Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Suche

99 Artikel gefunden
Colette Flesch gab im Rahmen der Eröffnung ihren Rückzug als Präsidentin der Festival-Asbl bekannt.

LuxFilmFest: die große Eröffnung

Colette Flesch gab im Rahmen der Eröffnung ihren Rückzug als Präsidentin der Festival-Asbl bekannt.
Der Auftakt zur Jubiläumsauflage ist gemacht: Mit der Eröffnung startet offiziell die zehnte Ausgabe des LuxFilmFest.
Kultur 11 1 3 Min. 05.03.2020
02.12.2019, Israel, Jerusalem: Issa Kassissieh verkleidet als Weihnachtsmann sitzt in seinem Haus auf einem goldenen Thron. Der ehemalige Basketballspieler verweist auf mehrere Diplome und Zertifikate von Weihnachtsmannschulen in den USA und dem Weihnachtsmann-Weltkongress in Kopenhagen und gilt als der einzige professionelle Weihnachtsmann im Nahen Osten. (zu dpa "Der diplomierte Weihnachtsmann von Jerusalem") Foto: Ilia Yefimovich/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Der diplomierte Weihnachtsmann

02.12.2019, Israel, Jerusalem: Issa Kassissieh verkleidet als Weihnachtsmann sitzt in seinem Haus auf einem goldenen Thron. Der ehemalige Basketballspieler verweist auf mehrere Diplome und Zertifikate von Weihnachtsmannschulen in den USA und dem Weihnachtsmann-Weltkongress in Kopenhagen und gilt als der einzige professionelle Weihnachtsmann im Nahen Osten. (zu dpa "Der diplomierte Weihnachtsmann von Jerusalem") Foto: Ilia Yefimovich/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Issa Kassissieh will Kindern und Erwachsenen die Weihnachtsbotschaft näherbringen.
Panorama 3 Min. 10.12.2019

35 Jahre "Luxinnovation": Digitale Wegweiser

Wirtschaft von Thomas KLEIN 4 Min. 14.11.2019
WIrtschaft, Luxinnovation, Sasha Baille, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort

35 Jahre "Luxinnovation": Digitale Wegweiser

WIrtschaft, Luxinnovation, Sasha Baille, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Die Agentur „Luxinnovation“ feiert ihr fünfunddreißigjähriges Bestehen. Das „Luxemburger Wort“ sprach mit Geschäftsführerin Sasha Baillie.
Wirtschaft von Thomas KLEIN 4 Min. 14.11.2019

Wenn Dörfer von der Landkarte verschwinden

Lokales von Volker BINGENHEIMER 4 Min. 11.11.2019
Die Viehtränke in Weydig dient als Bushäuschen – vielleicht nicht mehr lange.

Wenn Dörfer von der Landkarte verschwinden

Die Viehtränke in Weydig dient als Bushäuschen – vielleicht nicht mehr lange.
Die Gemeinde Biwer wehrt sich gegen die Pläne des Verkehrsverbunds RGTR. In drei Ortschaften soll ab dem kommenden Jahr kein Bus mehr anhalten.
Lokales von Volker BINGENHEIMER 4 Min. 11.11.2019
Many mixed hands reaching up to grab a piece of Mother Earth.

Warum sich Investmentfonds an Entwicklungszielen der UN orientieren

Many mixed hands reaching up to grab a piece of Mother Earth.
Um die "Sustainable Development Goals" zu erreichen, muss viel - auch privates - Kapital fließen. Investmentfonds entwickeln neue Analysemethoden, um nachhaltige Anlagen von „Rainbow-Washing“zu unterscheiden.
Wirtschaft von Thomas KLEIN 3 Min. 31.10.2019

Premier Bettel: Redebedarf

Politik von Marc SCHLAMMES 08.10.2019
24.4. IPO / Etat de la Nation / Xavier Bettel , Chamber Foto: Guy Jallay

Premier Bettel: Redebedarf

24.4. IPO / Etat de la Nation / Xavier Bettel , Chamber Foto: Guy Jallay
Es ist der erste Etat de la nation in dieser Legislaturperiode. Und Xavier Bettel steht gleich unter Zugzwang; in wichtigen Dossiers wie dem Klimaschutz muss der Premier konkrete Maßnahmen vorlegen.
Politik von Marc SCHLAMMES 08.10.2019

In eine sooo grüne Landschaft

Im letzten Teil "Stippvisite in die Großregion" geht es den belgischen Fluss Semois entlang in eine außerordentlich grüne Landschaft.
Lifestyle 7 6 Min. 31.08.2019
AutoMoto Ausflugsziel,hier: Villerupt.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort

In der Lorraine minière zu Gast

AutoMoto Ausflugsziel,hier: Villerupt.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Auf der vierten „Stippvisite in der Großregion“ geht es ins frühere Lothringen, zu einer Gedenkstätte für Naziopfer und einer mysteriösen Quelle.
Panorama 7 9 Min. 24.08.2019

Sehnsucht: bittersüß und wunderbar

Kultur von Vesna ANDONOVIC 7 Min. 23.08.2019
Schauspieler Marco Lorenzini zeigt seine Gesichtslandschaft der Sehnsucht.

