Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Amicale setzt Ausrufezeichen
Sport 29.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Erstes Finalspiel im Basketball

Amicale setzt Ausrufezeichen

Die Fans von Amicale Steinsel hatten Spaß am Samstagabend.
Erstes Finalspiel im Basketball

Amicale setzt Ausrufezeichen

Die Fans von Amicale Steinsel hatten Spaß am Samstagabend.
Foto: Christian Kemp
Sport 29.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Erstes Finalspiel im Basketball

Amicale setzt Ausrufezeichen

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Im ersten Meisterschaftsfinale der Basketballmänner demütigte Amicale die Musel Pikes mit 113:61. Am Freitag müssen die Moselaner eine Reaktion zeigen.

(BS) - Im ersten Spiel der Finalserie, die nach dem Modus "best of three" ausgetragen wird, setzte Amicale Steinsel in eigener Halle ein deutliches Ausrufezeichen und siegte mit 113:61 gegen die Musel Pikes.

 Nachdem es zu Beginn nach der erwartet spannenden Partie aussah und Steinsel mit einer knappen Führung (27:24) in die erste Viertelpause ging, drehte der amtierende Meister im zweiten Viertel mächtig auf und sorgte für die Vorentscheidung. Picard und Co. legten einen 24:0-Lauf (!) aufs Parkett und bauten die Führung bis zur Halbzeitpause auf 29 Punkte aus (57:28).

Die Musel Pikes fanden in dieser Phase des Spiels keinerlei Zugriff auf die Begegnung, ließen in der Defensive die nötige Aggressivität vermissen und konnten im gesamten zweiten Spielabschnitt nur vier Punkte erzielen. Auch nach dem Seitenwechsel sahen die 1335 Zuschauer eine weiterhin hoch überlegene Heimmannschaft, die das Spiel kontrollierte und nach dem dritten Viertel mit 40 Punkten (87:47) führte.

Die Gäste von der Mosel ließen jegliches Aufbäumen vermissen und müssen sich im Hinblick auf die zweite Partie, die am kommenden Freitag in Stadtbredimus ausgetragen wird, deutlich steigern, um in der Finalserie noch eine Chance zu haben.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Finale im Frauen-Basketball
Die Frauen aus Steinsel konnten sich am Samstagabend zum dritten Mal in Folge den Landesmeistertitel sichern. Mit dem 88:58-Auswärtserfolg bei den Musel Pikes setze sich Amicale in der Finalserie, die nach dem Modus „best of three“ gespielt wurde, mit 2:0 durch.
Amicale / Basketball, Total League Frauen, Meisterschaftsfinale 2, Musel Pikes - Amicale / 06.05.2017 / Stadtbredimus / Foto: Christian Kemp
Am Samstagabend standen in der Total League alle drei Partien der Titelgruppe auf dem Programm. Dabei gaben sich Amicale und die Musel Pikes keine Blöße gegen Sparta beziehungsweise Etzella. Contern sicherte sich wichtige zwei Zähler beim Auswärtserfolg in Düdelingen.
Jarmar Gulley (Musel Pikes).
Nach dramatischem Schluss
Amicale Steinsel triumphierte am Samstagabend in Stadtbredimus und feiert den ersten Meisterschaftsgewinn seit 1981. Die Musel Pikes mussten sich am Ende knapp geschlagen geben.
Bob Melcher setzte sich mit Amicale erneut gegen Tom Welter (l.) und die Musel Pikes durch.
Bei den Basketballfrauen
Die Frauen von Amicale Steinsel sicherten sich im ersten Finalspiel der Meisterschaft vor eigener Kulisse einen 57:44-Erfolg gegen Contern. Am Sonntag könnte Schmitz und Co. die erfolgreiche Titelverteidigung gelingen.
Freude nach dem Sieg: Esmeralda Skrijelj, Erica Morrow und Christina Marinacci.
Erstes Finalspiel im Basketball
Die Musel Pikes hatten bei ihrer 69:88-Niederlage in Steinsel mit Foulproblemen zu kämpfen, gaben aber bis zum Schluss nicht auf. Das zweite Spiel der Finalserie ist am Samstag in Stadtbredimus.
Steinsels Eric Jeitz zieht zum Korb, Jarmar Gulley (r.) hat das Nachsehen.