Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bach bleibt IOC-Präsident
Sport 10.03.2021 Aus unserem online-Archiv

Bach bleibt IOC-Präsident

Thomas Bach will für die Olympischen Spiele in Tokio kämpfen.

Bach bleibt IOC-Präsident

Thomas Bach will für die Olympischen Spiele in Tokio kämpfen.
Foto: AFP
Sport 10.03.2021 Aus unserem online-Archiv

Bach bleibt IOC-Präsident

Der Deutsche Thomas Bach wird vier weitere Jahre an der Spitze des Internationalen Olympischen Komitees stehen.

Auf die Huldigungen aus der ganzen Welt folgte die Wiederwahl: Thomas Bach ist mit großem Zuspruch im Amt des IOC-Präsidenten bestätigt worden – verbunden mit dem klaren Auftrag, die olympische Familie durch die turbulenten Zeiten führen.

Der 67-jährige Deutsche wurde auf der 137. Session des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) für vier Jahre wiedergewählt. Dafür gab er ein Versprechen ab: In der Schlacht gegen Corona und für Tokio 2020 „werden wir wie olympische Athleten kämpfen“. 

Aufbau einer Hausmacht

Bach zeigte sich in einer ersten Reaktion gerührt. „Ich danke von ganzem Herzen für dieses überwältigende Ergebnis, das für Vertrauen und Zuversicht spricht“, sagte Bach, nachdem er mit einer Gegenstimme und vier Enthaltungen bei 93 Ja-Stimmen wiedergewählt geworden war. „Es berührt mich wirklich ganz tief, und gleichzeitig ist es ein Grund für mich, demütig zu sein“, so Bach. 


Generalversammlung des Nationalen Olympischen Komitees am 20.06.2020 in Käerjeng Heinz THEWS COSL
Heinz Thews: "Schnelltests werden extrem wichtige Rolle spielen"
Der Technische Direktor des COSL Heinz Thews blickt auf die Olympischen Spiele, die im kommenden Sommer in Tokio stattfinden sollen.

Die Lobpreisungen verfolgte er aus der Kommandozentrale in Lausanne, vor ihm eine Wand mit Bildschirmen, auf denen die fast 100 IOC-Mitglieder zugeschaltet waren. Einen Gegenkandidaten oder eine Opposition hatte er nicht zu fürchten. Seine Ausnahmestellung hat sich Bach mit dem Aufbau einer Hausmacht erarbeitet. Über 50 neue Mitglieder wurden ernannt, seitdem er das Sagen hat. Spätestens 2025 muss der Deutsche jedoch laut Olympischer Charta ausscheiden. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Olympia soll billiger und attraktiver werden. Mit breiter Zustimmung verabschiedet das IOC in Monte Carlo Vorschläge zur eigenen Neuausrichtung. Gelingt damit der erste Schritt aus der Glaubwürdigkeitskrise?
Präsident Thomas Bach: "Dies war ein wichtiger Tag für das IOC."