Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wahlen 2023 - wenn Verlierer zu Siegern werden
Leitartikel Politik 2 Min. 06.12.2022
Exklusiv für Abonnenten
Leitartikel

Wahlen 2023 - wenn Verlierer zu Siegern werden

Paulette Lenert (LSAP), Xavier Bettel (DP): Gemeinsam im Kampf gegen Corona. Gegeneinander im Kampf um das Staatsministerium?
Leitartikel

Wahlen 2023 - wenn Verlierer zu Siegern werden

Paulette Lenert (LSAP), Xavier Bettel (DP): Gemeinsam im Kampf gegen Corona. Gegeneinander im Kampf um das Staatsministerium?
Foto: Guy Jallay
Leitartikel Politik 2 Min. 06.12.2022
Exklusiv für Abonnenten
Leitartikel

Wahlen 2023 - wenn Verlierer zu Siegern werden

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Laut Sonndesfro darf die LSAP im kommenden Jahr vom Staatsministerium träumen. Doch Premier Bettel (DP) hält ein paar Trümpfe in der Hand.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wahlen 2023 - wenn Verlierer zu Siegern werden“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Angst, in Not zu geraten, steigt auch in Luxemburg, wie der Politmonitor zeigt. Machen auch Sie sich Sorgen um Ihre finanzielle Lage?
Die steigenden Preise treffen die Haushalte unterschiedlich - Revis und andere Zulagen helfen.
Die Dreierkoalition wird weitermachen, wenn sich die Sonndesfro am Wahlabend 2023 bestätigt. Während der CSV fünf weitere Oppositionsjahre drohen, ist der Führungsanspruch in der Koalition offen.
12/06/2022, DP Kongress, Bertrange, Politik, Photo: Blum Laurent , © Laurent Blum
Wenn am Sonntag Wahlen wären
Die Sonndesfro beschert der aktuellen Koalition eine Mehrheit von 32 Sitzen. Großer Gewinner innerhalb der Koalition sind die Liberalen.
31.03.2022 Erklärung des Premierminister Xavier Bettel bezüglich des Scheitern der Verhandlungen der Tripartite , Abgeordnetenkammer , chambre des députés , Debatte , Stellungnahme , hier : Xavier Bettel ,François Bausch  Foto : Marc Wilwert / Luxemburger Wort