Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Novak Djokovic geht gegen Visumsentzug vor
Sport 14.01.2022
Einreise-Drama

Novak Djokovic geht gegen Visumsentzug vor

Novak Djokovic tritt möglicherweise doch nicht bei den Australian Open an.
Einreise-Drama

Novak Djokovic geht gegen Visumsentzug vor

Novak Djokovic tritt möglicherweise doch nicht bei den Australian Open an.
Foto: AFP
Sport 14.01.2022
Einreise-Drama

Novak Djokovic geht gegen Visumsentzug vor

Nächster Akt in einem merkwürdigen Schauspiel: Der serbische Tennisstar Novak Djokovic legt Einspruch ein.

(sid) -  Tennisstar Novak Djokovic wird wie erwartet Einspruch gegen das von den australischen Behörden erneut entzogene Visum einlegen, um eine Ausweisung zu verhindern. Das bestätigte dessen Anwalt Nick Wood in einer kurzfristig angesetzten Online-Anhörung in Melbourne am späten Freitagabend (Ortszeit).

Am Samstagmorgen (8 Uhr Ortszeit) soll Djokovic zu einer Befragung vor den Einwanderungsbehörden erscheinen. Bis dahin will die Regierung von einer erneuten Festsetzung des Serben absehen. Eine gerichtliche Entscheidung in dem Fall soll am Sonntag fallen.


Mandy Minella. 1er tour ITF Kyotec. Tennis, Pétange. Foto : Stéphane Guillaume
"Ich habe mir beim Husten eine Rippe angebrochen"
Wegen einer Verletzung verpasst Tennisprofi Mandy Minella die Australian Open. Die 36-Jährige schmiedet aber schon den nächsten Plan.

Der australische Einwanderungsminister Alex Hawke hatte am Freitag verkündet, dass er Djokovics Visum erneut annulliert habe. Sollte die Entscheidung Bestand haben, müsste Djokovic das Land verlassen und könnte seinen Titel bei den am Montag beginnenden Australian Open nicht verteidigen. Zudem droht dem Weltranglistenersten auch ein dreijähriges Einreiseverbot nach Australien.

Novak Djokovic wird nicht festgesetzt.
Novak Djokovic wird nicht festgesetzt.
Foto: AFP

"Wir sind sehr besorgt über die Zeit", sagte Wood während einer Anhörung vor Richter Anthony Kelly angesichts des baldigen Turnierbeginns, Djokovic müsste seine Erstrundenbegegnung gegen seinen Landsmann Miomir Kecmanovic am Montag oder Dienstag bestreiten. Im Zuge dessen bemängelte der Anwalt auch das lange Zögern des Einwanderungsministers.


(FILES) This file photo taken on February 18, 2021 shows Serbia's Novak Djokovic reacting after a point against Russia's Aslan Karatsev during their men's singles semi-final match on day 11 of the Australian Open tennis tournament in Melbourne. - World number one Novak Djokovic won a stunning victory on January 10, 2022 over the Australian government, overturning the cancellation of his visa on Covid-19 health grounds, and ending his detention. (Photo by Paul CROCK / AFP) / -- IMAGE RESTRICTED TO EDITORIAL USE - STRICTLY NO COMMERCIAL USE --
Wie Novak Djokovic vorerst zum freien Mann wurde
Die Causa Djokovic offenbart verräterische Details und führt zu Tumulten auf der Straße. Der Tennisstar steigt derweil ins Training ein.

Am Montag hatte der ungeimpfte Djokovic nach einem Teilerfolg vor Gericht sein Visum zurückbekommen und konnte die Unterbringung für Ausreisepflichtige verlassen, in der er sich nach Ankunft am 5. Januar wegen Nichterfüllung der Pandemie-Einreisebestimmungen zunächst aufhalten musste.

Am Mittwoch hatte Djokovic eingeräumt, dass er im Dezember in Serbien an einem Interview trotz des Wissens um einen positiven Corona-Test teilgenommen habe. Auch eine „unabsichtliche“ Falschangabe auf dem Einreisebogen musste er eingestehen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Streit um Einreise nach Australien
Der ungeimpfte Tennisstar erklärt sich in den sozialen Medien. Ob ihm das im Visumsstreit mit Australien weiterhilft, ist unklar.
Trainieren darf er schon mal: Novak Djokovic auf einem Trainingsplatz der Australian Open. Ob er in Australien bleiben darf, ist dagegen fraglich.
Visa-Posse in Australien
Ein Gericht in Melbourne nahm den Einspruch des Tennisstars gegen das Einreiseverbot nach Australien an. Alles andere ist noch offen.
ARCHIV - 18.02.2021, Australien, Melbourne: Tennis: Grand Slam - Australian Open, Einzel, Herren, Halbfinale, Djokovic (Serbien) - Karazew (Russland). Novak Djokovic ballt die Faust. Foto: Dean Lewins/AAP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Ministeriums-Antrag abgelehnt
Der Serbe Djokovic kämpft dafür, in Australien bleiben und seinen Titel bei den Australian Open verteidigen zu dürfen.
(FILES) In this file photograph taken on February 21, 2021, Serbia's Novak Djokovic celebrates after winning against Russia's Daniil Medvedev during their men's singles final match on day fourteen of the Australian Open tennis tournament in Melbourne. (Photo by David Gray / AFP) / -- IMAGE RESTRICTED TO EDITORIAL USE - STRICTLY NO COMMERCIAL USE --