Wählen Sie Ihre Nachrichten​

2. Bundesliga: Bei Bielefeld läuft es
Sport 29.11.2017 Aus unserem online-Archiv

2. Bundesliga: Bei Bielefeld läuft es

Andreas Voglsammer trifft nicht nur für Bielefeld, er läuft auch bis zum Umfallen.

2. Bundesliga: Bei Bielefeld läuft es

Andreas Voglsammer trifft nicht nur für Bielefeld, er läuft auch bis zum Umfallen.
Foto: Ben Majerus
Sport 29.11.2017 Aus unserem online-Archiv

2. Bundesliga: Bei Bielefeld läuft es

Arminia Bielefeld ist das laufstärkste Team der 2. Fußball-Bundesliga. Der Grund dafür sind die Vorgaben von Trainer Jeff Saibene.

(jan) - Der aktuelle Aufwärtstrend von Arminia Bielefeld hat mehrere Gründe. Besonders dankbar sind die Fans des deutschen Fußball-Zweitligisten ihrem Trainer Jeff Saibene. Seit der Luxemburger beim ehemaligen Bundesligisten das Sagen hat, läuft es vor allem sportlich richtig gut. Das Stichwort "laufen" hat bei den jüngsten Erfolgen (sechster Platz, fünf Punkte aus den vergangenen drei Spielen) einen großen Einfluss.

Die Bielefelder Fans sind zufrieden mit dem Einsatz ihres Teams.
Die Bielefelder Fans sind zufrieden mit dem Einsatz ihres Teams.
Foto: Ben Majerus

„Laufen ist unser Plan. Damit haben wir Erfolg", beschreibt der 49-Jährige die Vorgehensweise auf dem Platz im Gespräch mit "Neue Westfälische". Nicht um sonst ist die Arminia die laufstärkste Mannschaft der Liga. Mit insgesamt 1793,76 km weisen die Blau-Schwarz-Weißen nach dem 15. Spieltag Ingolstadt (1774,61) und Union Berlin  (1757,84) in die Schranken. Jeff Strassers Kaiserslautern liegt bei 1729,39 km lediglich auf Rang elf. Mit Manuel Prietl stellt Bielefeld zudem den Spieler, der die meisten Kilometer pro Spiel absolviert (12,15).

Besonders beeindruckend war der Einsatz beim 2:0-Sieg in Dresden, als das Team der Arminia satte 130,22 km abspulte. "Das ist Wahnsinn. Von einer vergleichbaren Leistung habe ich bislang noch nicht gehört", sagt Saibene damals - und erklärt seine Philosophie: "Jeder einzelne Spieler soll an allen Situationen beteiligt sein. Daher muss viel gelaufen werden, vor allem von den Mittelfeldspielern, da sie vorne und hinten ihren Job verrichten müssen."

Auch am vergangenen Spieltag, beim 2:0 in Kaiserslautern, waren die Spieler von Jeff Saibene mit 124,78 km das fleißigste Team - dicht gefolgt vom Gegner auf dem Betzenberg (123,30). Die harte Arbeit auf dem Platz macht sich also bezahlt. "Ich trainiere weniger, aber dafür intensiver", berichtet Saibene von seinen Methoden. Am Freitag gegen St. Pauli (18.30 Uhr) kann Bielefeld den nächsten Anlauf nehmen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kuriose Szene : Saibene: "Wir haben Glück gehabt"
Bielefeld um Trainer Jeff Saibene hatte in der 2. Bundesliga im Duell mit Union Berlin das Glück auf seiner Seite. Es stand 1:1, als der Berliner Skrzybski in der letzten Szene traf. Das Tor zählte allerdings nicht.
Jeff Saibene rangiert nach dem Unentschieden mit Bielefeld weiter im Tabellenmittelfeld.