Wählen Sie Ihre Nachrichten​

15. Etappe der Tour de France: Greipel feiert dritten Etappensieg
Sport 11 2 19.07.2015

15. Etappe der Tour de France: Greipel feiert dritten Etappensieg

Sport 11 2 19.07.2015

15. Etappe der Tour de France: Greipel feiert dritten Etappensieg

André Greipel hat die 15. Etappe der Tour de France gewonnen. Nach 183 km zwischen Mende und Valence setzte er sich im Massensprint vor John Degenkolb und Alexander Kristoff durch. Bob Jungels versucht sich erneut als Angreifer.


(DW) - André Greipel (D/Lotto-Soudal) hat die 15. Etappe der Tour de France gewonnen. Nach 183 km zwischen Mende und Valence setzte er sich im Massensprint vor John Degenkolb (D/Giant-Alpecin) und Alexander Kristoff (N/Katusha) durch.

 Zu Beginn der Etappe versuchten wie bereits am Samstag viele Fahrer, den Sprung in die Ausreißergruppe zu schaffen, darunter auch der Luxemburger Landesmeister Bob Jungels (Trek Factory Racing) und der Träger des Grünen Trikots, Peter Sagan (SVK/Tinkoff-Saxo).

Katusha gab im Hauptfeld ein hohes Tempo vor und ließ die große Gruppe nicht ziehen. Neun Fahrer griffen nach 32 km an der Spitze erneut an, die restlichen 18 (mit Jungels) wurden vom Hauptfeld wieder eingeholt.

Sagan, Thibaut Pinot (F/FDJ), Michael Rogers (AUS), Lars Bak (DK/Lotto-Soudal), Simon Geschke (D/Giant-Alpecin), Adam Yates (GB/Orica-GreenEdge), Michal Kwiatkowski (PL), Matteo Trentin (I/beide Etixx-QuickStep) und Ryder Hesjedal (CAN/Cannondale-Garmin)  bildeten somit die Ausreißergruppe des Tages. Ihr Vorsprung wuchs allerdings nicht auf mehr als 3' an.

Jungels und Didier nehmen Tempo raus

Während sich Sagan nach 108 km beim Zwischensprint die Höchstpunktzahl sicherte, verringerte das Hauptfeld unter dem Impuls von Katusha, Europcar und Lotto-Soudal immer weiter den Rückstand.

In der Abfahrt hinter der vierten und letzten Bergwertung des Tages, dem Col de l'Escrinet (Kat. 2; 7,9 km à 5,8 Prozent), setzte sich Trentin 47 km vor dem Ziel von seinen Begleitern ab. Hesjedal schaffte den Anschluss, doch kurz nachdem ihre ehemaligen Begleiter vom Hauptfeld eingeholt wurden, war es 29 km vor dem Ziel auch um die beiden letzten Verbleibenden an der Spitze geschehen.

So ging es geschlossen in Richtung Valence. Mehrere Angriffe auf den letzten Kilometern blieben erfolglos, Greipel sicherte sich somit bereits den dritten Etappenerfolg bei dieser Tour de France.

Jungels nahm in der Schlussphase etwas Tempo raus und klassierte sich mit einem Rückstand von 1'45'' als 84. Auch Laurent Didier (Trek Factory Racing) ließ es langsamer angehen und kam als 126. (auf 4'21'') ins Ziel.

An der Spitze der Gesamtwertung hat sich nichts verändert. Christopher Froome (GB/Sky) geht auch am Montag wieder im Gelben Trikot an den Start Jungels (auf 1.28'11'') und Didier (auf 2.37'52'') belegen die Plätze 60 bzw. 161.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sagan gewinnt, erneut viele Stürze
Peter Sagan hat mit einem Etappensieg das Gelbe Trikot der Tour de France übernommen. Bob Jungels vermied alle Stürze in der hektischen Schlussphase.
Peter Sagan (SVK/Bora), Arnaud Démare (F/Groupama-FDJ) und Sonny Colbrelli (I/Bahrain) sprinten um den Tagessieg - Tour de France 2018 – 2. Etappe – Mouilleron-Saint-Germain / La Roche-sur-Yon – 182,5km – Foto: Serge Waldbillig
16. Etappe der Tour de France: Jungels wird Fünfter bei Plaza-Sieg
Ruben Plaza hat die 16. Etappe der Tour de France gewonnen. Der Spanier setzte sich in der letzten Steigung, dem Col de Manse, aus einer Ausreißergruppe heraus ab und siegte am Ende vor Peter Sagan und Jarlinson Pantano. Bob Jungels (Trek Factory Racing) wurde ausgezeichneter Fünfter.
Bob Jungels (Trek Factory Racing) - Tour de France 2015 – 16. Etappe Bourg-de-Péage / Gap – Foto: Serge Waldbillig
13. Etappe der Tour de France: Van Avermaet überrascht Sagan
Greg van Avermaet (B/BMC) hat die 13. Etappe der Tour de France für sich entschieden. Nach 198,5 km zwischen Muret und Rodez setzte sich der Belgier oberhalb einer 600 m langen Steigung vor Peter Sagan (SVK/Tinkoff-Saxo) und Jan Bakelants (B/Ag2r-La Mondiale) durch.
Greg van Avermaet (B) hat den dritten Etappensieg für BMC bei der diesjährigen Tour de France geholt.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.