Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Weshalb Luxemburg indirekt verwundbar bleibt
Politik 4 Min. 24.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Energieversorgung

Weshalb Luxemburg indirekt verwundbar bleibt

Energieminister Claude Turmes (Déi Gréng) will bei der Energiewende in Luxemburg nochmals zulegen.
Energieversorgung

Weshalb Luxemburg indirekt verwundbar bleibt

Energieminister Claude Turmes (Déi Gréng) will bei der Energiewende in Luxemburg nochmals zulegen.
Foto: Marc Wilwert
Politik 4 Min. 24.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Energieversorgung

Weshalb Luxemburg indirekt verwundbar bleibt

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Um vom russischen Gas loszukommen, suchen die Europäer händeringend nach Alternativen. Energieminister Claude Turmes nennt vier Argumente, wie Luxemburg seine Energiewende beschleunigen kann.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Weshalb Luxemburg indirekt verwundbar bleibt“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Für Luxemburg bestehen enorme Potenziale in der Umsetzung der Circular Economy. Zu diesem Schluss kommt ein Report der Chambre de Commerce.