Sehnsucht: bittersüß und wunderbar

Schauspieler Marco Lorenzini zeigt seine Gesichtslandschaft der Sehnsucht.
Das Schöne an der Sehnsucht ist zugleich auch das Schlimme daran. Dabei gäbe es ohne sie kein Leben.
Kultur von Vesna ANDONOVIC 7 Min. 23.08.2019

Die große Berg- und Talfahrt

Auf der dritten „Stippvisite in der Großregion“ geht es von Grevenmacher bis Piesport, eine ungeahnt schöne, 92 Kilometer lange Berg- und Talfahrt über den nordwestlichen Hunsrück.
Panorama 7 6 Min. 17.08.2019

Für Naturromantiker (k)ein Geheimtipp

Im zweiten Teil der Serie "Stippvisite in der Großregion" geht es um Geheimtipps in puncto Romantik und Entspannung.
Panorama 4 6 Min. 10.08.2019

Gift für Geier

Panorama 3 Min. 23.05.2019

Gift für Geier

Sie gelten als Vorboten und als Wegweiser des Todes. Doch nun steht ihnen selbst der Exitus bevor: Afrikas Bestand der gefiederten Aasfresser schwindet – damit droht auch dem Menschen Gefahr.
Panorama 3 Min. 23.05.2019

Ouschteren

Lokales 20.04.2019

Ouschteren

An hirem reliéisen a spirituelle "Wegweiser" fir Ouschteren deelt d'Tanja Konsbruck mat eis d'Freed vun der Ouschternuecht mat hire besonneschen a festleche Momenter.
Lokales 20.04.2019

Ee ganz besonneschen Dag

An hirem reliéisen a spirituelle "Wegweiser" fir Karfreideg schreift d'Tanja Konsbruck iwwer dee groussen Trauerdag an der kathoulescher Kierch a wéi deen Dag eis hëllefe kann, eis ze veränneren an no vir ze kucken.
Lokales 19.04.2019

Dénger vun de Mënschen

Lokales 2 Min. 18.04.2019

Dénger vun de Mënschen

An hirem reliéisen a spirituelle "Wegweiser" fir Gréngendonneschdeg erklärt d'Tanja Konsbruck äis, wéi de Jesus sech zum Dénger vun de Mënsche gemaach huet a wéi mir him dat kënne nomaachen.
Lokales 2 Min. 18.04.2019

"Hosanna"

Lokales 13.04.2019

"Hosanna"

An hirem reliéisen a spirituelle "Wegweiser" fir Pällemsonndeg weist d'Tanja Konsbruck äis, wéi séier d'Leit zur Zäit vum Jesus deemools hir Meenung geännert hunn a freet sech, ob mir net och dacks hautdesdags esou an eisem Alldag reagéieren.
Lokales 13.04.2019

Wer von euch ohne Sünde ist …

In seinem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche zeigt uns Georg Rubel* wie Jesus mit Sündern umgeht. Anstatt sie zu verurteilen, beweist er ihnen, dass es auch anders geht.
Lokales 06.04.2019

Prozess: Gefangen in Wahnvorstellungen

Lokales von Steve REMESCH 2 Min. 01.04.2019
Jusitz,Gericht, Tribunal,Recht.Foto:Gerry Huberty

Prozess: Gefangen in Wahnvorstellungen

Jusitz,Gericht, Tribunal,Recht.Foto:Gerry Huberty
Ein psychotischer Mann zündet den eigenen Cousin in einem fahrenden Auto an. Beide überleben. Im Prozess liegen nun zwei widersprüchliche Gutachten zur Schuldfähigkeit des Angeklagten vor.
Lokales von Steve REMESCH 2 Min. 01.04.2019
In den steinzeitlichen Fellschuhen vom …tzi versuchen sie, Ÿber den Berg zu kommen. Im Bild: Henning Fenner.   SWR/Schmoll - Honorarfrei, Verwendung nur im Zusammenhang mit o.g. Sendung bei Nennung  Bild: SWR/Schmoll  (S2). SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, Tel. 07221/929-2287,-3852 oder Fax -2059.Honorarfrei lediglich fŸr AnkŸndigungen und Veršffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Schmoll. Andere Verwendungen nur nach entsprechender vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 3040, Fax 089 / 5900 3284, Mail Pressestelle.Foto@brnet.de

Auf den ersten Schritt kommt es an

In den steinzeitlichen Fellschuhen vom …tzi versuchen sie, Ÿber den Berg zu kommen. Im Bild: Henning Fenner.   SWR/Schmoll - Honorarfrei, Verwendung nur im Zusammenhang mit o.g. Sendung bei Nennung  Bild: SWR/Schmoll  (S2). SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, Tel. 07221/929-2287,-3852 oder Fax -2059.Honorarfrei lediglich fŸr AnkŸndigungen und Veršffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Schmoll. Andere Verwendungen nur nach entsprechender vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 3040, Fax 089 / 5900 3284, Mail Pressestelle.Foto@brnet.de
In seinem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche erklärt uns Georg Rubel* das Gleichnis vom verlorenen Sohn und zeigt, wie Gott uns Menschen immer wieder entgegenkommt.
Lokales 30.03.2019

Eine letzte Chance

In seinem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche zeigt uns Georg Rubel* wie wir in der Fastenzeit von Gott eine Chance zur Umkehr bekommen.
Lokales 23.03.2019
Jesus, Auferstehung, Kirchenfenster

Ein Vorgeschmack auf Ostern

Jesus, Auferstehung, Kirchenfenster
In seinem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche geht Georg Rubel * auf das Evangelium der Verklärung ein, in dem vom nahen Ende Jesu die Rede ist und deshalb in die Passionszeit passt.
Lokales 16.03.2019

Und führe uns nicht in Versuchung ...

In seinem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche zeigt Georg Rubel uns wie wir mit Versuchungen umgehen und ihnen erfolgreich widerstehen können.
Lokales 09.03.2019

Wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund

In ihrem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche beschäftigt sich Andrée Biltgen mit dem Miteinander in der Gesellschaft sowie mit der sozialen Kohäsion.
Lokales 02.03.2019
Brief Herz

Den Nächsten lieben kann jeder!

