Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie Privatschulen mit dem neuen Fach umgehen
Politik 2 Min. 27.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
"Vie et société" oder Religionsunterricht?

Wie Privatschulen mit dem neuen Fach umgehen

Das Fieldgen ist eine von vier christlichen Privatschulen, die weiterhin das Fach Religion anbieten.
"Vie et société" oder Religionsunterricht?

Wie Privatschulen mit dem neuen Fach umgehen

Das Fieldgen ist eine von vier christlichen Privatschulen, die weiterhin das Fach Religion anbieten.
Foto: Lex Kleren
Politik 2 Min. 27.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
"Vie et société" oder Religionsunterricht?

Wie Privatschulen mit dem neuen Fach umgehen

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Seit diesem Jahr sind in den Sekundarschulen der Religions- und der Moralunterricht abgeschafft. Beide Teilfächer wurden durch das neue Fach "Vie et société" (Vieso) ersetzt. Aber nicht überall.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Wie Privatschulen mit dem neuen Fach umgehen“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Wie Privatschulen mit dem neuen Fach umgehen“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Übernahme der Religionslehrer
Der Staat übernimmt 147 Religionslehrer, die im Zuge der Einführung des neuen Fachs "Leben und Gesellschaft" im Fondamental ihren Job verlieren. Der Gesetzentwurf wurde jetzt auf den Instanzenweg gebracht. Bildungsminister Claude Meisch ist sichtlich erleichtert, Lösungen gefunden zu haben.
Auf dem Weg zum einheitlichen Werteunterricht im Fondamental hat das Bildungsministerium jetzt eine weitere Hürde genommen.
Im Secondaire fällt jetzt der Startschuss für den Werteunterricht, der den Religions- und Moralunterricht ersetzt. Im Fondamental wird das neue Fach 2017/18 eingeführt. Hier die wichtigsten Punkte im Überblick.
In den Sekundarschulen ersetzt ab diesem Schuljahr der Werteunterricht den Religions- und Moralunterricht.
Zukunft der Religionslehrer
Im Zuge der Abschaffung des Religionsunterrichts im Fondamental werden die Religionslehrer vom Staat übernommen. Doch die Lehrer mit Bachelorausbildung sind entsetzt. Sie werden in die Gruppe der Lehrbeauftragten zurückgestuft.
"Wir werden vom Ministerium behandelt, als hätten wir nie unterrichtet", beschweren sich die Religionslehrer.