Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Andy Schlecks letzter Paukenschlag
Sport 11 4 Min. 21.07.2021
Exklusiv für Abonnenten
Tour de France

Andy Schlecks letzter Paukenschlag

Ekstase am Col du Galibier: Andy Schleck auf der Zielgeraden.
Tour de France

Andy Schlecks letzter Paukenschlag

Ekstase am Col du Galibier: Andy Schleck auf der Zielgeraden.
Foto: AFP
Sport 11 4 Min. 21.07.2021
Exklusiv für Abonnenten
Tour de France

Andy Schlecks letzter Paukenschlag

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Andy Schleck jubelte vor exakt zehn Jahren am Gipfel des Col du Galibier. Es war der bislang letzte Etappensieg eines Luxemburgers.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Andy Schlecks letzter Paukenschlag“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Andy Schlecks letzter Paukenschlag“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Auf der ersten Pyrenäenetappe der Tour de France hat sich Ausreißer Simon Yates durchgesetzt. Von den Klassementsfahrern wollte niemand attackieren.
Great Britain's Simon Yates (C), flanked by Austria's Gregor Muhlberger (L) and Spain's Peio Bilbao, celebrates as he wins on the finish line of the twelfth stage of the 106th edition of the Tour de France cycling race between Toulouse and Bagneres-de-Bigorre, in Bagneres-de-Bigorre on July 18, 2019. (Photo by Marco Bertorello / AFP)
Bob Jungels hat's geschafft! Der Luxemburger Radprofi hat den Radsportklassiker Liège-Bastogne-Liège gewonnen! Nach einer Attacke 20 km vor dem Ziel triumphierte der 25-Jährige als Solist.
Bob Jungels (Quick-Step) freut sich über seinen Sieg bei der "Doyenne".
Etappensieg am 21. Juli 2011
Sein Triumph am Col du Galibier gehört zu den größten Siegen in Andy Schlecks Karriere. Vor exakt fünf Jahren düpierte der Luxemburger Radprofi die Konkurrenz bei der Tour de France mit einer Demonstration der Stärke.
Stage winner Luxembourg's Andy Schleck celebrates on the finish line as he wins the 200,5 km and eighteenth stage of the 2011 Tour de France cycling race run between Pinerolo and Galibier Serre-Chevalier ski resort on July 21, 2011. This year is the celebratation of the centenary of the first crossing of the Galibier pass by a cyclist on July 1911 during the Chamonix/Grenoble stage of the Tour.    AFP PHOTO / LIONEL BONAVENTURE
Andy Schleck (Leopard-Trek) gewann die 18. Etappe in den Alpen. Der Luxemburger hatte am Col d'Izoard attackiert und konnte seinen Vorsprung auf die anderen Favoriten bis ins Ziel am Galibier retten. Sein Bruder Fränk wurde Zweiter vor Cadel Evans (BMC). Andy Schleck verpasste das Gelbe Trikot um 15" und befindet sich nun auf dem zweiten Platz im Gesamtklassement.
Unterwegs zum Gipfel - und zum Sieg: Andy Schleck am Donnerstag im letzten Anstieg.
Durchweg begeistert nahm die internationale Presse die Auftritte von Andy und Fränk Schleck bei der schweren Alpen-Etappe am Donnerstag auf. Viele Kommentatoren überschlugen sich mit Superlativen. Die Schleck-Brüder sorgten insgesamt für viel Wirbel in der Presselandschaft.
Recht vielfältig waren die Meinungen zum Erfolg des Luxemburgers in der internationalen Presselandschaft.