Brief Herz
In ihrem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche geht Andrée Biltgen auf eine der hehrsten Empfehlungen ein, die Jesus an die Menschen richtet.
Lokales 23.02.2019

Selig ihr Armen – Weh euch, ihr Reichen!

In ihrem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche beschäftigt sich Andrée Biltgen mit den sogenannten Seligpreisungen, jenen besonderen Heilszusagen Jesu.
Lokales 16.02.2019

Jesus ins Netz gegangen?

In ihrem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche versucht Andrée Biltgen, den Begriff "Netz" in Zusammenhang mit dem Wirken von Jesus Christus zu deuten.
Lokales 09.02.2019
Liichte goen / Foto: Charles REISER

"Léiwer Härgotts Blieschen"

Liichte goen / Foto: Charles REISER
In ihrem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche beleuchtet Andrée Biltgen die beiden Feste Mariä Lichtmess und das des Heiligen Blasius.
Lokales 02.02.2019

Max Weber und das Durchbohren der dicken Bretter

Vor hundert Jahren hielt der deutsche Soziologe und Sozialpolitiker Max Weber seine Rede „Politik als Beruf“. Ein Schlüsseltext, der bis heute die Gemüter erregt.
Politik von Marc THILL 3 Min. 28.01.2019

Schwarzmaler und ...

In seinem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche beleuchtet Wolfgang Fleckenstein wie Jesus als Heilsprophet uns, trotz unheilvoller Zeiten, Veränderungsmöglichkeiten und eine menschenfreundliche Zukunft aufzeigt.
Lokales 26.01.2019

... und das Beste am Feste, viele Gäste

In seinem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche zeigt Wolfgang Fleckenstein uns, dass Jesus will, dass wir Menschen das Leben in Gemeinschaft genießen.
Lokales 19.01.2019

Meine Liebe, mein Lieber

In seinem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche beschäftigt sich Wolfgang Fleckenstein mit den lebensermutigenden Aussagen: „Du bist meine geliebte Tochter und du bist mein geliebter Sohn, du gefällst mir.“
Lokales 12.01.2019

Sterndeuter?

Lokales 05.01.2019

Sterndeuter?

In seinem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche zeigt Wolfgang Fleckenstein uns, was es mit dem Stern von Bethlehem auf sich hat.
Lokales 05.01.2019

Jugend und Heiliges?

In seinem religiösen und spirituellen Wegweiser für die Woche beschäftigt sich Wolfgang Fleckenstein mit der Jugend und deren heiligen Orten von heute.
Lokales 29.12.2018

Ein Kind regiert?

In ihrem Wegweiser zu Weihnachten zeigt uns Renée Schmit, wie Gott in die Welt von uns Menschen eintreten will und welche Bereitschaft wir an den Tag legen müssen, damit er in unserem Alltag ankommen kann.
Lokales 24.12.2018

Nichts wird sich ändern - oder doch?

In ihrem Wegweiser zum vierten Adventssonntag fordert Renée Schmit uns zu einem Perspektivwechsel auf, nämlich die Dinge mit neuen Augen zu sehen und zu glauben, dass „ein Mehr“ möglich ist.
Lokales 22.12.2018

Aus dem Schmelzpunkt der Freude

In ihrem Wegweiser zum dritten Adventssonntag beschäftigt sich Renée Schmit mit den wahren Glücksmomenten des Lebens. Ein solcher ist die Geburt Jesu. Denn Gott hat die Lust am Menschen nicht verloren.
Lokales 15.12.2018
TOPSHOT - A car burns during a protest of "yellow vests" (gilets jaunes) against rising costs of living near Paris city Hall on December 8, 2018. - Paris was on high alert on December 8 with major security measures in place ahead of fresh "yellow vest" protests which authorities fear could turn violent for a second weekend in a row. (Photo by Thomas SAMSON / AFP)

Krawalle bei „Gelbwesten“-Demos in Frankreich und Belgien

TOPSHOT - A car burns during a protest of "yellow vests" (gilets jaunes) against rising costs of living near Paris city Hall on December 8, 2018. - Paris was on high alert on December 8 with major security measures in place ahead of fresh "yellow vest" protests which authorities fear could turn violent for a second weekend in a row. (Photo by Thomas SAMSON / AFP)
Paris gleicht einer Trutzburg: Tausende Polizisten sind bei den Protesten der "Gelbwesten" in der Stadt im Einsatz. Sogar Panzerfahrzeuge stehen bereit. Dennoch kommt es zu Zusammenstößen - und das nicht nur in Frankreich.
International 33 5 Min. 08.12.2018

„O Heiland, reiß die Himmel auf!“

In ihrem Wegweiser zum zweiten Adventssonntag weist Renée Schmit auf den adventlichen Ruf nach Zuhören und dem Einlassen auf einen Veränderungsprozess hin.
Lokales 08.12.2018

Offenheit des Herzens

In ihrem Wegweiser zum ersten Adventssonntag setzt Renée Schmit sich mit Sinn und Bedeutung der Adventszeit auseinander.
Lokales 01.12.2018
warte

Christus als Friedenskönig

warte
In ihrem Wegweiser zum 34. Sonntag im Jahreskreis, dem Christkönigsfest, in Luxemburg "Cäciliendag" genannt, schreibt Renée Schmit über Jesus als Friedenskönig aller Zeiten.
Lokales 24.11.2018

Schléifs du?

Lokales 17.11.2018
TOPSHOT - Waves caused by typhoon Maria batter the coast near Wenling, east China's  Zhejiang province on July 11, 2018. / AFP PHOTO / - / China OUT

Schléifs du?

