Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus und vorbei
Sport 03.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Europa-League-Qualifikation

Aus und vorbei

Fola (hier Samir Hadji, r.) ging zwar mit 1:0 in Führung, verlor aber dennoch mit 1:2 gegen Östersund.
Europa-League-Qualifikation

Aus und vorbei

Fola (hier Samir Hadji, r.) ging zwar mit 1:0 in Führung, verlor aber dennoch mit 1:2 gegen Östersund.
Foto: Fernand Konnen
Sport 03.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Europa-League-Qualifikation

Aus und vorbei

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Fola war am Donnerstagabend im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde der Europa League auf einen Sieg angewiesen. Nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel in Östersund mussten sich die Escher jedoch auch zu Hause geschlagen geben.

(bob) - Am Donnerstagabend traf die Escher Fola im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde der Europa League auf Östersunds FK. Nach der 0:1-Hinspielniederlage war die Mannschaft von Trainer Jeff Strasser auf einen Erfolg angewiesen. Obwohl die Gastgeber zwischendurch in Führung lagen, kassierte Fola am Ende eine 1:2-Niederlage.

Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer im ausverkauften Stade Emile Mayrisch eine ausgeglichene Partie mit nur wenigen Chancen. Doch nach dem Seitenwechsel wollte Fola das Tempo erhöhen, um den so wichtigen Führungstreffer zu erzielen. In der 53.' war es dann Bensi vergönnt, das erste Tor des Spiels zu erzielen. Nach einer Flanke von Cvetkovic köpfte der Nationalspieler den Ball an Keita vorbei zum 1:0 ins Tor.

Vom Gegentreffer zeigte sich Östersunds FK allerdings nicht geschockt. Während Fola zunächst weiter nach vorne spielen wollte, war die erste Konterattacke der Schweden gleich erfolgreich. Somi bekam in der 59.' einen Pass von Bachirou in den Lauf und ließ Hym keine Abwehrchance. Durch den Ausgleichstreffer stand Fola wieder unter Zugzwang, doch Östersund hatte längst die Kontrolle übernommen.

Pettersson mit der Entscheidung

Und kurz nach dem ersten Gegentor wurden die Escher erneut bestraft. Nach einem Freistoß Nouris in der 66.' kam Verteidiger Pettersson recht frei zum Abschuss und traf zum 2:1. Damit war die Partie entschieden.

In der Schlussphase bemühten Sich die Gastgeber zwar wieder, nach vorne zu spielen, ein weiteres Tor blieb Hadji und Co. jedoch verwehrt.

Damit konnte Östersund den Einzug in die nächste Runde feiern. Die Auslosung der Play-offs findet am Freitag um 13 Uhr im schweizerischen Nyon statt. Die Partien werden am 17. und 24. August ausgetragen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am vierten Spieltag der BGL Ligue hat die Escher Jeunesse zum vierten Mal gewonnen. F91 Düdelingen kam gegen Mondorf unter die Räder.
Yannick KaKoko, en jaune, F91 Dudelange, et Joao Coimbra, US Mondorf / Foto: Stéphane Guillaume
Europa-League-Qualifikation
Die Escher Fola steht in der dritten Runde der Europa-League-Qualifikation. Nach der 0:1-Hinspielniederlage gegen Inter Baku, setzte sich das Team von Jeff Strasser am Donnerstag mit 4:1 durch. Niederkorn ist hingegen ausgeschieden.
Samir Hadji und Veldin Muharemovic (r.) freuen sich auf die dritte Runde.
Rosport, Mondorf, Rümelingen und Fola hätten einen Heimsieg dringend benötigt, doch daraus wurde nichts. Tabellenführer F91 gelang indes ein deutlicher Sieg, aber Differdingen bleibt ihm dicht auf den Fersen.
Dylan Meireles und RCFUL hatten keine Chance gegen Daniel da Mota und F91. Da Mota schoss zwei der vier Tore.
Fußball - In der BGL Ligue
Fola verliert das Spitzenduell der BGL Ligue gegen Differdingen. Die Mannschaft von Trainer Marc Thomé verkürzt damit den Abstand auf den Tabellenführer.
Der Differdinger Jordan Yéyé (m.) erzielte einen Doppelpack.