Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Achter Spieltag der BGL Ligue: Favoriten marschieren weiter
Sport 2 Min. 16.10.2016 Aus unserem online-Archiv

Achter Spieltag der BGL Ligue: Favoriten marschieren weiter

Olivier Thill und Mickael Garos fanden gegen David Turpel (M.) und F91 kein Mittel.

Achter Spieltag der BGL Ligue: Favoriten marschieren weiter

Olivier Thill und Mickael Garos fanden gegen David Turpel (M.) und F91 kein Mittel.
Foto: Yann Hellers
Sport 2 Min. 16.10.2016 Aus unserem online-Archiv

Achter Spieltag der BGL Ligue: Favoriten marschieren weiter

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
In der höchsten nationalen Spielklasse setzten sich in der BGL Ligue zum Großteil die Favoriten durch. Rekordmeister Jeunesse kassierte in Mondorf allerdings eine bittere 0:1-Niederlage.

(bob) - Am achten Spieltag der BGL Ligue ließen sich die Titelfavoriten nicht überraschen. F91, Fola und Differdingen feierten Heimsiege. Rekordmeister Jeunesse kassierte dagegen in Mondorf eine Niederlage.

Mit Progrès empfing F91 am Sonntag einen der unangenehmsten Gegner der Liga. Doch die Gastgeber ließen sich nicht verunsichern und gingen bereits in der 44.' durch Stolz in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Turpel in der 75.' auf 2:0, Ibrahimovic in der 78.' auf 3:0 und schließlich traf Turpel in der 80.' erneut zum 4:0. Besonders bitter für Niederkorn: Nur zwei Minuten später kassierte Mastrangelo die Gelb-Rote Karte. Damit wird er dem Team am kommenden Spieltag fehlen.

Differdingen hatte beim 3:2 gegen RFCU Lëtzebuerg etwas mehr Probleme. Zwar traf Dejvid Sinani bereits nach 15 Minuten für Differdingen, noch vor dem Seitenwechsel verpasste es Vandenbroeck allerdings, die Führung zu erhöhen, als er per Elfmeter an Gäste-Keeper Ruffier scheiterte. Doch der RFCUL musste fortan in Unterzahl agieren, weil Mboup die Rote Karte sah. Als Dejvid Sinani in der 44.' einen weiteren Elfmeter verwandelte, war die Begegnung vorentschieden.

Die Mannschaft von Trainer Samy Smaïli ließ sich von diesem Rückschlag jedoch nicht beeinflussen. Erst gelang Jahier per Strafstoß der Anschlusstreffer (52.'), dann erzielte Danel Sinani den vierten Treffer des Tages. Als Dejvid Sinani in der 76.' allerdings seinen dritten Tagestreffer erzielte, hatten die Gäste keine Antwort mehr parat. In der 84.' sah Differdingens Luisi noch die Rote Karte.

Doppelpack von Hadji

Fola setzte sich mit 3:1 gegen Titus Petingen durch. Das Team von Trainer Jeff Strasser siegte durch Tore von Souto (39.'), und Hadji (66.', 72.'). Der Rückstand nach acht Minuten durch Cissé brachte die Escher nicht aus der Ruhe.

Lokalrivale Jeunesse kannte in Mondorf deutlich mehr Probleme. Gegen den Mitkonkurrenten um die vorderen Plätze musste sich der Rekordchampion mit 0:1 geschlagen geben. Vor 735 Zuschauern erzielte Haddadji in der 76.' den einzigen Treffer der Partie.

Auch Rosport musste einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Das abstiegsgefährdete Team unterlag Strassen vor heimischer Kulisse mit 1:2. U21-Nationalspieler Vogel brachte die Heimelf in der 64.' zwar in Führung, Jager (75.') und Edis Agovic (85.') trafen jedoch ebenfalls.

Rümelingen und RM Hamm Benfica trennten sich 0:0. Die Gelb-Rote Karte für Schneider war der traurige Höhepunkt der Partie.

Käerjéng gewann das Kellerduell gegen Canach mit 3:1 und feierte den zweiten Saisonerfolg. Im Aufsteigerduell ging Canach zunächst in Führung, ehe Käerjéng die Wende gelang.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

BGL Ligue: Fola überrennt Rümelingen
Vor heimischer Kulisse kassierte Schlusslicht Rosport am zwölften Spieltag der BGL Ligue eine Niederlage. Fola ließ Rümelingen gar keine Chance. Auch Differdingen siegte souverän.
Die Escher Fola erzielte sieben Treffer gegen Rümelingen.
BGL Ligue: Rümelingen landet Überraschungscoup
Am letzten Spieltag der Hinrunde in der BGL Ligue setzte sich Rümelingen vor heimischer Kulisse überraschend mit 4:1 gegen den amtierenden Pokalsieger Differdingen durch. Grevenmacher bleibt sieglos.
Ezequiel Cabral erzielte beim Heimsieg gegen Differdingen einen Doppelpack.