TOPSHOT - Waves caused by typhoon Maria batter the coast near Wenling, east China's  Zhejiang province on July 11, 2018. / AFP PHOTO / - / China OUT
A sengem "Wegweiser" zum 33. Sonndeg am Joreskrees schreift de Fränk Strock vun der gudder Nochriicht an der Léift vu Jesus, déi hien eis invitéiert, weiderzedroen resp. weiderzeginn, an dat trotz Kricher a Katastrophen an all deem Leed, wat an der Welt geschitt.
Lokales 17.11.2018

Schein oder Sein

A sengem "Wegweiser" zum 32. Sonndeg am Joreskrees mécht de Fränk Strock den Ënnerscheed tëscht deem, wat mir wierklech solle sinn, an deem, wat mir muenchmol wëllen oder schéngen ze sinn.
Lokales 10.11.2018

Gott di éischt Plaz ginn

A sengem "Wegweiser" zum 31. Sonndeg am Joreskrees freet de Fränk Strock äis a mécht äis drop opmierksam, wat oder wien an eisem Häerz déi éischt Plaz huet.
Lokales 03.11.2018

Mat Jesus ni eleng

A sengem "Wegweiser" zum 30. Sonndeg am Joreskrees weist de Fränk Strock äis, wéi wichteg et ass, wéi de Jesus, inklusiv ze denken an ze handelen.
Lokales 27.10.2018

Als Minister déngen

A sengem "Wegweiser" zum 29. Sonndeg am Joreskrees denkt de Fränk Strock driwwer no, wat et heescht ze déngen.
Lokales 20.10.2018

Weniger ist mehr

In ihrem Wegweiser zum 28. Sonntag im Jahreskreis erklärt Marie-Christine Ries weshalb es manchmal heilsam und sinnvoll ist, auf die eine oder andere Extravaganz zu verzichten.
Lokales 13.10.2018

„Wir und die Anderen“

In ihrem Wegweiser zum 26. Sonntag im Jahreskreis zeigt Marie-Christine Ries wie soziale Kohäsion und Glaube Hand in Hand gehen und sich ergänzen.
Lokales 29.09.2018

Nähe schenken

Lokales 22.09.2018

Nähe schenken

In ihrem Wegweiser zum 25. Sonntag im Jahreskreis geht Marie-Christine Ries auf die Wichtigkeit sozialer Kontakte und zwischenmenschlicher Beziehungen ein.
Lokales 22.09.2018

Wer bin ich?

Lokales 15.09.2018

Wer bin ich?

In ihrem Wegweiser zum 24. Sonntag im Jahreskreis beschäftigt sich Marie-Christine Ries mit der Frage nach der Identität eines Christen. Was macht Christsein aus?
Lokales 15.09.2018

Dem Himmel so nah

Panorama 4 Min. 11.09.2018
August 2018, Spanien, La Palma: Das Gran Telescopio Canarias (GTC) auf dem Roque de Los Muchachos. Mit 10,4 Meter Durchmesser handelt es sich seit 2007 um das größte optische Infrarot-Spiegelteleskop der Welt. Astro-Tourismus wird auf der Kanareninsel immer populärer. (Zu dpa «Dem Himmel so nah: La Palma als Mekka für Astronomen und Sterngucker») Foto: Carola Frentzen/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Dem Himmel so nah

August 2018, Spanien, La Palma: Das Gran Telescopio Canarias (GTC) auf dem Roque de Los Muchachos. Mit 10,4 Meter Durchmesser handelt es sich seit 2007 um das größte optische Infrarot-Spiegelteleskop der Welt. Astro-Tourismus wird auf der Kanareninsel immer populärer. (Zu dpa «Dem Himmel so nah: La Palma als Mekka für Astronomen und Sterngucker») Foto: Carola Frentzen/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Wohl kaum irgendwo in Europa ist der Nachthimmel so dunkel wie auf den Kanaren. La Palma schützt ihn sogar mit einem Gesetz. Auf der Insel forschen Astronomen aus aller Welt mittels riesiger Teleskope.
Panorama 4 Min. 11.09.2018

„Er hält ewig die Treue“

In ihrem Wegweiser zum 23. Sonntag im Jahreskreis geht Mireille Sigal auf den ewig liebenden und Treue haltenden Gott ein, an dem wir uns ein Beispiel nehmen sollten.
Lokales 08.09.2018
Eröffnung Schueberfouer, Foto Lex Kleren

„Et ass Kiermesdag ...“

Eröffnung Schueberfouer, Foto Lex Kleren
In ihrem Wegweiser zum 22. Sonntag im Jahreskreis befasst sich Mireille Sigal mit dem Thema Kirmes im Allgemeinen und Schueberfouer im Besonderen, die an die Weihe der Kathedrale von Luxemburg erinnert.
Lokales 01.09.2018

Die Melodie des Wesentlichen dringt durch

In ihrem Wegweiser zum 21. Sonntag im Jahreskreis befasst sich Mireille Sigal mit dem Thema Musik zur Verherrlichung Gottes, aber auch zum Ausdruck von Leid, Kummer und Not.
Lokales 25.08.2018

"Singt und jubelt aus vollem Herzen zum Lob des Herrn!“ (Eph 5, 15-20)

In ihrem Wegweiser zum 20. Sonntag im Jahreskreis befasst sich Mireille Sigal noch einmal mit den Gemeinsamkeiten von Gesang, Musik und Psalmen zum Gotteslob.
Lokales 18.08.2018
Die Wësch

„Das Fest Mariä Himmelfahrt ist nicht geplant, ..."

