Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Knokke-Heist, ein einzigartiges Erlebnis

Knokke-Heist, ein einzigartiges Erlebnis

Knokke-Heist, ein einzigartiges Erlebnis

Sponsored Content

Knokke-Heist, ein einzigartiges Erlebnis

Christopher ARIMONT
Christopher ARIMONT
Der belgische Badeort Knokke-Heist ist bereit für die anstehende Sommersaison.

Mit zahlreichen neuen Initiativen und Freizeitmöglichkeiten sorgt das kunstliebende Knokke-Heist für einen erholsamen und unvergesslichen Urlaub. Hier ein Überblick auf das Angebot.

Florale Kunstwerke von Daniël Ost

Knokke-Heist – auch als der „große Garten an der Nordsee“ bezeichnet – ist bekannt für seine gepflegte Blumenbepflanzung und floralen Highlights. Um seinem gewerblichen Zentrum eine neue Dynamik zu verleihen, setzt der Küstenort diesen Sommer auf zeitgenössische Floristik und schmückt unter dem Titel „Zoete Bloemen“ („süße Blumen“) seine Innenstadt mit floralen Kunstwerken des internationalen Blumenhauses Daniël Ost – laut den amerikanischen CBS News die weltbeste Adresse für florales Design. Die monumentalen Blumenkunstwerke werden auf dem Lichttorenplein, dem Driehoeksplein, der Emile Vanhaerenlaan, der Dumortierlaan, der Antoine Bréaerstraat und beim Tourismusbüro Knokke-Heist installiert. 

Hippe Rollschuhbahn mit Retro-Flair

Rollschuhlaufen ist (wieder) in! Alle Fans der tollen Rollen können sich vom 11. Juli bis zum 30. August 2020 auf dem Kirchplatz vor der H. Margaretakerk ins Vergnügen stürzen. Dort installiert die Gemeinde Knokke-Heist eine neue Outdoor-Rollschuhbahn mit dem klangvollen Namen „Rosie’s Roll-In“. Tauchen Sie ein in die hippe 50er-Jahre-Retro-Atmosphäre. Selbstverständlich werden einige coronabedingte Maßnahmen getroffen, damit sich die Besucher sicher, aber vergnügt auf die Bahn begeben können. Die Räder sind geölt? Die Haartolle sitzt? Dann kann’s ja losgehen.  

ART Weekend

Mit nicht weniger als 51 teilnehmenden Kunstgalerien dürfte das 28. Wochenende der offenen Galerien in Knokke-Heist ein voller Erfolg werden. Am 8. und 9. August werden unter anderem die Kreationen des belgischen Künstlers William Roobrouck, des britischen Bildhauers Simon Gudgeon und des italienischen Designers Ettore Sottsass und vielen anderen in den Blickpunkt gerückt. Grund genug, am zweiten Augustwochenende einen Abstecher in das kunstliebende Knokke-Heist zu machen.

Heist wird bunt

Unter dem Motto „Heist in Kleur“ – Heist in Farbe – wird das gewerbliche Zentrum der Teilgemeinde Heist mit bunten Farben, Flaggen, künstlerischen Mosaikbänken, fröhlichen Blumenkästen, farbenfrohen Zebrastreifen, knalligen Kubuswürfeln und einzigartiger 3D-Kunst des internationalen Street-Art-Surrealisten Leon Keer in Szene gesetzt.  

Shopping

Knokke-Heist ist zweifelsohne ein Shopping-Paradies. Internationale Flagship-Stores und lokale Händler sind kompakt in ein paar Einkaufsstraßen angesiedelt und darüber hinaus auch sonntags geöffnet. Um das Einkaufen diesen Sommer noch angenehmer und sicherer zu machen, wird das Zentrum mit künstlerisch gestalteten Sitzbänken und Liegen, poppiger Street-Art und grünen City-Spots versehen. Damit die Einkaufsmeilen von Knokke-Heist auf umweltfreundliche Weise zu erreichen sind, wird ab dem 4. Juli ein elektrischer Shuttlebus eingesetzt. Einen praktischen Shoppingplan mit allen Informationen erhalten Sie beim Tourismusbüro Knokke-Heist.

