Wählen Sie Ihre Nachrichten​

14. Spieltag der BGL Ligue: F91 lässt Punkte liegen
Sport 2 Min. 12.02.2017 Aus unserem online-Archiv

14. Spieltag der BGL Ligue: F91 lässt Punkte liegen

Edisson Jordanov konnte in seinem ersten Spiel im Düdelinger Trikot das Unentschieden nicht verhindern.

14. Spieltag der BGL Ligue: F91 lässt Punkte liegen

Edisson Jordanov konnte in seinem ersten Spiel im Düdelinger Trikot das Unentschieden nicht verhindern.
Foto: Yann Hellers
Sport 2 Min. 12.02.2017 Aus unserem online-Archiv

14. Spieltag der BGL Ligue: F91 lässt Punkte liegen

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
F91 musste sich am 14. Spieltag mit einem Unentschieden begnügen. Die Escher Fola startet dagegen souverän in die Rückrunde der BGL Ligue. Auch Titus Petingen wusste zu überzeugen.

(bob) - Mit einem 3:1-Sieg ist die Escher Fola erfolgreich in die Rückrunde der BGL Ligue gestartet. Nachdem Progrès im Nachbarschaftsduell mit Differdingen 1:2 unterlag, traten am Sonntag die anderen Erstligisten an.

In Mondorf ließ die Mannschaft von Trainer Jeff Strasser zwar nichts anbrennen, der bereits vierte Platzverweis in dieser Saison für Laterza schmälert allerdings die Freude über den Sieg.

Sergio Rodrigues verweist Tom Laterza des Feldes.
Sergio Rodrigues verweist Tom Laterza des Feldes.
Foto: Ben Majerus

Noch vor der Halbzeitpause hatte Françoise die Escher in der 41.' in Führung gebracht. Nach dem Seitenwechsel war es erneut der Franzose, der ins gegnerische Tor traf. Per Foulelfmeter sorgte der Mittelfeldspieler in der 53.' für die vorzeitige Entscheidung.

In der 64.' fiel Laterza dann negativ auf: Erst erhöhte der 24-Jährige auf 3:0, doch dann sah er die Gelb-Rote Karte, weil er das Heimpublikum beleidigte. Das Tor zum 1:3 in der 90. + 3.' durch Ketlas war aus Mondorfer Sicht nur noch Ergebniskosmetik.

Wichtiger Sieg für Rosport

Einen ebenfalls wichtigen Erfolg feierte Rosport, das vor dem Spieltag noch den letzten Tabellenplatz belegte. Vor heimischer Kulisse setzte sich die Mannschaft von Trainer Patrick Zöllner allerdings mit 4:2 gegen Rümelingen durch.

Dabei mussten die Gastgeber mehr als eine Halbzeit in Unterzahl agieren. Erst brachte Karapetian die Gastgeber per Handelfmeter in der 19.' in Führung, doch nach einer Notbremse sah Poloshenko in der 40.' die Rote Karte. Den darauffolgenden Foulelfmeter verwandelte Diallo zum 1:1.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer eine spannende Begegnung. Karapetian trug sich in der 52.' erneut in die Torschützenliste ein. Weirich sorgte in der 88.' für die Entscheidung. In der 90.' traf Diallo noch zum 2:3. Schließlich sah Rümelingens Keeper in der 92.' nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums ebenfalls die Rote Karte. Zwei Minuten später krönte Karapetian seine starke Leistung mit seinem dritten Tagestreffer.

Zwei Unentschieden

Während die Konkurrenz siegte, musste sich F91 mit einem Punkt begnügen. In Käerjéng endete die Partie 1:1. Dabei unterlief Cruz in der 47.' ein Eigentor, Benzouien rettete Düdelingen durch seinen Treffer in der 60.' immerhin noch einen Zähler.

Das Duell zwischen Jeunesse und RM Hamm Benfica endete ebenfalls 1:1. Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer zwar noch keine Treffer, nachdem Peters in der 61.' jedoch das Führungstor erzielte, gelang Bertino Cabral nur sieben Minuten später der Ausgleichstreffer. Der Escher Portier sah in der 90.' die Gelb-Rote Karte.

Strassen holte dagegen drei Punkte gegen RFCU Lëtzebuerg. Jager brachte die Gastgeber in der 13.' in die Erfolgsspur, Edis Agovic traf in der 46.' zum 2:0. Auch die Hauptstädter mussten die Partie in Unterzahl beenden, nachdem Jackson in der 85.' die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Der letzte Treffer der Partie gelang Mondon in der 90. + 3.'.

Noch souveräner spielte Union Titus Petingen. In Canach setzten sich die Gäste im Aufsteigerduell mit 4:0 durch. Angreifer Abreu traf zwar doppelt (33.', 54.', Foulelfmeter), vergab in der 44.' jedoch auch einen Elfmeter, den Moreira parierte. Bojic brachte Petingen in der 31.' in die Erfolgsspur, Baier erzielte in der 60.' das 4:0.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

BGL Ligue: Die Jäger unter sich
Am elften Spieltag der BGL Ligue steht das Spitzenduell zwischen dem Dritten Differdingen und dem Zweiten Fola im Fokus. Der Differdinger Fusionsverein benötigt einen Sieg, wenn er weiter im Titelkampf mitmischen will.
Fola-Stürmer Stefano Bensi will auch gegen Differdingen seine Torgefahr unter Beweis stellen.