Die Wësch
Dieser Titel macht neugierig, oder? Einen etwas anderen Blick auf das Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel wirft demnach Emmanuel Goergen.
Lokales 14.08.2018

„Blickt auf zu ihm, so wird euer Gesicht leuchten!“ (Lesung Ps 34)

In ihrem Wegweiser zum 19. Sonntag im Jahreskreis befasst sich Mireille Sigal mit den Gemeinsamkeiten von Gesang, Musik und Psalmen zum Gotteslob.
Lokales 11.08.2018
glaube

Zeichen und Wunder – Gott möchte verstanden werden

glaube
Der heutige alttestamentarische Text über die Gabe des Manna und der neutestamentliche über die Begegnung Jesu mit den Menschen, die an der sogenannten Speisung der 5 000 teilgenommen hatten, zeigen einige Ähnlichkeiten auf, schreibt Martine Regenwetter.
Lokales 04.08.2018

„Sommerträume!“: Wegweiser für den 17. Sonntag im Jahreskreis

Mit dem Thema Entspannen, Abschalten vom Alltag und sich ein wenig Ruhe und Muße gönnen, befasst sich Daniela Steil.
Lokales 28.07.2018

Koalitionsgeflüster

Leitartikel Politik von Danielle SCHUMACHER 2 Min. 16.06.2018
8.10. Gemeindewahlen 2017 / Wahlen / Bettange-Mess / Gemeinde Dippach / Allgemeine Wahlfotos Foto:Guy Jallay

Koalitionsgeflüster

8.10. Gemeindewahlen 2017 / Wahlen / Bettange-Mess / Gemeinde Dippach / Allgemeine Wahlfotos Foto:Guy Jallay
Laut der Sonntagsfrage haben die Wähler eine Vorliebe für eine Koalition zwischen CSV und den Grünen. Rein rechnerisch würde es hinkommen. Doch bis zu den Wahlen im Oktober ist es noch weit.
Leitartikel Politik von Danielle SCHUMACHER 2 Min. 16.06.2018
Rosette der Eglise St. Martin in Arlon

Wegweiser zum 10. Sonntag im Jahreskreis

Rosette der Eglise St. Martin in Arlon
Nun sind die Feierlauen vorbei. Es kommt der Alltag. Nach der 40-tägigen Vorbereitungszeit haben wir Ostern gefeiert, hatten 40 Tage Auferstehungsgefühle.
Lokales 09.06.2018

Wegweiser zu Fronleichnam

Vielen ist der alte Prozessions-Brauch bekannt, wenn die Hostie, das heilige Brot, in einer Monstranz durch die Straßen getragen wird, begleitet von Gebeten und Gesängen.
Lokales 02.06.2018
Ikone der Dreifaltigkeit von Andrej Rublev (15. Jhd).

Wegweiser zum Dreifaltigkeitssonntag

Ikone der Dreifaltigkeit von Andrej Rublev (15. Jhd).
Am Sonntag feiern die Christen die Hl. Dreifaltigkeit. Manch einer fragt sich: Warum so kompliziert?, schreibt Christiane Kremer-Hoffmann.
Lokales 26.05.2018
Für mich hat Pfingsten eine religiöse Dimension, die mich innerlich berührt und froh macht.

Wegweiser zu Pfingsten

Für mich hat Pfingsten eine religiöse Dimension, die mich innerlich berührt und froh macht.
Gott ist nicht nur eine abstrakte Größe, Er schenkt seinen Geist, der heilt, der neues Leben einhaucht, meint Christiane Kremer-Hoffmann.
Lokales 19.05.2018
„Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun“ (Lk 23,34).

Wegweiser zum 7. Sonntag der Osterzeit

„Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun“ (Lk 23,34).
Nächstenliebe ist ein Konzept gegen das kaum jemand etwas einzuwenden hat, ob gläubig oder nicht, schreibt Martine Regenwetter.
Lokales 12.05.2018
Die Himmelfahrtskapelle in Jerusalem.

Wegweiser zu Christi Himmelfahrt

Die Himmelfahrtskapelle in Jerusalem.
Seien wir ehrlich, wer von uns wurde nicht schon wegen seines Glaubens belächelt?, fragt Martine Regenwetter in ihrem Wegweiser?
Lokales 09.05.2018
Kornelius ist im Gebet versunken und erlebt eine Engelsvision, die ihm den Willen Gottes kundtut.

Wegweiser zum 6. Sonntag der Osterzeit

Kornelius ist im Gebet versunken und erlebt eine Engelsvision, die ihm den Willen Gottes kundtut.
Wer kann zur christlichen Gemeinschaft gehören und welche Regeln gibt es, mit dieser Frage setzt sich Martine Regenwetter auseinander.
Lokales 05.05.2018
Damit die Wahrheit auch noch in den Früchten der Reben erkennbar bleibt, ist es unerlässlich, dass wir, als Werkzeuge Gottes, sie immer wieder erkennen.

Wegweiser zum 5. Sonntag der Osterzeit

Damit die Wahrheit auch noch in den Früchten der Reben erkennbar bleibt, ist es unerlässlich, dass wir, als Werkzeuge Gottes, sie immer wieder erkennen.
In den Texten des heutigen Sonntags spielt "Wahrheit" eine zentrale Rolle. Aber was ist diese Wahrheit?
Lokales 28.04.2018
Es ist ein schönes Bild sich vorzustellen, dass Jesus so zu uns Menschen ist, wie ein guter Hirt zu seinen Schafen.

