Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Guided Summer Tours – Wir fahren mit der „Heibleifskärchen“ durch das Guttland

Guided Summer Tours – Wir fahren mit der „Heibleifskärchen“ durch das Guttland

Bei Tag und Nacht entdecken, vom 26. Juli bis zum 11. September.

Guided Summer Tours – Wir fahren mit der „Heibleifskärchen“ durch das Guttland

Bei Tag und Nacht entdecken, vom 26. Juli bis zum 11. September.
Sponsored Content

Guided Summer Tours – Wir fahren mit der „Heibleifskärchen“ durch das Guttland

Grüne Landschaften, friedliche Dörfer, stolze Burgen … so wird das Guttland meist von seinen Besuchern erlebt und geschätzt.

Überzeugen Sie sich davon und nehmen Sie an einer der zahlreichen Besichtigungen teil, einige auch gratis, die für die Saison 2021 angeboten werden.

In den Gärten des Ansemburger Schlosses zwischen mythologischen Skulpturen und Wasserfontänen lustwandeln; am Leben eines reichen Treverers teilhaben und die Überreste der prachtvollen gallorömischen Villa bei Goeblingen erforschen; die futuristische Architektur des Trinkwasserspeichers auf Rébierg bewundern und von dessen Spitze den Sonnenuntergang beobachten – das alles können Sie in Begleitung eines fachkundigen Leiters erleben und dabei noch den einen oder anderen Insidertip erfahren. Im beeindruckenden Turm der Burg von Useldingen erwartet alle historisch Interessierten eine reich bebilderte Ausstellung über das Leben im Mittelalter. Hier befindet sich außerdem ein speziell für Personen mit Sehbehinderung angelegter Entdeckungspfad. 

Mit viel Fachwissen und Liebe zum Detail sind die zahlreichen kleinen Museen ausgestattet: das Töpfereimuseum in Nospelt, das Museum für altes Handwerk in Beckerich, das Brennereimuseum in Kehlen, das Schiefermuseum in Martelingen oder das Geburtshaus des berühmten Geologen Michel Lucius in Reimberg – sie alle machen Ihren Aufenthalt in der Region zu einem spannenden und lehrreichen Erlebnis.

Hinter der geheimnisvollen Bezeichnung „Raschpëtzer“ verbirgt sich im Wald bei Helmsingen in der Gemeinde Walferdingen ein beeindruckender Zeuge altertümlicher Technik, handelt es sich doch um ein unterirdisches Aquädukt aus der Römerzeit, bei dessen Besichtigung Ihnen ein ausgewiesener Experte Auskunft gibt. Falls Ihnen darüber hinaus nach außergewöhnlichen Erlebnissen zumute ist, sollten Sie unbedingt an einer nächtlichen Führung, zum Beispiel durch das Naturreservat Schlammwiss in Übersyren oder auf dem Geschichtspfad in Kehlen, teilnehmen. Unter dem Motto Guttland by Night findet ein Großteil der angebotenen Besichtigungen in einer ganz besonderen Atmosphäre statt. 

Ein verzaubernder Glanz geht von der Useldinger Burg und der Göblinger Römervilla im Fackelschein aus. Ein Must-Do für Familien mit Kindern ist die lehrreiche Fotoralley in Mersch. Anhand von Fotos und kniffligen Quizfragen wird sich u.a. auf die spannende Suche nach dem Merscher Drachen gemacht. Wer es eher sportlich mag, dem wird die geführte Fahrradtour Dällchen West im Kanton Redingen eine große Freude bereiten, die sich übrigens für jeden Fahrradtyp eignet. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Eine Tour für Genießer ist definitiv der Slow Trip durch das kleinste Dorf Luxemburgs „Rindschleiden“, eine Zeitreise, bei der Kultur auf Natur trifft und lokale Anekdoten in einer besonderen Atmosphäre erzählt werden. Apropos „Genießer“: Biersommelier und Brauer Ralph Schmitt aus Kleinbettingen weiß so manches über Bier zu erzählen. Im Restaurant Bräiläffel teilt er mit Ihnen seine große Leidenschaft in Begleitung eines Vier-Gänge-Menüs mit luxemburgischen Spezialitäten. Übrigens. Die Kosten für das Bier-Tasting werden vom regionalen Tourismusverband Visit Guttland übernommen. 

Wo auch immer Sie herkommen, und zu welcher Jahreszeit Sie das Guttland besuchen, Langeweile wird es hier keine geben! Das gesamte Angebot der „Guided Summer Tours“, sowie sämtliche detaillierte Informationen finden Sie unter www.visitguttland.lu.