Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus Luxemburg auf die Trainer-Weltbühne
Sport 4 Min. 13.04.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Aus Luxemburg auf die Trainer-Weltbühne

Lindsay Camila (l.) schießt ein Selfie mit ihrer Mannschaft nach dem großen Triumph.

Aus Luxemburg auf die Trainer-Weltbühne

Lindsay Camila (l.) schießt ein Selfie mit ihrer Mannschaft nach dem großen Triumph.
Foto: Getty Images
Sport 4 Min. 13.04.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Aus Luxemburg auf die Trainer-Weltbühne

Andrea WIMMER
Andrea WIMMER
Fußballcoach Lindsay Camila hat mit ihrem Team die südamerikanische Champions League gewonnen - und damit Geschichte geschrieben.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Aus Luxemburg auf die Trainer-Weltbühne“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Aus Luxemburg auf die Trainer-Weltbühne“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Trainerwechsel beim HB Käerjeng
Der HB Käerjeng hat einen Trainerwechsel vollzogen. Der erfolglose Grieche Dimitros Dimitroulias wird von Dejan Gajic ersetzt.
Mit Dejan Gajic wurde eine interne Lösung gefunden.
Samy Smaïli ist seit Kurzem Frauennationaltrainer. Der 51-Jährige ist der Auffassung, dass Fußballerinnen härter an sich arbeiten als Fußballer. Dennoch seien die ewigen Vergleiche fehl am Platz.
Samy Smaïli: "Der Frauenfußball wird am besten entwickelt, indem man auf die Ausbildung der Jugend setzt."