Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wenn nicht jetzt, wann dann ...
Politik 4 Min. 29.10.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wenn nicht jetzt, wann dann ...

Attraktives Geschäftsmodell: An den Tankstellen sichert sich der Staat Einnahmen in Milliardenhöhe.

Wenn nicht jetzt, wann dann ...

Attraktives Geschäftsmodell: An den Tankstellen sichert sich der Staat Einnahmen in Milliardenhöhe.
Foto: Gerry Huberty/LW-Archiv
Politik 4 Min. 29.10.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wenn nicht jetzt, wann dann ...

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Einst das best gehütete Geheimnis der Regierung, liegt die Studie zum Tanktourismus seit zwei Jahren vor. Mit ihrem Wahlerfolg stehen die Grünen nun in der Pflicht, das Dokument mit Leben zu erfüllen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wenn nicht jetzt, wann dann ...“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Was wurde aus der Tanktourismus-Studie
Die Regierung setzt voll und ganz auf E-Mobilität. Dass die Trennung vom Tanktourismus dennoch schwerfällt, hat budgetäre Gründe.
Diesel ist hierzulande die mit Abstand bedeutendste Treibstoffquelle.
Es gibt sie tatsächlich, die Studie zum Tanktourismus – die bis heute als Luxemburgs best gehütetes Geheimnis taugte. Am Nachmittag wird dieses Geheimnis Geschichte sein und der Schleier über den Zapfsäulen gelüftet.
Der Mouvement écologique fordert eine nachhaltige Steuerreform und stellte am Dienstag eine Studie vor, die Eckpunkte und Vorschläge für eine ökologisch-soziale Steuerpolitik definiert.
Im Luxemburger Steuersystem ist die Besteuerung von Umweltbelastung und Ressourcenverbrauch unzureichend, heißt es in der Studie, die das Mouvéco in Auftrag gegeben hat.