Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Was eine Impfpflicht bringen würde
Politik 6 Min. 05.07.2022
Exklusiv für Abonnenten
Zusatzgutachten der Wissenschaftler

Was eine Impfpflicht bringen würde

Zehn Wochen Experten-Arbeit: Prof. Paul Wilmes, Prof. Claude Muller, Dr. Thérèse Staub, Dr. Gérard Schockmel und Dr. Vic Arendt (vlnr).
Zusatzgutachten der Wissenschaftler

Was eine Impfpflicht bringen würde

Zehn Wochen Experten-Arbeit: Prof. Paul Wilmes, Prof. Claude Muller, Dr. Thérèse Staub, Dr. Gérard Schockmel und Dr. Vic Arendt (vlnr).
Foto: Guy Jallay
Politik 6 Min. 05.07.2022
Exklusiv für Abonnenten
Zusatzgutachten der Wissenschaftler

Was eine Impfpflicht bringen würde

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Die ad hoc-Expertengruppe rät zu einer Impfobligation ab 50, um vor dem worst case im Herbst zu schützen. Viele weitere Empfehlungen werden ausgesprochen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Was eine Impfpflicht bringen würde“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Obligation, sich impfen zu lassen für über 50-Jährige und im Pflegesektor, ist auch innerhalb der Koalition umstritten. Eine Analyse.
Lok , Debat Impfpflicht Chamber ,Bettel ., Lenert  Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Konsultierungsdebatte im Parlament
Die Konsultierungsdebatte zur obligatorischen Impfung war eine Farce. Die Regierung hielt das Parlament und die Öffentlichkeit zum Narren.
Lok , Debat Impfpflicht Chamber ,Bettel ., Lenert  Foto:Guy Jallaay/Luxemburger Wort
Leitartikel
Die angekündigte Debatte zur Impfpflicht ist überfällig. Doch der Zeitpunkt ist ungünstig - und offenbart eine fehlende Weitsicht.
Premierminister Xavier Bettel will, dass im Parlament in Kürze eine Konsultierungsdebatte zur Impfpflicht geführt wird.
Angesichts explodierender Fallzahlen hat die italienische Regierung die sofortige Einführung einer Impfpflicht für die über 50-Jährigen beschlossen. Premier Draghi wollte eigentlich härter durchgreifen – aber die Lega und die Fünf Sterne legten sich quer.
28.12.2021, Italien, Rom: Menschen warten vor einer Apotheke auf einen Corona-Test. Italiens Gesundheitsbehörden haben einen sprunghaften Anstieg bei den täglichen Corona-Fallzahlen verzeichnet. Am Abend des 28.12.21 meldete das Gesundheitsministerium mehr als 78 300 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages und damit weit mehr als doppelt so viele wie am Vortag. Foto: Cecilia Fabiano/LaPresse via ZUMA Press/dpa +++ dpa-Bildfunk +++