Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Politik

Coronavirus - Covid 19 - Maske - Mundschutz - Foto : Pierre Matgé/Luxemburger Wort

Covid-Gesetz: Menschenrechtskommission hat Bedenken

Coronavirus - Covid 19 - Maske - Mundschutz - Foto : Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Die Commission consultative des droits de l'Homme äußert in ihrem Gutachten Kritik an den neuen Corona-Regeln.
30.1.LuxVille / Fonds de Renovation de la Vieille Ville / Feschmaart und Umgebung / Conseil d`Etat , Staatsrat Foto:Guy Jallay

Covid-Gesetz: Staatsrat legt sein Gutachten vor

30.1.LuxVille / Fonds de Renovation de la Vieille Ville / Feschmaart und Umgebung / Conseil d`Etat , Staatsrat Foto:Guy Jallay
Grundsätzlich ist der Staatsrat mit den Änderungen am Covid-Gesetz einverstanden. Nur bei den neuen Regeln zu den Gerichtsverhandlungen spricht die Hohe Körperschaft ihr Veto aus.
Politik, Corona Covid-19, Xavier Bettel, Premierminister und Paulette Lenert, Gesundheitsministerin geben Pressekonferenz nach Regierungsrat, Château de Senningen, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort

Chronik der Corona-Krise

Politik, Corona Covid-19, Xavier Bettel, Premierminister und Paulette Lenert, Gesundheitsministerin geben Pressekonferenz nach Regierungsrat, Château de Senningen, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Seit Beginn der sanitären Krise gab es in Luxemburg mehrere Gesetzesänderungen, als Ausgangspunkt diente der Ausnahmezustand.
Ein nachdenklicher Premierminister auf dem Krautmarkt: Am 21. März beschloss die Chamber in Gegenwart von Xavier Bettel (DP) eine Verlängerung des drei Tage zuvor ausgerufenen Ausnahmezustands um drei Monate.

Frage des Tages

Ein nachdenklicher Premierminister auf dem Krautmarkt: Am 21. März beschloss die Chamber in Gegenwart von Xavier Bettel (DP) eine Verlängerung des drei Tage zuvor ausgerufenen Ausnahmezustands um drei Monate.
Am heutigen Montag wird die Regierung beschließen, ob es zu weiteren Einschränkungen kommen wird, um gegen die Corona-Pandemie vorzugehen. Was halten Sie davon?
Paulette Lenert: Viele der jüngsten Neuinfektionen seien auf private Feste zurückzuführen.

Paulette Lenert: "Man kann die Zahlen nicht schönreden"

Paulette Lenert: Viele der jüngsten Neuinfektionen seien auf private Feste zurückzuführen.
Die Zahl der täglichen Neuinfektionen bleibt hoch. Auf die Implementierung neuer Maßnahmen will Gesundheitsministerin Lenert noch nicht vorgreifen - die aktuellen Zahlen könne man aber nicht schönreden.
27.10.2020, Hessen, Marburg: In einen Ganzkörper-Schutzanzug gekleidet ist ein Mitarbeiter eines Corona-Testzentrums auf dem Messegelände in Marburg. In einem "Drive-In" werden Autofahrer hier direkt aus dem PKW heraus getestet. Foto: Boris Roessler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Research Luxembourg: Infektionsgeschehen weiterhin zu hoch

27.10.2020, Hessen, Marburg: In einen Ganzkörper-Schutzanzug gekleidet ist ein Mitarbeiter eines Corona-Testzentrums auf dem Messegelände in Marburg. In einem "Drive-In" werden Autofahrer hier direkt aus dem PKW heraus getestet. Foto: Boris Roessler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Basierend auf den Daten der vergangenen Woche rechnet die Covid-19 Task Force von Research Luxemburg mit täglich rund 720 Neuinfektionen in den kommenden Tagen.
Illustration, Zug, Züge, Mobilität, Schienen, Gleis, Bahnwesen, Schienenverkehr, Verkehr, Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort

Syprolux-Kongress: Weichenstellung

Illustration, Zug, Züge, Mobilität, Schienen, Gleis, Bahnwesen, Schienenverkehr, Verkehr, Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Mit einer Statutenreform will der Syprolux seine Gewerkschaftsarbeit noch stärker in den Vordergrund rücken. An Herausforderungen mangelt es nicht, wie das Beispiel der schnellen Tram zeigt.
Briefing Bettel + Lenert Corona - Foto : Pierre Matgé/Luxemburger Wort