Kulinarische Genüsse

In den Sommerferien spielt Knokke-Heist seine gastronomischen Trümpfe aus. Foodies können während der Mise en Plage Tasting Tour nach Herzenslust schlemmen. Doch das ist noch nicht alles, denn Ende August findet in der Küstengemeinde die gastronomische Erlebniswoche statt. Eines ist sicher: Die teilnehmenden Restaurants werden ihre Gäste ordentlich verwöhnen, bei manchen auch zum Mitnehmen.

Comicfestival

Das Comicfestival setzt dieses Jahr auf ein brandneues Konzept und findet als Outdoor-Event statt, bei dem die Besucher die Comics auf einer Radtour durch Knokke-Heist entdecken. Thema dieses Jahr ist „Allemaal samen“ (alle zusammen). Die Comics werden von über zehn belgischen Künstlern – darunter Eva Mouton, Lectrr und Niet nu Laura – speziell für das Festival angefertigt. Die 40 urkomischen Spots befinden sich entlang einer schönen Fahrradroute durch die Küstengemeinde, vor allem bei den erneuerten Spielplätzen. Schließlich ist es ein familienfreundliches Festival.

World Press Photo

Die belgische Premiere der diesjährigen Fotoausstellung World Press Photo findet von Samstag, 11. Juli, bis Sonntag, 2. August 2020, im Garten des Kulturzentrums Scharpoord statt. Auf diese Weise kann jeder unter Beachtung der entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen diesen beeindruckenden fotografischen Jahresüberblick kostenlos bewundern.

Neue belgische Kunstwerke

Knokke-Heist ist die Kunstgemeinde schlechthin. Bewundern Sie diesen Sommer neue Werke der folgenden belgischen Künstler.

William Roobrouck
Das Werk Proud des Künstlers William Roobrouck wurde erstmals während der Ausgabe 2018 des Kunstevents Tentuinstelling gezeigt. Nach der Veranstaltung kaufte die Gemeinde die Skulptur und stellte sie im Frühjahr dieses Jahres am Kreisverkehr der A11 auf. 

Dries Boutsen
Diesen Sommer werden drei beeindruckende Skulpturen die Strandpromenade De Wandelaar in Duinbergen schmücken. Die faszinierenden Kunstwerke stammen von dem jungen belgischen Künstler Dries Boutsen. Seine Skulpturen bestehen aus Collagen, die miteinander und mit der Umgebung in Dialog treten und sich mit ihrer Form an die jeweilige Umgebung anpassen, in diesem Fall an die Betonsockel von De Wandelaar.   

Thomas Lerooy
Ebenfalls in Duinbergen, gegenüber dem Wassersportclub Anemos, wurde eine 22 Meter hohe Bronzeskulptur des belgischen Künstlers Thomas Lerooy aufgestellt. Die Skulptur namens Tower ist die erste Skulptur Lerooys, die dauerhaft im öffentlichen Raum installiert wird. Tower besteht aus 49 Bronzeköpfen bzw. Büsten, die alle in Richtung Meer blicken. Die Gesichter wurden so angeordnet und abstrahiert – die Nasen, Augen, Ohren und Kinne liegen alle auf einer vertikalen Achse – dass Unterschiede nivelliert werden und die Gesichter einander ähneln.

Philip Aguirre y Otegui
Das Kunstwerk in der Schule De Pluim verfügt über einen kreisförmigen, begehbaren Innenraum mit Bänken an den Wänden. Als Material wurde Backstein verwendet, der das Kunstwerk langlebig und unempfindlich gegenüber Vandalismus macht und ihm darüber hinaus ein archaisches Aussehen verleiht – ganz so, als hätte es schon lange dort gestanden.

Schatzsuche, Rad- und Wanderparcours

Das Tourismusbüro Knokke-Heist hat verschiedene Parcours entwickelt, auf denen Jung und Alt die Küstengemeinde auf unterhaltsame Weise (neu) entdecken können. Für kleine Kinder gibt es die Bienen-Tour „Zoemtocht“ – ein spielerisch-pädagogischer Familienspaziergang rund um das Thema Bienen. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren können im Rahmen des Sommerprojekts „Schatten van Vlieg“ auf Schatzsuche gehen und Kultur mit allen Sinnen erleben. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das „Hören“. Jugendliche dürfen ihrer Kreativität freien Lauf lassen – auf den farbenfrohen Rad- und Spazierrouten mit hohem Instagram-Gehalt. Natürlich wurde auch an die Erwachsenen gedacht: Diese können auf einer erholsamen Radtour das Hinterland von Knokke-Heist und die Polderlandschaft erkunden.