Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Achter Spieltag in der BGL Ligue: Niederkorn bittet Fola zum Tanz
Sport 4 Min. 26.09.2015 Aus unserem online-Archiv

Achter Spieltag in der BGL Ligue: Niederkorn bittet Fola zum Tanz

Sébastien Thill (r.) und Niederkorn müssen heute gegen die Escher Fola ran.

Achter Spieltag in der BGL Ligue: Niederkorn bittet Fola zum Tanz

Sébastien Thill (r.) und Niederkorn müssen heute gegen die Escher Fola ran.
Foto: Fabrizio Munisso
Sport 4 Min. 26.09.2015 Aus unserem online-Archiv

Achter Spieltag in der BGL Ligue: Niederkorn bittet Fola zum Tanz

Fola Esch bekommt es erneut mit einem starken Herausforderer zu tun. Am achten Spieltag der BGL Ligue empfängt der Meister den Mitfavoriten Niederkorn. Die Verfolger Düdelingen und Strassen haben mit Etzella und Wiltz vermeintlich „leichtere“ Aufgaben.

(AW) - Fola Esch bekommt es heute Samstag mit einem starken Herausforderer zu tun. Am achten Spieltag der BGL Ligue empfängt der Meister den Mitfavoriten Niederkorn. Die Verfolger Düdelingen und Strassen haben am Sonntag mit den Gegnern Etzella und Wiltz vermeintlich „leichtere“ Aufgaben.

Eine Woche nach der knappen Niederlage gegen Fola fordert RM Hamm Benfica nun Differdingen heraus, während Jeunesse unbedingt in Mondorf gewinnen will. Schlusslicht Rosport trifft auf den derzeit besonders starken RFCU Lëtzebuerg.

Fola – Niederkorn

Nach den Siegen gegen Jeunesse und RM Hamm Benfica will Fola die Spitzenposition auch in die Länderspielpause mitnehmen. „Wir möchten unser Heimspiel gewinnen und den ersten Tabellenplatz verteidigen. Niederkorn ist ein Gegner, der sich gut verstärkt hat und bislang eine gute Saison spielt. Aber wir kennen auch unsere Qualitäten“, sagt Trainer Jeff Strasser, zumal seine Mannschaft in der Vorwoche nach der Aufholjagd des Gegners doch noch gewonnen hat.

Niederkorn wartet in dieser Saison noch auf den ersten Auswärtssieg. Mit nur drei Gegentreffern ist die Defensivbilanz des Tabellenvierten herausragend. Allerdings muss Progrès in der Partie beim Tabellenführer ohne den gesperrten Kapitän Bouzid auskommen.

Düdelingen – Etzella

Seit knapp einem Monat ist Düdelingen dem Titelverteidiger mit nur einem Punkt Rückstand auf den Fersen. Nach dem mühevollen Sieg in Grevenmacher trifft F91 nun erneut auf einen vermeintlichen Außenseiter, gegen den drei Punkte für den Ex-Meister Pflicht sind. „Wir sind gewarnt durch das Spiel in Grevenmacher“, meint Assistenzcoach Emilio Lobo und unterstreicht, dass ein Gegner unter Druck ein besonders schwieriger Kontrahent sein kann.

Etzella ist nach der fünften Niederlage im siebten Spiel in die Krise gerutscht. Einige Ausfälle verschärfen die problematische Situation noch. Allerdings haben die Ettelbrücker gegen den Favoriten Düdelingen auch nichts zu verlieren.

Wiltz – Strassen

Strassen ist wieder unter den besten Drei und kann mit einem Erfolg in Wiltz dranbleiben an den Titelfavoriten. „Dass wir auch nach sieben Spieltagen noch so weit oben stehen, ist natürlich etwas überraschend“, sagt Trainer Patrick Grettnich, der weiter den Klassenverbleib als wichtigstes Ziel ansieht und Wiltz keinesfalls unterschätzt: „Der Gegner wird alles daran setzen, den ersten Saisonsieg zu schaffen.“

Wiltz hat zuletzt einen Punkt aus Rosport entführt. „Wir werden gegen Strassen nicht mehr ganz so defensiv spielen wie in Rosport“, meint Coach Henri Bossi: „Wir müssen einen guten Mittelweg finden.“

RFCUL – Rosport

Die Gastgeber schwimmen auf einer Erfolgswelle. Nach vier Siegen in Folge soll die Serie des Aufsteigers auch im Heimspiel gegen Schlusslicht Rosport nicht reißen. Doch der Gegner, der nach einem Fehlstart in die Saison zuletzt den ersten Punkt verbuchen konnte, will sich teuer verkaufen.