Wegweiser zum 4. Sonntag der Osterzeit

Es ist ein schönes Bild sich vorzustellen, dass Jesus so zu uns Menschen ist, wie ein guter Hirt zu seinen Schafen.
Wenn wir während der Oktave zu unserer Trösterin pilgern, schauen wir mit ihr zu Christus hin, den sie uns zeigt, betont Nicole Knoch.
Lokales 21.04.2018
Als Jesus den Emmausjüngern das Brot gebrochen hatte, waren alle ihre Zweifel mit einem Schlag aus dem Weg geräumt.

Wegweiser zum 3. Sonntag der Osterzeit

Als Jesus den Emmausjüngern das Brot gebrochen hatte, waren alle ihre Zweifel mit einem Schlag aus dem Weg geräumt.
Das Evangelium dieses dritten Ostersonntags erzählt von der Rückkehr der beiden Jünger aus Emmaus.
Lokales 14.04.2018
Erstkommunionkinder brauchen das Vorbild von erwachsenen Gläubigen, die ihnen zeigen, was es heißt an Jesus zu glauben.

Wegweiser zum 2. Sonntag der Osterzeit

Erstkommunionkinder brauchen das Vorbild von erwachsenen Gläubigen, die ihnen zeigen, was es heißt an Jesus zu glauben.
Am"Weißen Sonntag", wie der 2. Sonntag der Osterzeit genannt wird, wird in vielen Pfarreien Erstkommunion gefeiert.
Lokales 07.04.2018
"Christos anesti" - "Christus ist auferstanden."

Wegweiser zu Ostern

"Christos anesti" - "Christus ist auferstanden."
Ostern, die Auferstehung, das ewige Leben ist tatsächlich eine Glaubensfrage. ICH glaube daran, schreibt Nicole Knoch.
Lokales 01.04.2018
An Karfreitag steht der Tod Jesu im Mittelpunkt. Kein Ostern ohne Karfreitag.

Wegweiser zu Karfreitag

An Karfreitag steht der Tod Jesu im Mittelpunkt. Kein Ostern ohne Karfreitag.
Wir feiern am Karfreitag nicht den Tod Jesu, aber wir gedenken seines Todes mit Ehrfurcht und Respekt, schreibt Nicole Knoch.
Lokales 30.03.2018
"Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe." (Joh 13, 15)

Wegweiser zu Gründonnerstag

"Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe." (Joh 13, 15)
In der Liturgie vom Gründonnerstag liegt im Evangelium der Schwerpunkt bei der Fußwaschung, erklärt Nicole Knoch.
Lokales 29.03.2018
Für Jesus war Palmsonntag der Anfang vom irdischen Ende, aber das irdische Ende war eben nicht das letzte Wort.

Wegweiser zu Palmsonntag

Für Jesus war Palmsonntag der Anfang vom irdischen Ende, aber das irdische Ende war eben nicht das letzte Wort.
An Palmsonntag wird Jesus bejubelt … eine Woche später fordert dieselbe Menge seinen Tod. Wie soll man das verstehen, fragt Mireille Sigal.
Lokales 24.03.2018
Man weiß aus dem Biologieunterricht, dass das zukünftige Leben schon im Korn angelegt ist.

Wegweiser zum 5. Fastensonntag

Man weiß aus dem Biologieunterricht, dass das zukünftige Leben schon im Korn angelegt ist.
Im heutigen Evangelium ist vom Weizenkorn die Rede: Jesus sagt, wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, wird es alleine bleiben; wenn es aber stirbt, wird es vielfache Frucht tragen, schreibt Mireille Sigal in ihrem Wegweiser zum „Ellesonndeg“.
Lokales 17.03.2018
Es gibt eine Reihe von Sagen und Legenden zur Entstehung der Bretzel als solcher, mit religiösem, historischem oder folkloristischem Bezug.

Wegweiser zum 4. Fastensonntag

Es gibt eine Reihe von Sagen und Legenden zur Entstehung der Bretzel als solcher, mit religiösem, historischem oder folkloristischem Bezug.
Der vierte Fastensonntag trägt verschiedene Namen: Laetare (nach dem lateinischen Introitus: Freue dich, Jerusalem); Halbfasten, Halleffaaschten, mi-carême als Halbzeit der Fastenzeit; und eben auch Bretzelsonntag, ja, warum, fragt Mireille Sigal.
Lokales 10.03.2018
Das Stichwort „Reinigung“ passt doch sehr gut zum Charakter der Fastenzeit.

Wegweiser für den 3. Fastensonntag

Das Stichwort „Reinigung“ passt doch sehr gut zum Charakter der Fastenzeit.
Auch der Blick auf Gott und den Glauben wird gern mal mit Oberflächlichkeiten und Nebensächlichkeiten verstellt, schreibt Mireille Sigal in ihrem Wegweiser zum 3. Fastensonntag.
Lokales 03.03.2018
Zum Abraham senger Zäit war et üblech, de Götter Affer ze bréngen: Liewensmëttel, Wäertgéigestänn, Déieren an esouguer Mënschen.

Wegweiser fir den 2. Faaschtensonndeg

Zum Abraham senger Zäit war et üblech, de Götter Affer ze bréngen: Liewensmëttel, Wäertgéigestänn, Déieren an esouguer Mënschen.
An dëser Geschicht (vum Abraham) vollzitt sech e radikale Wandel vum Gottesbild: aus dem strenge Gott, dee mat all méiglechen Affer bei Laun gehaal muss ginn, gëtt e Gott vum Liewen, e Gott vun der Léift, e Gott vum Erbaarmen, schreiwt de René Schumacher.
Lokales 2 Min. 24.02.2018
D’Wüste ass symbolesch déi Plaz, wou de Mënsch no Gott sicht.

