Wählen Sie Ihre Nachrichten​

23 Spieler für Ungarn
Sport 02.11.2017 Aus unserem online-Archiv
Fußball-Nationalmannschaft

23 Spieler für Ungarn

Im Tor dürfte Anthony Moris zum Einsatz kommen.
Fußball-Nationalmannschaft

23 Spieler für Ungarn

Im Tor dürfte Anthony Moris zum Einsatz kommen.
Foto: Ben Majerus
Sport 02.11.2017 Aus unserem online-Archiv
Fußball-Nationalmannschaft

23 Spieler für Ungarn

Laurent SCHÜSSLER
Laurent SCHÜSSLER
Mit 23 Spielern bereitet Nationaltrainer Luc Holtz das Test-Länderspiel am Donnerstag, dem 9. November, gegen Ungarn vor. Im Aufgebot gibt es kaum Überraschungen.

(LS) - Der Kader, den Nationaltrainer Luc Holtz am späten Donnerstagvormittag bekannt gab, liegt in der Linie der vergangenen Monate. Überraschungen gibt es kaum. Im letzten Test-Länderspiel des Jahres, in dem Ungarn am Donnerstag, dem 9. November im Stade Josy Barthel zu Gast ist (Anstoß 20 Uhr), setzt der Verbandscoach auf Bewährtes.

Von den 23 berufenen Spielern stehen zehn bei einem ausländischen Verein unter Vertrag. Laurent Jans, der gegen Bulgarien verletzt ausscheiden musste, wurde von Holtz erneut berufen, obschon er seitdem aus Verletzungsgründen nicht wieder zum Einsatz kam. "Laurent wird voraussichtlich am Wochenende erstmals wieder spielen, von daher gehe ich davon aus, dass er einsatzfähig ist", so der Nationaltrainer.

Es fehlen unter anderem weiterhin die verletzten Stefano Bensi und Lars Gerson. Auch die Genesung von Maxime Chanot ist noch nicht so weit fortgeschritten, als dass ein Einsatz Sinn machen würde.

DER LUXEMBURGER KADER

Tor: Youn Czekanowicz (La Gantoise/B), Anthony Moris (Malines/B), Ralph Schon (Strassen)

Abwehr: Ricardo Delgado (Jeunesse), Tim Hall (Lierse/B), Mathias Jänisch (Differdingen), Laurent Jans (Waasland-Beveren/B), Kevin Malget (Düdelingen), Marvin Martins (Jeunesse), Chris Philipps (FC Metz/F)

Mittelfeld: Dirk Carlson (UT Petingen), Dwayn Holter (Differdingen), Christopher Martins (Bourg-Péronnas/F), Mario Mutsch (Niederkorn), Danel Sinani (Düdelingen), Aldin Skenderovic (UT Petingen), Olivier Thill (Niederkorn), Vincent Thill (FC Metz/F), Eric Veiga (Eintracht Braunschweig/D)

Angriff: Daniel da Mota (RFCUL), Aurélien Joachim (Lierse/B), Gerson Rodrigues (Telstar/NL), David Turpel (Düdelingen)


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fünf Wochen vor dem Start der EM-Qualifikation trifft die FLF-Auswahl am Mittwoch auf Saarbrücken. Einen Tag vor dem Duell gab Nationaltrainer Luc Holtz seinen Kader bekannt - mit einigen Überraschungen.
Kevin Holtz (Etzella - 20) / Fussball BGL Ligue Luxemburg, 8. Spieltag Saison 2018-2019 / 06.10.2018 / FC Etzella Ettelbrück -  FC Differdingen 03 / Stade du Centre Sportif du Deich / Foto: Yann Hellers
Fußball-Nationaltrainer Luc Holtz hat 24 Spieler für die beiden Länderspiele gegen Weißrussland und Moldawien nominiert. Eine Überraschung: Gerson Rodrigues ist nicht dabei.
Stefano Bensi (Luxemburg 11) / Fussball, Testlaenderspiel, Luxemburg-Albanien / 04.06.2017 / Stade Josy Barthel, Luxemburg / Foto: Christian Kemp
Testspiel gegen Ungarn
Wer sich das Testspiel zwischen der FLF-Auswahl und Ungarn am 9. November ansehen möchte, kann sich ab Freitag Karten für die Partie im Stade Josy Barthel besorgen.
Aurélien Joachim und die FLF-Auswahl wollen gegen Ungarn am 9. November gewinnen.
Fußball-Nationalmannschaft
Der Luxemburger Fußballverband hat am Dienstag mitgeteilt, dass die Nationalelf am 22. März des kommenden Jahres zu einem freundschaftlichen Vergleich nach Malta reist.
FUSSBALL LUXEMBURG - MALTA 02.05.2012 AURELIEN JOACHIM
Nationaltrainer Luc Holtz muss in den kommenden beiden WM-Qualifikationsspielen gegen Weißrussland und Frankreich auf rund ein halbes Dutzend Stammspieler verzichten. Eine schwere Aufgabe deutet sich an.
Olivier Thill (Niederkorn #10) Freisteller, Einzelbild, Aktion, Ganzkörper
/ 04.07.2017 Fussball Europa League Qualifikation, 1. Runde, Saison 2017-2018 / 04.07.2017 /
LUX, ELQ, FC Progres Niederkorn (LUX) - Glasgow Rangers FC (SCO) / 
Stade Josy Barthel, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus
WM-Qualifikation der FLF-Auswahl
Die Luxemburger Fußball-Nationalmannschaft steht vor den nächsten Partien in der WM-Qualifikation. Trainer Luc Holtz verzichtet dabei auf zwei gestandene Akteure.
Tom Laterza (l.) und Ben Payal wurden nicht für die kommenden Länderspiele nominiert.