Wählen Sie Ihre Nachrichten​

5:2-Erfolg: Frankreich schickt Island nach Hause
Sport 03.07.2016

5:2-Erfolg: Frankreich schickt Island nach Hause

Antoine Griezmann erzielte das 4:0.

5:2-Erfolg: Frankreich schickt Island nach Hause

Antoine Griezmann erzielte das 4:0.
Foto: Reuters
Sport 03.07.2016

5:2-Erfolg: Frankreich schickt Island nach Hause

Joe TURMES
Joe TURMES
Mit der ersten titelreifen Gala und einem 5:2-Erfolg hat Frankreich das isländische Fußball-Märchen beendet und eine klare Kampfansage an Halbfinal-Gegner Deutschland geschickt.

(dpa) - Mit der ersten titelreifen Gala hat Frankreich das isländische Fußball-Märchen gnadenlos beendet und eine klare Kampfansage an Halbfinal-Gegner Deutschland geschickt. Die "Equipe Tricolore" feierte am Sonntagabend im EM-Viertelfinale einen eindrucksvollen 5:2-Erfolg gegen den diesmal überforderten und erschöpften Turnier-Debütanten Island. Giroud (12.'), Pogba (20.'), Payet (43.') und EM-Toptorjäger Griezmann (45.') sorgten schon vor der Pause für die Entscheidung vor 76 833 Zuschauern im Stade de France von Saint-Denis.

 Sigthorsson (6.') konnte nach der Halbzeit verkürzen, doch dann legte Giroud (59.') nach und sorgte für den zweithöchsten EM-Sieg Frankreichs seit dem 5:0-Erfolg gegen Belgien bei der mit dem Titel gekrönten Heim-EM 1984. Daran änderte auch das zweite Island-Tor durch Bjarnason (84.') nichts mehr. Mehr Tore in einem EM-Spiel gab es nur beim 4:5 der Franzosen vor 56 Jahren gegen Jugoslawien.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.