Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Worte und Taten
Leitartikel Politik 2 Min. 15.06.2019
Exklusiv für Abonnenten

Worte und Taten

Enorme Energieleistung: Bis 2030 will Luxemburg den Anteil an erneuerbaren Energien mehr als verdoppeln.

Worte und Taten

Enorme Energieleistung: Bis 2030 will Luxemburg den Anteil an erneuerbaren Energien mehr als verdoppeln.
Foto: Shutterstock
Leitartikel Politik 2 Min. 15.06.2019
Exklusiv für Abonnenten

Worte und Taten

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Mit dem nationalen Energie- und Klimaplan können Déi Gréng angemessene Antworten auf die drängende Klimafrage liefern. Dafür bedarf es aber mehr als ein paar markiger Worte und (zu) ehrgeiziger Ziele.

Wer hätte das gedacht: In Deutschland dürfen die Grünen ernsthaft vom Bundeskanzleramt träumen. Jeder Auftritt, jede Aussage von Robert Habeck, ihrem charismatischen Chef, lässt diesen Traum ein Stück weit wahrer werden. Zum einen ist diese Konstellation der desaströsen Darbietung der sogenannten Großen Koalition geschuldet; zum anderen dem Umstand, dass die Grünen jenseits der Mosel ihren Worten keine Taten folgen lassen müssen. Seit 14 Jahren sind sie zur Opposition verdammt. 

Anders als in Luxemburg ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Windpark Weiler auf Sparflamme
Nach dem Zwischenfall mit einem Rotmilan bleiben vier der sieben Anlagen des Windparks Weiler zunächst noch tagsüber abgeschaltet.
Rotmilan
Grün wirkt
Déi Gréng sind mit 18,91 Prozent drittstärkste Kraft und verteidigen ihr EU-Mandat. Tilly Metz verdoppelt ihr Resultat und darf somit fünf weitere Jahre im Europäischen Parlament die Grünen vertreten.
So sehen Wahlsieger aus. Déi Gréng können sich zum dritten Mal nacheinander steigern.