„Wir müssen da anknüpfen, wo wir gegen Wiltz aufgehört haben. Wir müssen genauso konzentriert spielen wie zuletzt, nichts zulassen, aber auch unsere Torchancen nutzen“, fordert Rosport-Trainer Dan Theis und macht seinem gebeutelten Team Mut: „Meine Mannschaft wird die Kurve bekommen. Ich habe absolutes Vertrauen in meine Spieler.“

Ob die Akteure des RM Hamm Benfica auch in Differdingen ins gegnerische Tor treffen?
Ob die Akteure des RM Hamm Benfica auch in Differdingen ins gegnerische Tor treffen?
Foto: Fabrizio Munisso

Differdingen – RM Hamm Benfica

Ein Duell auf Augenhöhe. Differdingen braucht unbedingt Siege, um den Anschluss an die Topteams nicht zu verlieren. „Es wird ein schweres Spiel. Ich habe RM Hamm Benfica bisher drei Mal gesehen und immer war die Mannschaft sehr gut“, sagt D03-Trainer Marc Thomé über den Aufsteiger, der weiter oben mitmischt und zuletzt sogar den Meister in arge Bedrängnis brachte.

Differdingen hat die Chance, mit zwei Siegen in den bevorstehenden beiden Spielen einen großen Sprung in der Tabelle zu machen. Mit einem Erfolg morgen gegen den Aufsteiger würde man diesen überholen, danach treffen die Differdinger auf Niederkorn.

Mondorf – Jeunesse

Nach dem Unentschieden im Heimspiel gegen Differdingen braucht Jeunesse dringend zählbare Erfolge, um in Reichweite der Europacup-Plätze zu bleiben. „Wir haben außer im Derby gegen Fola in dieser Saison bisher gut gespielt, aber insgesamt nur elf Punkte geholt. Wir müssen unbedingt mehr Zähler einfahren“, sagt Jeunesse-Trainer Carlo Weis.

Sein Mondorfer Amtskollege Arno Bonvini konzentriert sich nach der äußerst unglücklichen Niederlage gegen Strassen ganz auf die Aufgabe gegen die Escher: „Ich glaube nicht, dass sie bei uns das Spiel machen werden. Sie werden kompakt stehen und schnelle Konter spielen. Wir werden unseren Fußball spielen.“

Rümelingen – Grevenmacher

Nach einem guten Saisonstart hat der Tabellenneunte Rümelingen zuletzt vier Niederlagen hintereinander einstecken müssen. Gerade gegen einen Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt wäre ein Heimsieg sehr wichtig für die Mannschaft von Marc Birsens.

Grevenmacher, das auf dem Relegationsplatz steht, hat ebenfalls nichts zu verschenken. Die Leistung zuletzt gegen Düdelingen dürfte dem CSG-Team Auftrieb geben. „Es ist ein sehr wichtiges Spiel für uns. Ziel ist ein Sieg. Wir haben im Training daran gearbeitet, dass unsere Offensive effizienter wird“, sagt Trainer Roland Schaack.

Heute Samstag um 18 Uhr: Fola - Niederkorn. Am Sonntag um 16 Uhr: Düdelingen - Etzella, Differdingen - RM Hamm Benfica, RFCUL - Rosport, Mondorf - Jeunesse, Wiltz - Strassen, Rümelingen - Grevenmacher

Mehr zum Thema:



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Derbyzeit in Differdingen, Ball ruht in Mondorf
Ein spannender Titelkampf, ein brisantes Derby und Überraschungen: Die BGL Ligue präsentiert sich zum Abschluss der Englischen Wochen als Spektakel. Lediglich die Partie zwischen Mondorf und Rodange fällt aus.
Emmanuel Francoise (FC Progrès Niederkorn - 14) - Dwayn Holter (FC Differdingen 03 - 27) / Fussball BGL Ligue Luxemburg, 6. Spieltag Saison 2017-2018 / 16.09.2017 / FC Progrès Niederkorn - FC Differdingen 03 / Stade Jos Haupert / Foto: Yann Hellers
BGL Ligue: Abstiegskampf im Fokus
Während die Titelaspiranten am 17. Spieltag der höchsten nationalen Fußballliga wieder Erfolge feiern wollen, rückt auch der Kampf gegen den Abstieg aus der BGL Ligue immer mehr in den Fokus.
Rosport um Artur Poloshenko (l.), hier gegen Käerjéngs Anel Hodzic, hat turbulente Tage hinter sich.