Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Wir müssen solidarisch sein"
Politik 7 Min. 14.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Außenminister Jean Asselborn zum Thema Flüchtlinge

"Wir müssen solidarisch sein"

Außenminister Jean Asselborn warnt davor, das Schengen-Abkommen aufs Spiel zu setzen.
Außenminister Jean Asselborn zum Thema Flüchtlinge

"Wir müssen solidarisch sein"

Außenminister Jean Asselborn warnt davor, das Schengen-Abkommen aufs Spiel zu setzen.
Foto: Marc Wilwert
Politik 7 Min. 14.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Außenminister Jean Asselborn zum Thema Flüchtlinge

"Wir müssen solidarisch sein"

Als Ratsvorsitzender leitet Außenminister Jean Asselborn heute das Treffen der EU-Innen- und Justizminister zur Flüchtlingsfrage. "Wir brauchen eine solidarische und effiziente Lösung", so der Chefdiplomat im Interview mit dem Luxemburger Wort.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „"Wir müssen solidarisch sein"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Umsetzung der Hotspots, in denen die EU Flüchtlinge registrieren will, verläuft schleppend. Aus Luxemburg stehen neun Beamte bereit und warten auf ihren Einsatz.
Allein in Griechenland kommen jede Woche 12.000 Flüchtlinge an.
Ungarn fühlt sich unverstanden
Ungarn schottet sich immer massiver gegen Flüchtlinge ab. Die Regierung von Ministerpräsidenten Viktor Orbán sieht Europa von anschwellenden neuzeitlichen Völkerwanderung bedroht.
Zoltán Nagy, Ungarns Chefdiplomat für Belgien und Luxemburg.
Die Vorschläge der EU-Kommission zur Bewältigung der Flüchtlingskrise liegen auf dem Tisch. Nun wird mit Spannung das EU-Innenministertreffen am Montag erwartet. Wird Junckers Plan zur Verteilung der Migranten per Quote Erfolg haben?
Migrants, who mostly crossed into the country from Serbia and are hoping to make their way to Austria, prepares to board a train heading to Hegyeshalom, at Keleti station in Budapest, Hungary, September 12, 2015. REUTERS/Bernadett Szabo      TPX IMAGES OF THE DAY
Um die europäischen Politiker dazu aufzurufen, Lösungen in der Flüchtlingsfrage zu finden, rufen die Jugendorganisationen mehrerer luxemburgischer Parteien für Montagabend zu einer Kundgebung auf dem Place de l'Europe auf.
Unter dem Motto #solidaritynow rufen die Jugendorganisationen zu einer Kundgebung auf.
Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bewies in seinem aufrüttelnden Appell vor dem Europäischen Parlament, dass er inmitten einer der schwersten Krisen seit 70 Jahren das Steuer in der Hand behält.
Die EU-Kommission will 160.000 Flüchtlinge, die sich in Italien, Griechenland und Ungarn befinden, per Quote in den weiteren Mitgliedsstaaten unterbringen. Doch wer soll wie viele Menschen aufnehmen? Wir entschlüsseln das Zahlen-Wirrwarr.
TOPSHOTS
A member of the Welcome United 03 football team waits for the start of a training session with former Bayern Munich and Wolfsburg coach Felix Magath in Potsdam, September 9, 2015. The welcome United 03 football team, composed exclusively of refugees, is funded by German regional league team Babelsberg 03. AFP PHOTO / JOHN MACDOUGALL