Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Acht Tote bei Massenpanik vor Achtelfinale bei Afrika-Cup
Sport 25.01.2022
Tragödie

Acht Tote bei Massenpanik vor Achtelfinale bei Afrika-Cup

Die Spieler der Komoren trösteten sich gegenseitig nach der Niederlage gegen Kamerun und wussten zu diesem Zeitpunkt noch nichts von der Tragödie vor dem Stadion.
Tragödie

Acht Tote bei Massenpanik vor Achtelfinale bei Afrika-Cup

Die Spieler der Komoren trösteten sich gegenseitig nach der Niederlage gegen Kamerun und wussten zu diesem Zeitpunkt noch nichts von der Tragödie vor dem Stadion.
Foto: AFP
Sport 25.01.2022
Tragödie

Acht Tote bei Massenpanik vor Achtelfinale bei Afrika-Cup

Im Vorfeld des Fußballspiels zwischen Kamerun und den Komoren ereignete sich im Stadionumfeld eine Katastrophe.

sid - Der Tod von mindestens acht Menschen bei einer Massenpanik hat den Einzug von Gastgeber Kamerun ins Viertelfinale des Afrika-Cups überschattet. Das berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf einen vorläufigen Bericht des kamerunischen Gesundheitsministeriums. 

Demnach seien auch mindestens 50 Menschen bei dem Gedränge vor dem Stadion in der Hauptstadt Jaunde am Montagabend verletzt worden.

Die Panik soll vor dem Südeingang des Olembe-Stadions vor dem Achtelfinale des Gastgebers gegen die Komoren (2:1) ausgelöst worden sein. Aufgrund von Corona-Vorgaben war die Kapazität des Stadions von eigentlich 60.000 auf 48.000 Besucher herabgesetzt worden.

Viele Fans von Kamerun verfolgten das Spiel an auf den Straßen aufgestellten Bildschirmen und entgingen so der Stadionkatastrophe.
Viele Fans von Kamerun verfolgten das Spiel an auf den Straßen aufgestellten Bildschirmen und entgingen so der Stadionkatastrophe.
Foto: AFP



Anthony Mfa et les Panthères à l'affût
Le gardien rodangeois s'apprête à disputer sa troisième Coupe d'Afrique des Nations avec les Panthères du Gabon.

Untersuchung eingeleitet

Das Ministerium erklärte, die Opfer seien „sofort“ in Krankenwagen abtransportiert worden, aber „starker Verkehr verlangsamte den Transport“. Der afrikanische Kontinentalverband CAF teilte mit, er untersuche die Situation und versuche, mehr Details über die Geschehnisse zu erfahren. 

Am Dienstagmorgen will der Verband eine Krisensitzung mit dem Organisationskomitee abhalten.

Kamerun sollte bereits 2019 den afrikanischen Nationen-Pokal ausrichten, die Veranstaltung wurde jedoch kurzfristig nach Ägypten verlegt. Die CAF hatte dies mit Verzögerungen beim Bau von Stadien und Infrastrukturprojekten sowie mit Sicherheitsmängeln begründet.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.