Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Richter: Anwendung des Naturschutzgesetzes ist verfassungswidrig
Politik 11 Min. 29.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Urteil des Verwaltungsgerichtshofs

Richter: Anwendung des Naturschutzgesetzes ist verfassungswidrig

Von Marc Bellis Chalet in Stadtbredimus ist nur noch die Bodenplatte zu erkennen. Es wurde im Oktober 2018 durch ein Feuer zerstört.
Urteil des Verwaltungsgerichtshofs

Richter: Anwendung des Naturschutzgesetzes ist verfassungswidrig

Von Marc Bellis Chalet in Stadtbredimus ist nur noch die Bodenplatte zu erkennen. Es wurde im Oktober 2018 durch ein Feuer zerstört.
Foto: Anouk Antony
Politik 11 Min. 29.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Urteil des Verwaltungsgerichtshofs

Richter: Anwendung des Naturschutzgesetzes ist verfassungswidrig

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Die Cour administrative wirft dem Umweltministerium eine verfassungs- und menschenrechtswidrige Anwendung des Naturschutzgesetzes vor. Das Urteil ist ein Novum in der Rechtsprechung.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Richter: Anwendung des Naturschutzgesetzes ist verfassungswidrig“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Parlament hat am Mittwoch auch das Hausmülldeponieverbot beschlossen. Damit geht Luxemburg über eine europäische Direktive hinaus.
Reform des Naturschutzgesetzes
Am Dienstag stimmt das Parlament über Anpassungen am Naturschutzgesetz von 2018 ab. CSV und Déi Gréng beurteilen die Reform unterschiedlich.
Die CSV bemängelt, das Naturschutzgesetz schränke landwirtschaftliche Produktionen wie Gemüsebau, ein.
Zweifelhafte Kompensierungsmaßnahmen
Beim Crassier Ehlerange hat der Staat zwecks Kompensierungsmaßnahmen Ackerboden in eine Steinwüste verwandelt. Die Bauernzentrale schlägt Alarm.
Entlang der Rue d'Ehlerange zwischen Ehleringen und Zolwer hat der Staat wertvollen Ackerboden in eine Steinwüste verwandeln lassen. Die Bauernzentrale wehrt sich gegen solche „Auswüchse“.