Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Am dritten Spieltag in der BGL Ligue: Für Differdingen zählt nur ein Sieg
Sport 2 Min. 15.08.2015 Aus unserem online-Archiv

Am dritten Spieltag in der BGL Ligue: Für Differdingen zählt nur ein Sieg

Für André Rodrigues (l.), hier gegen Fola-Spieler Ahmed Rani, und Differdingen läuft es bislang alles andere als nach Plan.

Am dritten Spieltag in der BGL Ligue: Für Differdingen zählt nur ein Sieg

Für André Rodrigues (l.), hier gegen Fola-Spieler Ahmed Rani, und Differdingen läuft es bislang alles andere als nach Plan.
Foto: Fernand Konnen
Sport 2 Min. 15.08.2015 Aus unserem online-Archiv

Am dritten Spieltag in der BGL Ligue: Für Differdingen zählt nur ein Sieg

Am dritten Spieltag der BGL Ligue steht Differdingen beim Gastspiel in Mondorf bereits gehörig unter Druck. Die Mannschaft von Trainer Marc Thomé weist bereits fünf Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze auf.

Am dritten Spieltag der BGL Ligue steht Differdingen gehörig unter Druck. Die Mannschaft von Trainer Marc Thomé weist bereits fünf Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze auf. Sollten Er Rafik und Co. beim Gastspiel in Mondorf erneut patzen, dürften die Träume vom Meistertitel bereits geplatzt sein.

F91 Düdelingen ist im Gegensatz zu Differdingen stark in die Saison gestartet. Nun tritt die Elf von Trainer Michel Leflochmoan beim bislang überraschend starken Aufsteiger aus Strassen an. Patrick Grettnich, der Trainer der Lokalmannschaft, weist darauf hin, dass seine Mannschaft befreit aufspielen kann: „F91 agiert momentan in einer anderen Liga. Der Gegner spielt sehr schnellen Fußball. Für uns ist es eine Art Bonusspiel. Düdelingen ist kein Team, gegen das wir unbedingt punkten müssen.“

Der amtierende Meister Fola trifft auswärts auf Wiltz. Im Norden des Landes kamen die Escher in den vergangenen beiden Spielzeiten nicht über ein Unentschieden hinaus. Trainer Jeff Strasser interessiert dies jedoch wenig: „Im Fußball zählt nur die Gegenwart.“

Progrès Niederkorn ist mit vier Punkten ordentlich in die neue Saison gestartet. Trainer Olivier Ciancanelli hat großen Respekt vor dem RFCUL, dem Gegner am Sonntag: „Der Aufsteiger hat sein Potenzial beim 1:1-Unentschieden gegen Differdingen unter Beweis gestellt.“

Klassischer Fehlstart von Rosport

Einen klassischen Fehlstart in die neue Saison legte Rosport hin. Die Mannschaft von Trainer Dan Theis musste bereits neun Gegentreffer hinnehmen. Gegen Rümelingen wird es deshalb in erster Linie darauf ankommen, wieder Vertrauen in die eigene Stärke zu gewinnen.

Rekordmeister Jeunesse Esch empfängt Etzella. Deren Trainer Niki Wagner hatte nach der 2:6-Niederlage vor heimischer Kulisse gegen Strassen alle Hände voll zu tun. „Nach den sechs Gegentoren lag der Schwerpunkt im Training auf dem Defensivverhalten.Was beim 2:1-Erfolg gegen Rosport noch gut funktioniert hat, hat gegen Strassen überhaupt nicht mehr geklappt."

Das bislang punktlose Grevenmacher hofft im Gastspiel bei RM Hamm Benfica auf das erste Erfolgserlebnis. Um dieses zu verhindert, fordert der Hammer Trainer Dino Toppmöller Kreativität von seinen Spielern. Er geht nämlich davon aus, dass „sein Team mehr Ballbesitz als der Gegner haben wird“.

PROGRAMM

Am Sonntag um 16 Uhr:

 Rosport – Rümelingen

 Strassen – Düdelingen

 Mondorf – Differdingen

Jeunesse – Etzella

RM Hamm Benfica – Grevenmacher

Niederkorn – RFCUL

Wiltz – Fola

(Wort.lu hält Sie wie gewohnt über alle wichtigen Ereignisse auf dem Laufenden.)






Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fußball: Im Derby in die Erfolgsspur
Am 18. Spieltag der BGL Ligue hofft Differdingen mit Neu-Trainer Paolo Amodio auf einen Heimsieg. Strassen muss in Düdelingen antreten und auch auf Racing wartet eine schwere Aufgabe.
Mathias Jaenisch (Differdingen 21) / Fussball, Nationaldivision, Hostert - Differdingen, Hostert / 04.11.2018 / Foto: kuva
FC Progrès unter Zugzwang
Erst vier Punkte aus vier Spielen: Der FC Progrès tut sich in der BGL Ligue äußerst schwer. Nun wartet das Gastspiel bei RM Hamm Benfica, das ebenfalls schwächelt.
Progrès-Trainer Paolo Amodio hofft, dass seine Spieler eine Reaktion zeigen.
Differdingen will F91 ein Bein stellen
Nach den überzeugenden Europapokalauftritten von F91 und von Niederkorn richtet sich der Fokus wieder auf die BGL Ligue. Differdingen fordert die Übermannschaft von Düdelingen heraus.
David Vandenbroeck (FC Differdingen 03 - 19)
/ Fussball BGL Ligue Luxemburg, 20. Spieltag, Saison 2017-2018 / 08.04.2018 /
FC Differdingen 03 - CS Fola Esch / 
Stade de la Ville de Differdange, Oberkorn - Parc des Sports /
Foto: Ben Majerus
In der BGL Ligue: Spitzenquartett steht vor lösbaren Aufgaben
Die ersten vier Teams der BGL Ligue haben ihre Aufgaben am ersten Rückrundenspieltag erfolgreich gelöst. Auch am Sonntag wollen sie sich schadlos halten. Die Chancen auf weitere Siege der Topteams stehen gut: Fola, Differdingen, Niederkorn und Düdelingen sind nämlich klar favorisiert.
Carlos Andujar und Fola treten in Rosport an.