Am Sonntagabend haben die Musel Pikes einen wichtigen Erfolg gegen Sparta feiern können und liegen damit weiterhin auf Play-off-Kurs. Derweil hat sich Etzella vorzeitig für die Top Sechs qualifiziert, dies mit einem knappen Erfolg gegen Arantia.
Jairo (l.) und Nelson Delgado konnten sich mit Etzella für die Titelgruppe qualifizieren.