Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vulnerable und ihr Recht auf physische Unversehrtheit
Politik 9 Min. 25.05.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Vulnerable und ihr Recht auf physische Unversehrtheit

43 Prozent der Personen, die in Luxemburg an oder mit Corona gestorben sind, haben in einem Alten- oder Pflegeheim gelebt.

Vulnerable und ihr Recht auf physische Unversehrtheit

43 Prozent der Personen, die in Luxemburg an oder mit Corona gestorben sind, haben in einem Alten- oder Pflegeheim gelebt.
Foto: Shutterstock
Politik 9 Min. 25.05.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Vulnerable und ihr Recht auf physische Unversehrtheit

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Für Gesundheitspersonal gilt weder eine Impf-, noch eine Test- oder Auskunftspflicht. Ist das vulnerablen Menschen gegenüber noch vertretbar?
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Vulnerable und ihr Recht auf physische Unversehrtheit“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Impfkampagne im Gesundheitssektor
Beim Gesundheits- und Pflegepersonal sind nicht genügend Menschen geimpft. Mit einer Kampagne möchte die Regierung das jetzt ändern.
Mit der Kampagne möchte die Regierung die Impfquote beim Personal, das in Kontakt mit Vulnerablen ist, substanziell erhöhen.