Corona-Krise: Tanz auf dem Vulkan

Briefing Bettel + Lenert Corona - Foto : Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Handwerklich hat die Regierung seit Ende Oktober einiges dazu gelernt. Doch an der Kommunikation muss sie noch arbeiten.
Politik, Corona Covid-19, Xavier Bettel, Premierminister und Paulette Lenert, Gesundheitsministerin geben Pressekonferenz nach Regierungsrat, Château de Senningen, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort

Bettel: Von Sozial- und Wirtschaftshilfen, Tests und Impfungen

Politik, Corona Covid-19, Xavier Bettel, Premierminister und Paulette Lenert, Gesundheitsministerin geben Pressekonferenz nach Regierungsrat, Château de Senningen, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Premierminister Xavier Bettel berichtet aus dem Regierungsrat: Am Montag wird entschieden, ob die neuen Einschränkungen verabschiedet werden.
ARCHIV - 17.11.2020, Bayern, München: ILLUSTRATION - Ein Mund- und Nasentschutz liegt im Unterricht in einem Geographie-Seminar in der Jahrgangsstufe elf am staatlichen Gymnasium Trudering auf einem Weltalas, während im Hintergrund die Schülerinnen und Schüler mit Mund- und Nasenschutz zu sehen sind. Vor der nächsten Runde der Regierungschefs, bei der es auch um neue Corona-Regeln in Schulen gehen könnte, raten Experten bei Mund-Nasen-Bedeckungen auf das korrekte Tragen zu achten. (zu dpa «Experten: Gut sitzende Masken und Lüften für Schulunterricht wichtig») Foto: Matthias Balk/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Schulen steigen teilweise wieder auf A/B-Modell um

ARCHIV - 17.11.2020, Bayern, München: ILLUSTRATION - Ein Mund- und Nasentschutz liegt im Unterricht in einem Geographie-Seminar in der Jahrgangsstufe elf am staatlichen Gymnasium Trudering auf einem Weltalas, während im Hintergrund die Schülerinnen und Schüler mit Mund- und Nasenschutz zu sehen sind. Vor der nächsten Runde der Regierungschefs, bei der es auch um neue Corona-Regeln in Schulen gehen könnte, raten Experten bei Mund-Nasen-Bedeckungen auf das korrekte Tragen zu achten. (zu dpa «Experten: Gut sitzende Masken und Lüften für Schulunterricht wichtig») Foto: Matthias Balk/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Ab dem 30. November werden bestimmte Klassen in den Lyzeen wieder auf "Distance Learning" umstellen.
online,fr, Isabelle Schlesser, Direktorin der ADEM, Arbeitslosigkeit Monat Mai  Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort

Arbeitslosigkeit bleibt hoch

online,fr, Isabelle Schlesser, Direktorin der ADEM, Arbeitslosigkeit Monat Mai  Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Zum 31. Oktober waren in Luxemburg 17.971 Personen ohne Arbeitsstelle, 96 Personen mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote bleibt damit bei 6,3 Prozent.
Politik, Pressekonferenz Minister Francois Bausch zu Militär Satelit LUXEOSys, foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort

Kommentar zu LUXEOSys: Offenbarungseid

Politik, Pressekonferenz Minister Francois Bausch zu Militär Satelit LUXEOSys, foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Die Abgeordneten der Mehrheitsparteien outen sich mit ihrer Ablehnung einer Untersuchungskommission zu LUXEOSys als verlängerter Arm der Regierung.
Politik, Etienne Schneider, Budgetkontrollkommission zu Observationssatellit Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort

Chamber: Hitzige Debatte um LUXEOSys

Politik, Etienne Schneider, Budgetkontrollkommission zu Observationssatellit Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Das zusätzliche Finanzierungsgesetz für den Observationssatelliten LUXEOSys wurde mit 31 zu 29 Stimmen angenommen. Eine Untersuchungskommission mit demselben Resultat abgelehnt.
November 2020: Zwei Jungen waten durch überschwemmtes Land nördlich von Guatemala City nach dem Hurrikan Eta. 1,2 Millionen Kinder in der Region sind von der Katastrophe betroffen, schätzt die Unicef.

