Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fatima Gonzalves – Ettelbrück

Fatima Gonzalves – Ettelbrück

Fatima Gonzalves – Ettelbrück

Sponsored Content

Fatima Gonzalves – Ettelbrück

Fatima Gonzalves lebt in Diekirch und arbeitet in Ettelbrück. Wir haben sie zum Thema befragt.

Wie haben Sie sich auf Ihre Preisverhandlung vorbereitet?

Mein Fall ist in dieser Hinsicht vielleicht etwas speziell, da mein Mann und ich bereits seit mehreren Jahren als Mieter in unserem Haus gewohnt haben. Die Eigentümer wollten es verkaufen, also blieben uns nur zwei Möglichkeiten: Entweder wir ziehen um, oder wir kaufen das Haus selbst. Die zweite Option war selbstverständlich die interessantere, besonders, weil das Haus groß ist und ein Garten dazugehört. Wir waren bereits zu Hause und mussten somit nicht weit suchen.

Die Verhandlungen selbst gingen ebenfalls sehr schnell von statten. Da wir eh schon seit gut zehn Jahren in dem Haus lebten, erhielten wir einen Spezialpreis, nichts Enormes, aber immerhin. Vor allen Dingen sahen die Immobilienpreise vor 15 Jahren auch noch ganz anders aus als heute.

Hatten Sie im Vorfeld eine Obergrenze?

Nicht wirklich, da die Hausbesitzer den Preis natürlich von vornherein festgelegt hatten. Uns blieb also nicht wirklich eine Wahl und ich bin mit diesem Angebot zu meiner Bank gegangen. Zuerst schien alles in Ordnung, um die gewünschte Summe zu erhalten. Im letzten Moment sagte man uns jedoch ab, mit der Begründung, uns fehle eine Bürgschaft. Nachdem wir eine zweite Bank aufsuchten, genehmigte man uns dort den Kredit auch ohne Bürgschaft. Unser Ansprechpartner rechnete einfach unsere beiden Gehälter zusammen und wir mussten eine Lebensversicherung unterschreiben.

Zusätzliche, interessante Informationen über die Verwaltung Ihrer Finanzen oder die Verwirklichung Ihrer Projekte finden Sie unter www.my-life.lu. Zögern Sie auch nicht, Ihren Kundenberater der BIL direkt zu kontaktieren.