Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wahlsystem versus Verfassung

Leserbriefe Politik 2 Min. 10.10.2016

Die Diskussion um die Reform unseres Wahlsystems flammt immer wieder auf, aber bewegen tut sich nichts. Sei es, dass die größeren Parteien befürchten, ihre mit dem aktuellen System verbundenen elektoralen Vorteile zu verlieren, sei es, dass die Vertreter der kleinen Bezirke bei der Einführung eines einzigen Wahlbezirks ihre Chancen schwinden sehen.

Es ist darüber hinaus sicherlich nicht abwegig, darüber zu reflektieren, ob es einer Demokratie zuträglicher ist, wenn möglichst alle politischen Strömungen im Parlament vertreten sind, oder ob das Wahlsystem die größeren Parteien bevorteilen sollte, um Regierungsbildungen zu erleichtern ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leitartikel: Wahl und Resultat
Im vornehmen Bridel stört man sich daran, mit den Stahlarbeitern aus Esch im gleichen Wahlbezirk zu wählen. Andere stellen gleich das Prinzip der vier Wahlbezirke in Frage. Doch das würde allein schon zu einem ganz praktischen Problem führen.
Parlamentswahlen 2018 : Terminschwierigkeiten
Beim Wahltermin sind Verfassung und Wahlgesetz nicht in Einklang. Sicher ist, dass die nächsten Wahlen 2018 stattfinden. Noch steht aber nicht fest, ob die Bürger ihre Stimme im Juni oder im Oktober abgeben werden.
Noch ist nicht endgültig geklärt, ob die Parlamentswahlen im Juni oder im Oktober 2018 stattfinden.
Was bewegt Sie?