Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zweite Liste für Impffreiwillige geht online
Politik 30.04.2021

Zweite Liste für Impffreiwillige geht online

Bei dieser Liste geht es darum, Impfdosen zu verwerten, die abeds übrig bleiben.

Zweite Liste für Impffreiwillige geht online

Bei dieser Liste geht es darum, Impfdosen zu verwerten, die abeds übrig bleiben.
Foto: DPA
Politik 30.04.2021

Zweite Liste für Impffreiwillige geht online

Menschen zwischen 18 und 55 Jahren können sich ab Freitag auf einer zusätzlichen Warteliste eintragen.

(TJ) - Seit dem 30. April (Freitag) können sich Impffreiwillige auf einer weiteren Liste auf impfen.lu eintragen. In diesem Fall geht es um die nicht verwendeten Impfdosen, die abends in den Impfzentren verfügbar sind. Damit will die Regierung vermeiden, dass Vakzin nicht verwendet werden kann. Darüber berichtet die französischsprachige Webseite von wort.lu.  


A health worker prepares a dose of the AstraZeneca/Oxford vaccine at a coronavirus vaccination centre at the Wizink Center in Madrid on May 12, 2021. - With nearly 79,000 deaths and more than 3.5 million infections, Spain has been badly hit by the pandemic. (Photo by GABRIEL BOUYS / AFP)
Neue Zahlen: 182 Neuinfektionen, kein Todesfall
Am Dienstag wurden 9045 Tests durchgeführt, 182 waren positiv. Alle Infos im Ticker.

Die Zuteilung erfolgt auf dieser Liste nach anderen Kriterien: Die Freiwilligen müssen zwischen 18.30 Uhr und 19 Uhr verfügbar sein und - falls sie angerufen werden - binnen 20 Minuten im Zentrum vorstellig werden. Das Alter spielt ebenfalls eine Rolle. Das Angebot richtet sich an Menschen zwischen 18 und 54 Jahren. Die Eintragung gilt jeweils für eine Woche, wer nach sieben Tagen nicht kontaktiert wurde, muss sich erneut einschreiben. 

Premier Bettel und Gesundheitsministerin Lenert geben am Nachmittag um 15 Uhr eine gemeinsame Pressekonferenz über die Beschlüsse des Ministerrates, der am Morgen tagt. Man darf davon ausgehen, dass sie dann auch weitere Details zu dieser Impfmöglichkeit geben werden.

Auf der ersten Freiwilligen-Liste für AstraZeneca-Vakzin wurden die Einladungen nach dem „first come, first served-Prinzip“ verschickt. Knapp 25.000 Freiwillige hatten sich eingetragen, 16.000 Einladungen wurden verschickt.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Regierung stellt Lockerungen in Aussicht
Die aktuellen Corona-Maßnahmen werden bis zum 2. April verlängert. Darauf hat sich die Regierung gestern verständigt. Allerdings könnte es danach zu ersten Lockerungen kommen, etwa für die Gastronomie.
IPO,Pressebriefing Ministerrat Paulette Lenert & Xavier Bettel.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort