Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wenn nicht jetzt, wann dann ...
Politik 4 Min. 29.10.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wenn nicht jetzt, wann dann ...

Attraktives Geschäftsmodell: An den Tankstellen sichert sich der Staat Einnahmen in Milliardenhöhe.

Wenn nicht jetzt, wann dann ...

Attraktives Geschäftsmodell: An den Tankstellen sichert sich der Staat Einnahmen in Milliardenhöhe.
Foto: Gerry Huberty/LW-Archiv
Politik 4 Min. 29.10.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wenn nicht jetzt, wann dann ...

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Einst das best gehütete Geheimnis der Regierung, liegt die Studie zum Tanktourismus seit zwei Jahren vor. Mit ihrem Wahlerfolg stehen die Grünen nun in der Pflicht, das Dokument mit Leben zu erfüllen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Wenn nicht jetzt, wann dann ...“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Wenn nicht jetzt, wann dann ...“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tanktourismus-Studie liegt vor
75 Prozent des verkauften Sprits fließt ins Ausland. Jedoch bloß vier Prozent können mit dem Etikett "Tanktourismus" behaftet werden. Das sind zwei der Ergebnisse der Studie zum Tanktourismus.
Politischer Balanceakt zwischen Erhalt von Budgeteinnahmen und Reduzierung von CO2-Belastungen.
Es gibt sie tatsächlich, die Studie zum Tanktourismus – die bis heute als Luxemburgs best gehütetes Geheimnis taugte. Am Nachmittag wird dieses Geheimnis Geschichte sein und der Schleier über den Zapfsäulen gelüftet.
Der Mouvement écologique fordert eine nachhaltige Steuerreform und stellte am Dienstag eine Studie vor, die Eckpunkte und Vorschläge für eine ökologisch-soziale Steuerpolitik definiert.
Im Luxemburger Steuersystem ist die Besteuerung von Umweltbelastung und Ressourcenverbrauch unzureichend, heißt es in der Studie, die das Mouvéco in Auftrag gegeben hat.