Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auftakt der Fußball-EM-Qualifikation: Luxemburg zittert sich zum Unentschieden
Sport 08.09.2014

Auftakt der Fußball-EM-Qualifikation: Luxemburg zittert sich zum Unentschieden

Einmal durchatmen: Chris Philipps nach dem Spielende.

Auftakt der Fußball-EM-Qualifikation: Luxemburg zittert sich zum Unentschieden

Einmal durchatmen: Chris Philipps nach dem Spielende.
Foto: Fabrizio Munisso
Sport 08.09.2014

Auftakt der Fußball-EM-Qualifikation: Luxemburg zittert sich zum Unentschieden

Zum Auftakt der EM-Qualifikation trennten sich Luxemburg und Weißrussland mit einem 1:1-Unentschieden. Die FLF-Auswahl war in der ersten Halbzeit die klar bessere Elf, musste am Ende aber ihrem hohen Tempo Tribut zollen.

(boy) - Es war ein aufreibendes erstes Spiel, das die Luxemburger Nationalelf zum Auftakt der EM-Qualifikation gegen Weißrussland ablieferte. Beide Teams legten los wie die Feuerwehr und den über 3000 Zuschauern bot sich ein offener Schlagabtausch.

Die besten Torchancen in den ersten 45 Minuten gingen allerdings ganz klar auf das Konto der Luxemburger. Alleine Turpel hätte seine Farben zu Beginn in Führung schießen müssen, doch vor dem Tor fehlte ihm die Kaltschnäuzigkeit an diesem Abend.

Gerson behält die Übersicht

Auch die Weißrussen waren gefährlich, konnten FLF-Keeper Joubert allerdings nicht überwinden. Kurz vor dem Seitenwechsel fiel schließlich das erlösende 1:0 für Luxemburg. Gerson behielt im Strafraum die Übersicht und traf aus kurzer Distanz.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie zunächst offen, doch bei den Luxemburgern ließen die Kräfte zusehends nach. Das spielerische Übergewicht der Gäste wurde immer deutlicher und der Ausgleich schien nur noch eine Frage der Zeit.

Dragun trifft zum 1:1

Zwölf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit traf Dragun schließlich per Kopf zum 1:1. Aus Luxemburger Sicht sicherlich enttäuschend, da man bis dahin aufopferungsvoll gekämpft hatte. Die Weißrussen begnügten sich allerdings nicht mit dem Remis und drängten auf den Siegtreffer. Der sollte ihnen allerdings nicht mehr gelingen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.