Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Basketball Frauen: Contern zieht souverän ins Finale ein
Sport 01.05.2016

Basketball Frauen: Contern zieht souverän ins Finale ein

Lou Mathieu und ihre Teamkolleginnen aus Contern sind souverän ins Finale eingezogen.

Basketball Frauen: Contern zieht souverän ins Finale ein

Lou Mathieu und ihre Teamkolleginnen aus Contern sind souverän ins Finale eingezogen.
Foto: Christian Kemp
Sport 01.05.2016

Basketball Frauen: Contern zieht souverän ins Finale ein

Mit 63:44 haben die Basketball-Frauen aus Contern überraschend deutlich die entscheidende Halbfinalpartie gegen Basket Esch gewonnen. Im Finale gibt es eine Neuauflage aus dem vergangenen Jahr gegen Amicale Steinsel.

(LaB) -  In einer überraschend einseitigen dritten entscheidenden Halbfinalpartie zwischen Basket Esch und Contern setzten sich die Gäste aus Contern völlig verdient mit 63:44 durch. Die Spielerinnen von Coach Jérome Altmann boten eine überragende mannschaftlich geschlossene Vorstellung und spielten Basket Esch teilweise an die Wand. Bereits vor dem Seitenwechsel setzte sich Contern ab und ließ keine Aufholjagd der Escher mehr zu. Mathieu beschreibt den Erfolg ihrer Mannschaft: „Im Gegensatz zur letzten Begegnung sind wir heute sehr stark in die Partie gekommen, was sehr wichtig war.‘‘

Nach einer 4:0-Führung brachen die Gastgeberinnen komplett ein und Contern beherrschte das Geschehen. Defensiv standen Mathieu und Co. sehr kompakt und ließen kaum etwas zu. Offensiv lief der Ball sehr gut in den Reihen der Gäste. Die hauptsächlich aus der Mitteldistanz gefährliche und treffsichere Yoerger führte ihre Farben mit 13 Punkten zu einer 36:24 Pausenführung. Basket Esch wirkte im Angriff ohne richtiges Konzept und bestand eigentlich nur aus Dotson. Die zweite US-Spielerin Dixon war hingegen ein Totalausfall. Außerdem leistete sich die Lokalmannschaft zu viele Ballverluste, was dann zu Tempogegenstößen und somit zu leichten Punkten für Contern führte.

Nach dem Seitenwechsel ging die Conterner Dominanz weiter. Mathieu traf zwei Dreipunktewürfe und eine Vorentscheidung schien gefallen zu sein (47:28). Lisy Hetting leitete mit fünf Punkten in Folge eine kurze Aufholjagd ein und so konnte Esch den Rückstand etwas verkürzen (49:37). Contern ließ sich die verdiente Finalqualifikation im Schlussviertel jedoch nicht mehr nehmen. Mathieu sieht ihr Team auch im Finale keinesfalls chancenlos: ,,Wir haben diese Saison noch nicht gegen Amicale gewonnen, doch wenn wir so spielen wie heute, haben wir auf jeden Fall eine Chance sie zu schlagen.“

Das erste Finalspiel gegen Amicale Steinsel findet am Donnerstag um 16 Uhr in Steinsel statt. Bereits im vergangenen Jahr trafen diese beiden Teams im Finale aufeinander, damals setzte sich Amicale durch.

 

 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Basketball: Amicale lässt T71 keine Chance
Der ungeschlagene Tabellenführer Amicale Steinsel behält seine weiße Weste auch in Düdelingen, wo es für T71 eine herbe 62:88-Heimniederlage setzte. Die Musel Pikes setzen sich mit einer starken Offensivleistung mit 112:88 gegen Zolver durch.
Guter Abend für Samy Picard: Dem Steinseler Flügel gelangen 26 Punkte.