Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aurélien Joachim Luxemburger Fußballer des Jahres
Joachim tritt die Nachfolger eines anderen Düdelinger Stürmers an, Daniel Da Mota.

Aurélien Joachim Luxemburger Fußballer des Jahres

Foto: Fabrizio Munisso
Joachim tritt die Nachfolger eines anderen Düdelinger Stürmers an, Daniel Da Mota.
Sport 21.05.2012

Aurélien Joachim Luxemburger Fußballer des Jahres

Die von der Sportredaktion des “Luxemburger Wort” mit Unterstützung der “Loterie Nationale” und von “Vinsmoselle” durchgeführte Wahl zum “Fußballer des Jahres” endete am Montagabend mit dem Schlusserfolg von Aurélien Joachim (Düdelingen).

Der 32-fache Nationalspieler setzte sich mit 95 Punkten deutlich vor seinem Teamkollegen aus der Nationalelf und vom F91, Stefano Bensi (58 Punkte), durch. Auf den weiteren Plätzen folgten mit Omar Er Rafik (FC Déifferdeng 03/45 Punkte), Sanel Ibrahimovic (RM Hamm Benfica/43 Punkte) und Samir Louadj (CS Grevenmacher/35 Punkte) drei weitere Angreifer.

Joachim tritt damit die Nachfolger eines anderen Düdelinger Stürmers an, Daniel Da Mota. Der Erfolg von Joachim ist dabei der dritte in Folge eines luxemburgischen Stürmers (Dan Huss vom CS Grevenmacher gewann den “Challenge Guy Greffrath” 2010) und der achte in Folge eines Offensivspielers. Insgesamt wurden in diesem Jahr 45 Spieler mindestens einmal genannt.

Eine Jury, bestehend aus den Trainern der 14 Vereine aus der BGL Ligue, aktiven Spielern der höchsten Spielklasse, freien Mitarbeitern und den Redakteuren der Sportredaktion des “Luxemburger Wort” ermittelt jährlich den “Fußballer des Jahres”. Wählbar sind alle Spieler, die in der höchsten Klasse der einheimischen Fußballliga zum Einsatz kommen.

Schlussklassement:

  • 1. Aurélien Joachim F91 Düdelingen 95 Punkte
  • 2. Stefano Bensi F91 Düdelingen 58
  • 3. Omar Er Rafik FC Déifferdeng 03 45
  • 4. Sanel Ibrahimovic RM Hamm Benfica 43
  • 5. Samir Louadj CS Grevenmacher 35
  • 6. Dieumerci Ndongala Jeunesse Esch 22
  • 7. Daniel Huss CS Grevenmacher 17
  • 8. Daniel Gomez Jeunesse Esch 15
  •     Ronny Souto Fola Esch 15
  • 10. Marc Oberweis Jeunesse Esch 12