Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Basketball: Der dritte Pleimling
Sport 3 Min. 21.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Basketball: Der dritte Pleimling

Denis Pleimling freut sich auf die Total League.

Basketball: Der dritte Pleimling

Denis Pleimling freut sich auf die Total League.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 3 Min. 21.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Basketball: Der dritte Pleimling

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Denis Pleimling will es mit Aufsteiger Telstar Hesperingen in die Play-offs der Total League schaffen. Bruder Gary spielt bereits im Oberhaus, Vater Henri war acht Jahre lang Präsident der FLBB.

Der Name Pleimling ist im Luxemburger Basketball recht bekannt. Henri Pleimling war seit 2012 und bis vor wenigen Tagen Präsident des Verbands FLBB, sein ältester Sohn Gary spielt bei Basket Esch. Die Basketballwurzeln der Familie Pleimling liegen allerdings bei Telstar Hesperingen.

Und dort tritt nun ein Dritter aus dem Familienbund auf die große Bühne: Denis Pleimling, der Jüngste ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Basketball: Woche der Wahrheit
Am Samstag wird bei der außerordentlichen Generalversammlung über die Zukunft des nationalen Basketballs entschieden. Zur Wahl stehen vier Modi.
Schmuckbild /Basketbaall Total League  2015-2016 / 16.04.2016  Amicale Steinsel - Etzella Ettelbrück / Foto: Fabrizio Munisso
FLBB schlägt Liga mit 20 Teams vor
Am Dienstag kontaktierte FLBB-Vizepräsident Samy Picard die Basketballclubs, um ihnen einen Vorschlag zu unterbreiten. In der nächsten Saison könnten 20 Teams in einer Liga spielen.
113 Basketball Total League der Maenner Spielzeit 2017-18 Halbfinale Coupe de Luxembourg  zwischen Amicale Steinsel und Musel Pikes in der Coque am 27.01.2018 Schmuckbild
Basketball: Die Optionen der FLBB
Wer steigt ab? Wird es einen Meister geben? Nach dem Abbruch der Basketball-Saison gibt es viele offene Fragen. Ein Blick auf die Möglichkeiten der FLBB.
Yann Wolff, Amicale Steinsel / Foto: Stéphane Guillaume