Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wer die neuen Kardinäle sind und was sie für die Kirche bedeuten
Politik 5 3 Min. 04.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Wer die neuen Kardinäle sind und was sie für die Kirche bedeuten

Kardinäle nehmen am 19. November 2016 im Petersdom in Rom an einem Gottesdienst teil.

Wer die neuen Kardinäle sind und was sie für die Kirche bedeuten

Kardinäle nehmen am 19. November 2016 im Petersdom in Rom an einem Gottesdienst teil.
Foto: NA
Politik 5 3 Min. 04.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Wer die neuen Kardinäle sind und was sie für die Kirche bedeuten

Zehn von 13 neuen Kardinälen, darunter der Luxemburger Erzbischof Jean-Claude Hollerich, verstärken am Samstag den Kreis der Papstwähler. Europa verliert in der Kirchenführung weiter an Gewicht.

(KNA) - 13 Kirchenmänner erhalten am Samstag von Papst Franziskus das Kardinalsbirett: drei Betagte, die für ihr Lebenswerk geehrt werden, zehn noch im aktiven Dienst. Damit steigt die Zahl derer, die jünger als 80 Jahre sind und somit an einer möglichen Papstwahl teilnehmen dürfen, von derzeit 118 auf 128; kurzzeitig zumindest – denn binnen zehn Tagen nach der Auffrischung scheiden schon wieder vier aus dem Kreis der Konklaveberechtigten aus.

Mitte Oktober werden 66 der dann 124 Papstwähler von Franziskus ernannt worden sein ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.