Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zehn Jahre nach der Reform: Grundschulen unter Druck
Politik 12 Min. 08.12.2019
Exklusiv für Abonnenten

Zehn Jahre nach der Reform: Grundschulen unter Druck

SNE-Präsident Patrick Remakel (l.) und SEW-Präsident Patrick Arendt sehen in der Überbürokratisierung des Grundschulwesens ein großes Problem.

Zehn Jahre nach der Reform: Grundschulen unter Druck

SNE-Präsident Patrick Remakel (l.) und SEW-Präsident Patrick Arendt sehen in der Überbürokratisierung des Grundschulwesens ein großes Problem.
Foto: Guy Wolff
Politik 12 Min. 08.12.2019
Exklusiv für Abonnenten

Zehn Jahre nach der Reform: Grundschulen unter Druck

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Die große Grundschulreform von 2009 stellte das Schulwesen auf den Kopf. Die Einstellungsprozedur wurde verstaatlicht, aus Jahrgängen wurden Zyklen, Zeugnisse wurden durch bilans ersetzt. Patrick Remakel (SNE) und Patrick Arendt (SEW) erzählen, was sich in den zehn Jahren verändert hat.

Patrick Remakel, Patrick Arendt, was sind aus heutiger Sicht die positiven Aspekte der Grundschulreform? 

Patrick Arendt: Das Positive an der Reform war die Mitbestimmung durch die Schaffung der Schulkomitees ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Pisa: Luxemburg rutscht weiter ab
Am Montag wurde die Pisa-Studie 2018 vorgestellt. Luxemburg hat im Vergleich zu 2015 in den drei Kategorien - Lesekompetenz, Mathematik und Naturwissenschaften - nachgelassen.
Luxemburg hat in der Pisa-Studie 2018 in allen Bereichen weniger gut abgeschnitten als 2015.
Das große Dilemma
„Die Defizite bei Lehramtsstudenten und jungen Lehrern werden zunehmend zum Problem.“
Grundschule - Photo : Pierre Matgé
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.