D‘Wüste steet fir Rou: Wegweiser fir den 1. Faaschtesonndeg

D’Wüste ass symbolesch déi Plaz, wou de Mënsch no Gott sicht.
D’Wüste steet domadder symbolesch fir d’Faaschtenzäit an der et am Prinzip jo och drëms geet, de Bléck ze schärfen fir dat, wat wierklech wichteg ass, erklärt den René Schumacher.
Lokales 17.02.2018
Haut fänken déi 40 Deeg vun der Faaschtenzäit un. 40 Deeg laang hu sech och de Moses an den Elija an der Wüste op Begéignung mam Härgott virbereet.

Produkt fir an d'Poubelle: Wegweiser fir Äschermëttwoch

Haut fänken déi 40 Deeg vun der Faaschtenzäit un. 40 Deeg laang hu sech och de Moses an den Elija an der Wüste op Begéignung mam Härgott virbereet.
Wien nach e Kamäin oder en Uewe bei sech doheem huet, dee weess wéi dat ass, wann d’Feier bis aus ass, schreiwt den René Schumacher.
Lokales 2 Min. 14.02.2018
Vill Mënsche gi sech dofir all erdenklech Méi hir perséinlech Grenzen, Schwächten a Feler ze verstoppen.

„perfekt“ ze sinn: Wegweiser fir den 6. Sonndeg am Joereskress

Vill Mënsche gi sech dofir all erdenklech Méi hir perséinlech Grenzen, Schwächten a Feler ze verstoppen.
An eiser Welt, an der esou villes op Funktioun a Perfektioun ausgeriicht ass, huet och de Mënsch méiglechst „perfekt“ ze sinn: jonk, dynamesch, sportlech, gutt ausgebild, an, am beschten, och nach onofhängeg (also Single), méngt den René Schumacher.
Lokales von Anne CHEVALIER 12.02.2018
Wéi all Sakrament ass och d’Firmung keen Zil mee en Ufank!

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“: Wegweiser fir den 4. Sonndeg am Joereskress

Wéi all Sakrament ass och d’Firmung keen Zil mee en Ufank!
Haut den Owend, de 27. Januar, ginn um Houwald sechsanzwanzeg jonk Mënschen a néng Erwuessener aus de Pare Beetebuerg-Fréiseng an Hesper-Réiser-Weiler gefirmt, erklärt den René Schumacher.
Lokales 27.01.2018
"Ech maachen aus iech Mënschefëscher.“

„Kommt mir no! : Wegweiser fir den 3. Sonndeg am Joereskress

"Ech maachen aus iech Mënschefëscher.“
Um 3. Sonndeg am Joreskrees vum Liesjoer B héiere mir, wéi sou dacks an dësem Kierchejoer, een Deel aus dem Evangelium vum Markus, schreiwt de Tanja Konsbruck.
Lokales 20.01.2018
Loosse mir jiddereen, dee sech beruff fillt, op sengem Wee ënnerstëtzen, sief et am Gebiet oder ganz einfach mat engem gudden encouragéiertem Wuert.

D'gud Noriicht vu Gott: Wegweiser fir den 2. Sonndeg am Joereskress

Loosse mir jiddereen, dee sech beruff fillt, op sengem Wee ënnerstëtzen, sief et am Gebiet oder ganz einfach mat engem gudden encouragéiertem Wuert.
An eiser Gesellschaft ass et de Moment ganz sécher net ëmmer evident, der gudder Noriicht vu Jesus Christus no ze goen an trei ze bleiwen, méngt de Tanja Konsbruck.
Lokales 13.01.2018
Et war secker kee liichte Wee.

Stärendeiter: Wegweiser fir d'Fest vun der Epiphanie

Et war secker kee liichte Wee.
Ëmmer nees op en Neits gesi mir Stären um Himmel – Stäre faszinéieren an et gi Wëssenschaftler déi sech ganz intensiv domat befaassen, schreiwt de Tanja Konsbruck.
Lokales 06.01.2018
De Brauch vum Blasiussegen, deen Halswéi an aner Halskrankheeten verhënnere soll, geet bis an d’16. Joerhonnert zréck.

Haut gëtt de Blasiussegen ausgedeelt: Wegweiser fir den 5. Sonndeg am Joereskress

De Brauch vum Blasiussegen, deen Halswéi an aner Halskrankheeten verhënnere soll, geet bis an d’16. Joerhonnert zréck.
De Segen ass souzesoen eng Erënnerung an eng Bekräftegung vun der Präsenz vu Gott an der Welt, schreiwt den René Schumacher.
Lokales 2 Min. 03.01.2018
Jesus wurde eben auch in eine normale Familie hinein geboren.

Heilige Familie?: Wegweiser zum Fest der Heiligen Familie

Jesus wurde eben auch in eine normale Familie hinein geboren.
Aber seien wir doch mal ehrlich: welche Familie ist schon perfekt?, fragt Nicole Knoch in ihrem Wegweiser.
Lokales 30.12.2017
Wir Menschen scheinen eine außerordentliche Sehnsucht nach Licht zu haben.

Auch heute noch kommt Gott zu uns!: Wegweiser zu Weihnachten

Wir Menschen scheinen eine außerordentliche Sehnsucht nach Licht zu haben.
Wir feiern das Hochfest der Geburt des Herrn, wie Weihnachten im Messbuch genannt wird. Auf sehr unterschiedliche Art und Weise wird in den verschiedenen Texten von Jesus gesprochen, schreibt Nicole Knoch.
Lokales 24.12.2017
Der Glaube von Maria muss unendlich groß gewesen sein, ihr Vertrauen auf Gott von einer unvorstellbaren Tiefe!

