Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Basketball-Meisterschaft: Die Titelgruppe steht fest
Sport 14.01.2018 Aus unserem online-Archiv

Basketball-Meisterschaft: Die Titelgruppe steht fest

Spartas Thierry Abdiu und Troy Lee Huff (r.) dürfen sich über die Teilnahme an der Titelgruppe freuen.

Basketball-Meisterschaft: Die Titelgruppe steht fest

Spartas Thierry Abdiu und Troy Lee Huff (r.) dürfen sich über die Teilnahme an der Titelgruppe freuen.
Foto: Yann Hellers
Sport 14.01.2018 Aus unserem online-Archiv

Basketball-Meisterschaft: Die Titelgruppe steht fest

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Nach dem 16. Spieltag sind in der Basketball-Meisterschaft der Männer alle Würfel gefallen. Amicale, Basket Esch, Etzella, T71, die Musel Pikes und Sparta stehen in der Titelgruppe.

(kev) - Der 16. Spieltag in der Total League der Männer hatte es in sich. Leader Amicale verlor sein drittes Saisonspiel und die letzten Tickets für die Titelgruppe wurden vergeben.

Amicale kassierte am Sonntag seine dritte Saisonniederlage. Der Tabellenführer musste sich vor heimischer Kulisse der Ettelbrücker Etzella geschlagen geben (93:103). 40 Punkte von Coleman reichten den Steinselern nicht gegen die von McNutt (38 Zähler) angeführten Ettelbrücker. In der Tabelle rückt Etzella somit näher an Amicale heran. Der Abstand beträgt noch ein Punkt.

Auch nur ein Zähler hinter Amicale steht Basket Esch. Die Escher behaupteten sich mit 86:77 gegen die Musel Pikes, denen ein Platz in der Titelgruppe jedoch auch nicht mehr zu nehmen ist.

Sparta löste sein Ticket für die Titelgruppe ebenfalls. In Contern setzten sich die Bartringer mit 89:73 durch. Bei einem Rückstand von einem Zähler auf Sparta und die Musel Pikes, und bei einem Spiel mehr auf dem Konto, müssen die Amis du basket-ball nach der Normalrunde in der Auf- und Abstiegsgruppe antreten.

Résidence rutschte in der Tabelle auf den vorletzten Platz ab. Mit 71:90 verloren die Walferdinger gegen T71 und verspielten damit ebenfalls die letzte Chance auf einen Platz in der Titelgruppe.

Auf Platz acht steht nun der hauptstädtische Racing, der sich mit 79:59 gegen Schlusslicht Heffingen behauptete. Racings Profispieler Morton gelang mit zwölf Punkten, zehn Reboubds und elf Assists ein Triple Double.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Total League: Die möglichen Szenarien
Im Kampf um den Einzug in die Titelgruppe der Total League fallen die letzten Entscheidungen. Ein Blick auf die Ausgangslagen der Teams und die möglichen Szenarien.
Nach dem Sieg gegen Amicale um Noah Medeot wollen Joel Thesen (l.) mit Heffingen den nächsten Erfolg einfahren.
Heffingen springt auf Rang sechs
Der 15. Spieltag der Total League hatte es in sich: Sowohl im Abstiegskampf als auch im Kampf um die Plätze in der Titelgruppe konnten wichtige Ausrufezeichen gesetzt werden.
Zwei Hauptprotagonisten bei Heffingens Erfolgs über Sparta: Denell Stephens (l.) und Joel Thesen (r.) setzen Philippe Arendt zu.
Musel Pikes feiern wichtigen Sieg
Die Musel Pikes haben am vorletzten Spieltag der Hauptrunde einen 100:92-Auswärtserfolg bei Arantia eingefahren und springen damit auf den wichtigen sechsten Rang in der Tabelle.
Joe Kalmes (Musel Pikes - 12) 
/ Basketball, Luxemburg,Total League Maenner, Saison 2018-2019, Qualifikation / 
19.01.2019 /
Arantia Larochette - Musel Pikes / 
Centre sportif Filano, Larochette /
Foto: Ben Majerus
Etzella zu stark für Sparta
Sparta hat am Freitagabend Tabellenführer Etzella nicht überraschen können. Die Gäste aus Ettelbrück spielten ihre Klasse aus.
Kevin Magdowski (Trainer Sparta) / Basketball, Total League Maenner, Sparta - Racing / 24.11.2018 / Bartringen / Foto: kuva