Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum die Ansagen am Findel nicht mehr auf Luxemburgisch sind
Politik 30.08.2021
Parlamentarische Anfrage

Warum die Ansagen am Findel nicht mehr auf Luxemburgisch sind

Die An- und Abflüge auf dem Findel werden nicht mehr auf Luxemburgisch angesagt.
Parlamentarische Anfrage

Warum die Ansagen am Findel nicht mehr auf Luxemburgisch sind

Die An- und Abflüge auf dem Findel werden nicht mehr auf Luxemburgisch angesagt.
Foto: Anouk Antony
Politik 30.08.2021
Parlamentarische Anfrage

Warum die Ansagen am Findel nicht mehr auf Luxemburgisch sind

Wo sonst die Durchsagen am Flughafen Findel auf Luxemburgisch waren, sind sie jetzt in Englisch und Französisch - aus einem guten Grund.

(jwi) - Seit Kurzem sind die automatischen Lautsprecheransagen am Flughafen Findel nicht mehr auf Luxemburgisch, sondern auf Französisch und Englisch. Der Grund: Das alte elektronische System am Findel musste erneuert werden, so die Antwort von Mobilitätsminister Francois Bausch (déi Gréng) auf eine parlamentarische Anfrage vom ADR-Abgeordneten Fred Keup am Montag.


Mediziner müssen laut Santé Luxemburgisch verstehen
Um in Luxemburg arbeiten zu dürfen, müssen ausländische Ärzte die Sprache lernen, so das Gesundheitsministerium.

Die neuen Ansagen seien laut Bausch in einer der offiziellen nationalen Amtssprachen und Englisch und würden somit dem internationalen Standard entsprechen. Zudem hätten diese Ankündigungsgeräte, die von vielen Flughäfen weltweit genutzt werden, integrierte Standardsprachen installiert. Eine personalisierte Ansage auf Luxemburgisch sei mit zusätzlichen Kosten verbunden und damit laut Bausch nicht kompatibel mit der aktuellen Krise in der Luftfahrtbranche. 

Außer den automatischen Flugansagen gebe es aber auch noch kurzfristige Durchsagen an den Terminals, die auch weiterhin größtenteils auf Luxemburgisch seien, heißt es.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In diesem Sommer sind Reisen ins Ausland wieder möglich. Ein Impfnachweis oder ein negativer PCR-Test aber Pflicht.
Lokales, Findel, Ferien-Rückkehrer, Corona-Zeiten Foto: Luxemburger Wort/Anouk Antony
Überschwemmungsschäden
Die Versorgung des Luxemburger Flughafens mit Kerosin ist unterbrochen - das Unwetter hat das Pipelinesystem beschädigt.
Wi , Konsequenzen Lux-Airport und Luxair nach Coronakrise , Flughafen Luxemburg , Sars-Cov-2 , Covid-19 , Foto:Guy Jallay/Luxemburger wort