An Heiligabend: Wegweiser zum 4. Advent

Der Glaube von Maria muss unendlich groß gewesen sein, ihr Vertrauen auf Gott von einer unvorstellbaren Tiefe!
Ich wünsche mir und allen Lesern dieser Zeilen, nur einen kleinen Bruchteil von Marias Glauben an Gott und Vertrauen auf ihn!
Lokales 23.12.2017
Ausdruck der Weihnachts-(Vor)-Freude ist die liturgische Farbe rosa, die an nur zwei Sonntagen im Kirchenjahr getragen wird.

"Gaudete" - "Freut euch": Wegweiser zum 3. Advent

Ausdruck der Weihnachts-(Vor)-Freude ist die liturgische Farbe rosa, die an nur zwei Sonntagen im Kirchenjahr getragen wird.
Doch worauf sollen wir uns denn nun freuen an Weihnachten? Auf einen freien Tag? Auf ein Familienfest? Auf zahlreiche Geschenke?, fragt Nicole Knoch.
Lokales 16.12.2017
Wir müssen einen neuen Weg einschlagen, etwas an unserer Lebensweise ändern.

"Bereitet dem Herrn den Weg!": Wegweiser zum 2. Advent

Wir müssen einen neuen Weg einschlagen, etwas an unserer Lebensweise ändern.
Trauen wir uns die Umkehr doch zu! Gott begleitet uns dabei!, betont Nicole Knoch in ihrem Wegweiser zum 2. Advent.
Lokales 09.12.2017
Im Advent werden wir daran erinnert, dass unsere Zeit begrenzt ist, und wir diese nutzen sollen um verantwortlich zu leben.

Was soll das? Was bringt das? : Wegweiser zum 1. Advent

Im Advent werden wir daran erinnert, dass unsere Zeit begrenzt ist, und wir diese nutzen sollen um verantwortlich zu leben.
Ein Aufruf zur Wachsamkeit erschallt im Evangelium zum 1. Adventssonntag. Alle Jahre wieder das Gleiche, könnte man meinen, schreibt Nicole Knoch.
Lokales 02.12.2017
„Denn ich war fremd und obdachlos, und ihr habt mich aufgenommen.

An der Peripherie : Wegweiser zum Christkönigsfest

„Denn ich war fremd und obdachlos, und ihr habt mich aufgenommen.
Jesus macht uns darauf aufmerksam, nicht vor den Brüchen dieses Lebens stehen zu bleiben, schreibt Renée Schmit in ihrem Wegweiser.
Lokales 25.11.2017
Seit dem Beginn seines Pontifikates schlägt das Herz des Papstes besonders hoch für die Menschen an der Peripherie.

Einen Armen zum Freund: Wegweiser zum 33. Sonntag im Jahreskreis

Seit dem Beginn seines Pontifikates schlägt das Herz des Papstes besonders hoch für die Menschen an der Peripherie.
Arme sind nicht bloß Objekte solidarischen Handelns, sondern wichtige Akteure im Innern der Kirche, schreibt Renée Schmit zum ersten Tag der Armen am Sonntag.
Lokales 18.11.2017
... deine Auferstehung preisen wir. Bis du kommst in Herrlichkeit.

Management - Spiritualität : Wegweiser zum 32. Sonntag im Jahreskreis

... deine Auferstehung preisen wir. Bis du kommst in Herrlichkeit.
Heute steht die Kirche mehr denn je in der Spannung zwischen Management und Spiritualität, Organisationsentwicklung und Glaubensvertiefung, schreibt Renée Schmit.
Lokales 11.11.2017
Was nützt dir das beste Label, wenn es bloß auf einer Mogelpackung klebt?

Kein Etikettenschwindel : Wegweiser zum 31. Sonntag im Jahreskreis

Was nützt dir das beste Label, wenn es bloß auf einer Mogelpackung klebt?
Welcher Verbraucher ist heutzutage nicht sensibel, wenn es um Markenversprechen und um Qualitätssiegel geht, fragt Renée Schmit in ihrem Wegweiser.
Lokales 04.11.2017
"Der Himmel ist offen,  der Himmel ist grenzenlos,  der Himmel hat Weite.

Zäune im Himmel ?: Wegweiser zu Allerheiligen und Allerseelen

"Der Himmel ist offen,  der Himmel ist grenzenlos,  der Himmel hat Weite.
Friedhöfe haben ihre eigene Faszination. Dieser Ort der Stille mit Laternen und Kerzen übte eine fast magische Anziehungskraft auf uns Kinder aus, erinnert sich Renée Schmit in ihrem Wegweiser.
Lokales 01.11.2017
Liebe: sie verleiht mir heute Flügel und morgen lähmt sie mich.

Liebe – und (dann) tue was du willst.: Wegweiser zu 30. Sonntag im Jahreskreis

Liebe: sie verleiht mir heute Flügel und morgen lähmt sie mich.
Jesus gab uns nur zwei Gebote, wirklich nur zwei: Liebe Gott und den anderen wie dich selbst. So einfach und doch so schwer, betont Sr. Véronique Weis in ihrem letzten Wegweiser.
Lokales 28.10.2017
Welche Kirche gehört wem und wohin mit der Religion?

Jesus eine Falle stellen – weshalb das nicht klappt: Wegweiser 29. Sonntag im Jahreskreis

Welche Kirche gehört wem und wohin mit der Religion?
"Wohin mit Kirche und Religion? Wo darf, muss, soll Glauben gelebt und verkündigt werden? Kann man durch Gesetze und Bestimmungen die Beziehung zu Gott zur Privatsache erklären?", diesen Fragen geht Sr. Véronique Weis in ihrem Wegweiser nach.
Lokales 21.10.2017