Gestohlene Zukunft

November 2020: Zwei Jungen waten durch überschwemmtes Land nördlich von Guatemala City nach dem Hurrikan Eta. 1,2 Millionen Kinder in der Region sind von der Katastrophe betroffen, schätzt die Unicef.
Jahr für Jahr muss am 20. November daran erinnert werden, dass Kindern in aller Welt Rechte verwehrt und Chancen genommen werden.
Besonders die hohen Investitions- und Personalkosten beim Staat sind der Handelskammer ein Dorn im Auge.

Handelskammer: Attraktivität des Landes schwindet

Besonders die hohen Investitions- und Personalkosten beim Staat sind der Handelskammer ein Dorn im Auge.
Die Handelskammer ist erfreut über die geplanten hohen Investitionen, macht sich aber Sorgen um die Innovationskraft der Luxemburger Wirtschaft.

CSL: Ein Haushalt mit Schönheitsfehlern

Die Salariatskammer entdeckt im Haushaltsentwurf für das kommende Jahr durchaus positive Punkte. Doch die große Herausforderung, für die das Haushaltsgesetz keine Lösung parat hat, ist die soziale Schieflage, so die Vorsitzende Nora Back.
Okaju-Präsident René Schlechter fordert die Erwachsenen auf, Kinder teilhaben zu lassen an Entscheidungen, die sie betreffen, beziehungsweise ihnen diese besser zu erklären. Dies sei ganz besonders in der Corona-Krise wichtig.

Okaju: Kinder in Entscheidungen einbinden

Okaju-Präsident René Schlechter fordert die Erwachsenen auf, Kinder teilhaben zu lassen an Entscheidungen, die sie betreffen, beziehungsweise ihnen diese besser zu erklären. Dies sei ganz besonders in der Corona-Krise wichtig.
Der Ombudsman fir Kanner a Jugendlecher (Okaju) überprüft die Verwirklichung der Kinderrechte in Luxemburg. Einiges hat sich verbessert, aber es gibt noch Handlungsbedarf.
HANDOUT - 02.09.2020, Rheinland-Pfalz, Mainz: Ein Mitarbeiter des Biotechnologie-Unternehmens Biontech arbeitet in einem Labor.   (zu dpa «Kurz vor Antrag für Corona-Impfstoff: Biontech legt Zahlen vor») Foto: Biontech/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++

Frage des Tages

HANDOUT - 02.09.2020, Rheinland-Pfalz, Mainz: Ein Mitarbeiter des Biotechnologie-Unternehmens Biontech arbeitet in einem Labor.   (zu dpa «Kurz vor Antrag für Corona-Impfstoff: Biontech legt Zahlen vor») Foto: Biontech/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
Die Nachrichten über einen möglichen Corona-Impfstoff mehren sich. Gesetzt den Fall, er wäre schon da: Würden Sie sich impfen lassen?
WI,PK Romain Schneider,Comite Quadripartite en matiere d'assurance maladie-maternité.Foto:Gerry Huberty/Luxemburger Wort

Quadripartite: "Die CNS ist kein Sparbuch"

WI,PK Romain Schneider,Comite Quadripartite en matiere d'assurance maladie-maternité.Foto:Gerry Huberty/Luxemburger Wort
6,7 Millionen Euro Überschuss in diesem Jahr, aber ab nächstem Jahr wird in die Reserven gegriffen. Der Staat übernimmt 386 Millionen Euro für Covid-Kosten.
30.1.LuxVille / Fonds de Renovation de la Vieille Ville / Feschmaart und Umgebung / Conseil d`Etat , Staatsrat Foto:Guy Jallay

Verfassung: Staatsrat übt Kritik am Justizkapitel

30.1.LuxVille / Fonds de Renovation de la Vieille Ville / Feschmaart und Umgebung / Conseil d`Etat , Staatsrat Foto:Guy Jallay
In ihrem Gutachten spricht sich die Hohe Körperschaft für die Verankerung einer unabhängigen Staatsanwaltschaft im Grundgesetz aus.